Kopfschmerzen beim Meditieren- woher kommt das und was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kenne ich so was hab ich ständig kann schon garnicht mehr meditieren. Habe mich immer gefragt wo das herkommt bis ich eine CD von R.Dahlke Kopfschmerzen in die Hände bekam und erkannte das es dran liegt Das man versucht die innere ruhe zu finden dabei aber Gedanken im Kopf hat die einen nicht in ruhe lassen dabei ein innerer konflikt entsteht der sich als Druck im Kopf (meistens im dritten Auge) äußert. Muß nicht kann aber!!!!

Hallo Pilgrim, kannst Du bitte schreiben, um welche CD von R. Dahlke es sich genau handelt. Danke.

0
@inprincipio

Rüdiger Dalke Kopfschmerzen ISBN 3-442-33688-0 Goldmann (Arkana/Audio) viel Glück!!! NAMASTE

0

Die viel Energie, die man beim Meditieren bekommt, muss durch alle Chakren fließen können und auch wieder abgeleitet werden können. Die Füße müssen auf dem Boden stehen oder man muss im Meditationssitz sitzen. Bei Blockaden gibt es Kopfschmerzen, viele Leute bekommen die auch immer in der Kirche. Sie sollte mal zu einem Heilpraktiker, der die Chakren freimachen kann.

Guter Impuls, danke!

0
@harmony

Bitte. Sie soll es durchhalten mit der Meditation, das bringt total viel. Hat sie einen Kurs gemacht? Das ist unbedingt anzuraten, eben wegen solcher Kleinigkeiten, die man nicht weiß.

0

Gegen Kopfschmerzen hilft es zu verzeihen; und zwar allen Menschen und auch sich selbst.

Was möchtest Du wissen?