Kopfschmerzen - Was könnte die Ursache sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo diarbeey,

es ist immer wichtig die Art / Ursache der Kopfschmerzen zu kennen, denn bei Spannungskopfschmerzen helfen ganz andere Medikamente und Therapien, als z. B. bei Migräne. Deshalb wäre eine Untersuchung beim Arzt schon sinnvoll.

Wiederkehrende Kopfschmerzattacken, die durch Stress, psychischen Druck und (laute) Geräusche begünstigt werden, können ein Hinweis auf Migräne sein. Vielleicht treffen auch noch andere Migränesymptome auf dich zu.

Typische Anzeichen von Migräne sind:

Meistens einseitiger Kopfschmerz, Übelkeit, Licht-, Geräusch-, oder Geruchsempfindlichkeit, evt. Schwindel. Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung. Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen. Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf. „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt viele verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Wenn man eine Migräneanfälligkeit hat, können verschiedene Faktoren ein Auslöser für eine Migräneattacke sein: Stress, zuwenig getrunken, unregelmäßiger Schlaf-/Wachrhythmus, unregelmäßige Mahlzeiten, Geschmacksverstärker wie Glutamat, Alkohol, Menstruation oder eine Pille, die Östrogen enthält, bestimmte Wetterlagen.

Ein Neurologe ist für Migräne der zuständige Facharzt. Er kann beurteilen, ob es sich bei dir um Migräne handelt oder ob etwas anderes dahinter steckt.

LG Emelina

Es gibt verschiedene Arten von Kopfschmerzen um heraus zu finden welche du hast sollte erst mal ein Arzt dich Untersuchen. Kopfschmerzen können auftreten von wenig Schlaf, Stress,Tumor, Verspannungen und und und... Also hol dir einen Termin beim Arzt und las bitte schauen.

Es gibt leider zig Ursachen für Kopfschmerzen und die Ursache bei Dir , kann Dir hier in GF keiner sagen. Es bedarf einer intensiven ärztlichen Untersuchung, in der über Anamnese, körperliche Untersuchung und div. Blutanalysen eventuell auch mehrere andere Fachärzte konsultiert werden müssen ( Neurologe, Orthopäde, Radiologen, Augenarzt, Zahnarzt). Und : HäufigerTabletten sollte man erst nehmen, wenn vom Arzt eine Diagnose gestellt und ein Medikament empfohlen wurde. Die im Fernsehen so intensiv beworbenen sind nämlich nicht immer geeignet !!

Da wird nur die Röhre ( Computerthomogrph ) Klarheit schaffen.

Man seit einem jahr und noch nicht beim Arzt... Was ist wenn es ein Tumor ist der jetzt schon zu groß ist,

Evt Migräne?!

diarbeey 02.09.2014, 21:00

Wie gesagt hab mich darüber noch nicht ganz informiert nur irgendwie is da doch auch schwindel etc dabei und naja ich hab bloß schmerzen

0
Zis94 02.09.2014, 21:02

Was anderes kann ich mir nicht vorstellen da die Symptome sehr passen Tage lang kKopfweh. Stress Das is aalles sehr passend. Du solltest damit schnell zum arzt

0
Zis94 02.09.2014, 21:05

Nix zu danken. Und dir gute Besserung

0

Was möchtest Du wissen?