Kopfschmerzen durch Fensterglasbrille?

6 Antworten

Das Gestell kann  drücken, oder die ganze Brille sitzt nicht richtig.

Es kann auch sein das die Gläser selber Mist sind. Sind eben nicht genau auf 0 geschliffen oder sind generell von extrem schlechter Qualität.

Wenn du die Brille bei einem guten Optiker gekauft hast, geh da wieder Hinrunde lass sie noch mal einstellen.

Falls es eher eine Billigbrille war, schmeiß sie besser gleich weg.

Ich persönlich würde sowieso empfehlen die Brille nicht weiter zu tragen! Du machst damit nur deine Augen kaputt und dann MUSST du eine Beille tragen. Ob du willst oder nicht.

Und warum machst Du das? Lass doch die Brille weg.

Man muss sich an eine Brille gewöhnen, selbst Fensterglas hat optische Eigenschaften, ist es billig, verzerrt es evtl. sogar. Auch das Gestell kann Kopfschmerzen verursachen. Bügel drücken etc. das kann der Optiker, bei dem Du die Brille gekauft hast aber schnell hinbiegen.

Wahrscheinlich drückt das Gestell.

Wer macht denn sowas? Ich bin heilfroh, wenn ich meine Brille nicht aufsetzen muss - empfinde ich einfach nur als lästig.

lg Lilo

Schönheit muss leiden. Ist gerade so ein auslaufender Trend, Brille tragen, oft mit übergroßen Gläsern. Aber eben auslaufend, wer jetzt noch damit anfängt läuft hinterher.

0

Was möchtest Du wissen?