Kopfschmerzen am Hinterkopf (Erkältung)?

3 Antworten

Hallo Got7Moon,

da deine Symptome nun schon seit 2 Wochen andauern und Du, laut Deinen Beschreibungen, noch nicht symptomfrei warst, empfehle ich Dir einen Arzt zu besuchen, um zumindest die Dauer dieser Symptome abzuklären.

Eine Erkältung dauert in der Regel 5-7 Tage – mit verschiedenen Symptomen an den jeweiligen Tagen der Krankheit. Die Erkältungserreger verletzen die Schleimhäute, die sich daraufhin entzünden. Schnell machen sich jetzt Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen bemerkbar, begleitet von einer laufenden Nase. Häufig tritt auch Fieber auf. 

Im weiteren Verlauf stellt sich dann eine verstopfte Nase ein und man bekommt „Schnupfen". Der Husten kommt meist am Schluss der Erkältung hinzu, wenn die anderen Symptome bereits abklingen.

Zwei bis drei Tage nach Ausbruch des Infektes ist der Höhepunkt schon erreicht. Und nach einer Woche ist in der Regel das Schlimmste vorbei!

Der Körper besitzt eigentlich genügend Selbstheilungskräfte, um mit einer Erkältung fertig zu werden. Dabei kannst Du Deinem Körper beim Kampf gegen die Erkältungsviren unterstützen, indem Du ihm viel Ruhe gönnst und ausreichend mit Flüssigkeit versorgst.

Falls der Druck auf der Nase Dir Sorge bereitet, können Dir Nasentropfen oder –sprays helfen. Sie bringen schnelle Linderung und lassen die Nasenschleimhäute abschwellen und lösen so den Druck.

Nasensprays und -spülungen mit Kochsalzlösung oder Dampfinhalationen mit Kamille oder ätherischen Ölen wirken schleimlösend und erleichtern das Atmen bei hartnäckigem Schnupfen.

Gegen die Kopfschmerzen helfen Dir Arzneimittel mit dem Wirkstoff Ibuprofen.Seine schnell wirksame Variante Ibuprofen-Lysinat sorgt für schnelle Linderung und verbessert das Allgemeinempfinden.

Am besten fragst Du Deinen Arzt oder Apotheker, welche Mittel für Dich geeignet sind.

Gute Besserung wünscht Dir

Julia vom Dolormin® Team 

www.Dolormin.de/pflichtangaben

Ich denke eher nicht, dass es etwas Böses ist, da alle Symptome miteinander zusammenhängen. Du solltest vielleicht zur einer Apotheke gehen und einen zu Rat ziehen. Sollte der Schmerz jedoch noch länger anhalten, solltest du sicherheitshalber doch einen Arzt aufsuchen.

LG

Ich würd damit auch zum Arzt gehen es hat sich ja sozusagen wiederholt mit der Nase dann der Kopf und wieder von vorne

Akute Magen Schleimhaut Entzündung?

Hallo,

Ich habe seit Ca 3,5 Wochen enorme Beschwerden im Magen. Davor hatte ich es fast nie im Magen. Zudem leide ich an Verstopfung, was mir auch zuvor noch nie passiert ist. Ich bin sehr sportlich (3-5x die Woche ) bin 172cm und wiege 60 kg. Habe Muskeln und einen gesunden Lebensstil. Raucht nicht und trinke sehr selten Alkohol.

Nachts bekomme ich Hunger und es fühlt sich an als hätte ich ein Druck im Magen und ein Loch im Bauch. Als würde mir jemand in den Magen drücken. Übelkeit habe ich auch. Ich muss was essen und nehme dann Pantoprazol. Es wird etwas besser mit Wärmflasche. Am Morgen ist mir extrem schlecht, was aber besser wird wenn ich wieder was esse. Allerdings bleibt der Druck im Magen und auch ein blähbauch. Die Verstopfung hab ich inzwischen im Griff mit Movicol und Pflaumensaft. Ich hatte noch nie Probleme mit Magen oder Darm. Ich war bereits 2x beim Arzt. gallensteine hsbe ich nicht, Entzündungswerte sind normal. Blutwerte normal. Schwanger bin ich nicht. Habe mich jetzt auf das Bakterium helikopacter testen lassen. Habe das Ergebnis aber noch nicht. Mein Arzt sagt ich hätte eine Magen Entzündung, ich faste strikt. Esse nur Zwiebak Suppe Tee. Trinke 2-3 Liter pro tag. Allerdings muss die doch nach 3 Wochen wieder weg sein.

Ich nehme iberogast und pantoprazol, aber helfen tut es nicht.

Kennt das vlt jemand ? Was könnte das sein ?

...zur Frage

E-Zigarette hat Druckgefühl bei mir ausgelöst was tun?

Hei :) Also ich hab seit Donnerstag vergangener Woche ein Taubheitsgefühl an der rechten Stirnhälfte (aber nicht bis zum Auge) also nur Oberhalb. Auslöser war das rauchen einer E-Zigarette ( normalerweiße rauche ich 3 Wasserpfeifen pro Tag und wollte dadurch Abhilfe schaffen).

Jetzt bin ich selbst darauf gekommen bin das die E Zigarette für mich nichts ist und ich sie nicht mehr verwenden will.

Das Übel bleibt aber: Der Druck im Kopf geht nicht mehr weg und beeinträchtigt mich doch sehr nun seit 5 Tagen. So meine Frage was soll ich tun das ich diesen Druck (Ausgelöst durch die E-Zigarette) wieder weg bekomme, könnte es sogar an was anderes liegen wie zum Beispiel wegen dem Wetterumschung? Hausarzt war ich heute und wurde mit Tabletten abgespeißt, toll. Danke für euren Rat :) Mfg Hannes

...zur Frage

Nach Erkältung wieder erkältet?

Hallo Leute,

vor ca. 10 Tagen war ich stark erkältet (Halsschmerzen, Husten, Nase zu). Danach ging es mir bis gestern gut. Jetzt läuft die Nase wieder, leichter Husten usw.

Weiß jemand was los ist und was ich da am besten tun kann? Keine Lust wieder so viele Medikamente zunehmen.

...zur Frage

Wie bekomme ich eine Erkältung wieder weg?

Hallo. ich hab seit gestern eine Erkältung. Schnupfen, Husten, Kopfschmerzen und Halsschmerzen. Wenn ich liege bekomme ich extremen Druck im Kopf und wenn ich sitze hab ich krassen Druck in der Nase. Konnte deshalb heute Nacht kaum schlafen, bin ständig aufgewacht und bin auch nicht zur Schule. Was kann ich machen um das weg zubekommen? Ich will mein Wochenende genießen.

...zur Frage

Kann das ein Tumor sein, wenn es im Hinterkopf pocht?

...zur Frage

Warum wird mir nicht warm (Erkältung)?

Hallo, ich bin erkältet, hab sehr starke Halsschmerzen, Kopfschmerzen und Husten und Schnupfen. Ich habe kein Fieber, aber warum ist mir den ganzen Tag kalt und mir wird nicht warm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?