Kopfpilz? Schuppen und Haarausfall nehmen kein Ende

5 Antworten

Hallo, ich hatte das selbe Problem nur bei mir waren sie (die haare) glatt jetzt sind sie wellig. Wollte so ein Knoblauch Shampoo ausprobieren das aber Nachwirkung hatte.Dank Gott habe ich etwas gefunden was mir geholfen hat. Bio Shampoo aus : -Allantoin -süs holz wurzel -Honig - e-vitamine -Kastanie. Das Shampoo ist sehr dünn flüssig und schäumt nicht wie die üblichen Shampoos.In denn ersten Wochen/tag ist meistens nichts bemerkbar außer das mann seidige harre hat und zusätzlich am Kopfhaut schuppige stellen hat. Nach ca 2-3 wochen spätestens siehst du das deine Haare nicht mehr ausfallen und die schuppen hören auf. Ich bin so glücklich, das ich jetzt vor glück jeden von diesen shampoo berichten will. Meine verwandte und Freunde glaubten mir nicht.Ich hab denen etwas mitgegeben sie haben gleich bestellt.das problem ist das shampoo kommt aus der türkei und kostet 26,56€ + porto .ich hoffe dir damit weiter geholfen zu haben.Wenn du weitere fragen dazu hast oder hilfe brauchst kannst mir schreiben. www.ersag.com.tr bio shampoo

Das muss nicht unbedingt miteinander in Verbindung stehen, KANN es aber. Schuppen können viele Ursachen haben, manchmal hilft schon ein Shampoowechsel (Ich habe immer von Fruchtsäureshampoos Schuppen bekommen!) Ansonsten teste mal ein L-Arginin-Shampoo, z.B. von Crisan. L-Arginin ist eine Aminosäure, welche Durchblutungsfördernd ist, und erblich bedingtem Haarausfall entgegenwirkt (Aus nicht gänzlich erforschten Ursachen!) Zumindest könnte so etwas einer doppelt belasteten Kopfhaut wie deiner gut tun! :) Shampoo gegen Haarausfall mit L-Arginin von Crisan, solltest du in jeder Drogerie bekommen, es gibt auch ein Tonic dazu, das du einmassierst.

Nachdem die Medizin bisher nichts brachte, erstmal: weg mit all den chemischen Keulen! Sie haben nichts gebracht, also lass mal deiner Kopfhaut ein wenig Zeit, sich zu beruhigen.

Dass sich mit der Entwicklung Haare verändern (von lockig zu glatt oder umgekehrt) ist durchaus normal.

Eine Sache, die du mal probieren kannst, um deine Kopfhaut zu beruhigen, ist ein spezielles Haarshampoo für Allergiker mit Urea (Urea klingt toll, ist aber nichts anderes als der gute, alte Harnstoff, nur mit Urea kann man gut werben, wernn man für Shampoo mit Harnstoff werben würde, wer würde das denn dann kaufen? Eben!). Das gibt es in jeder gut sortierten Drogerie, Kostenpunkt sind um die fünf Euro (z.B. Sebamed). Zur Not einfach mal danach fragen!

Das schlimmste, was man nämlich wirklich bei Schuppen machen kann, ist Antischuppenshampoos zu verwenden, die sind in der Regel so aggressiv, dass sie in Wirklichkeit nicht den gewünschten Effekt haben, sondern die Schuppen noch verschlimmern. Schuppen sind oft das Ergebnis einer gereizten Kopfhaut und die muss sich erst einmal eben beruhigen. Zur Not kann man auch mal seinen Friseur fragen, die haben oft spezielle Tonika zur Beruhigung der Kopfhaut, welche sie einmassieren können, das ist dann sehr angenehm.

Zurück zum Thema: wenn du Pech hast, dann ist der Haarausfall bei dir genetisch bedingt und dann kann man nichts dagegen machen. Es kann aber auch sein, dass du auf irgend etwas allergisch reagierst und dein Körper dabei mit Haarausfall reagiert, wie z.B. eine Lebensmittelallergie oder aber irgendwas in einem Parfum.

Auf Allergien solltest du dich in jedem Fall mal prüfen lassen; Es gibt auch noch eine Fülle möglicher, weiterer Gründe (wenn es dein Erbgut sein sollte, wirst du damit leben müssen, dagegen kann keiner was tun ausser Toupets tragen!), aber den für dich zutreffenden Grund zu finden wird sehr schwer sein. Einfach ist so eine Diagnose nie.

Zurück zum Thema: wenn du Pech hast, dann ist der Haarausfall bei dir genetisch bedingt und dann kann man nichts dagegen machen.

Genetisch glaube ich nicht, da niemand in meiner Familie Haarausfall hat, ausser ich...Bluttest habe ich schon machen lassen...ist alles okay...bloß Cholesterien und Tryglizeride sind zu hoch, dies habe ich aber von meinem Vater veerbt bekommen...Ich gehe mal zu einer Heilpraktikerin, vllt kann die mir weiter helfen. Gebe ich lieber paar Euro mehr aus, als ewig dieses Problem zu haben...

0
@LaLiLu91

dass deine eltern nichte hatten sagt gar nichts aus denn manche veranlagung uberspringt schon mal gerne bei der vererbung eine oder gar zwei generationen!

ein blutbild selber ist auch kein allergietest! suche dir einen guten arzt und lasse dich von dem durchchecken auf das was heilpraktiker sagen wurde ich nicht allzuviel geben unter denen gibt es einfach viel zu viele scharlatane und die homoopathie ist sowieso reine glaubenssache.

0

Haarausfall, juckende Kopfhaut und Schuppen

Seit ungefähr 2 wochen fallen mir stark die haare aus, und mit stark meine ich nicht 100 Haare wie es am Tag eigentlich normal ist sonder viel viel mehr. Ich bin 13 und hab mir die haare nicht gefärbt oder getönt oder geglättet und meine Kopfhaut ist trocken. Zu dem Haarausfall hab ich auch Schuppen bekommen. Ich hab lockige dünne haare, und wenn ich in den spiegel schaue hab ich das gefühl das die ganzen locken verschwinden. weiß jemand vlt an was das liegen könnte ? ich Danke im vorraus

...zur Frage

Haarausfall durch Schuppen, was tun?

Ich nehme zur Zeit Aknenormin und bekomme da durch trockene Haut. Vorallem am Kopf. Nur ich weiß langsam nicht was ich noch gegen die Schuppen machen kann. Von den Billigsten bis zu den teuersten Shampoos gegen Schuppen hat nichts wirklich geholfen. Die Einzigsten Sachen die dezent geholfen haben waren: - Eiskaltes Duschen. - Gesündere Ernährung. - Vorsichtiges Abrubeln der trockenen Haut vor dem Duschen. - Regelmäßiges Haarekämmen.

Hat jemand vielleicht noch ein paar Tipps was ich noch tun könnte? Ohne unbedingt mal von den Tabletten abzusteigen. Vielleicht habt ihr ja Ideen woran es noch liegen könnte? Ps. -> ja mir fallen definitiv mehr als 100 Haare raus.

Liebe Grüße und Danke im voraus für 'vernünftige Antworten.

...zur Frage

Haarausfall und Schuppen

Hallo, ich habe seit Monaten schon starken Haarausfall und Schuppen. :/ Normalerweise habe ich mir jeden Tag die Haare gewaschen, aber habe es seiddem ich es bemerkt habe auf alle 1-2 Tage reduziert.. Ich habe auch schon sämtliche Anti-Schuppen-Shampoos (Head and Shoulders, Pantene Pro V, Garnier, ...) probiert und style meine Haare nicht mehr so (wasche meine Haare z.B. abends, dass ich die morgens nicht föhnen muss). Aber der Haarausfall und die Schuppen wollen einfach nicht weggehen. Ich bin zwar noch jung, aber dachte, ich probiere einfach mal Plantur 39, was aber auch nichts geholfen hat. :/ Meine Haare sind jetzt schon deutlich dünner geworden, aber einen Mangel konnte nicht festgestellt werden. Kann mir vielleicht irgendjemand helfen?

Danke fürs lesen, bzw. beantworten meiner Frage :)

...zur Frage

Probleme mit langen Haaren bei Männern?

Habe seit Motanten wieder lange Haare z. Zt. Nackenlang  (Mänlich 37 J) jetzt ärgere ich mich mit Schuppen und Haarausfall herum, woran kann das liegen? Benutze das Shampoo [KEINE WERBUNG] von HEAD AND SHOULDERSAntischuppenaber zwecklos!!!! 

Der zweite Punkt ist der Haarausfall Fallen lange Haare leichter aus als kurze? Ich will mir nämlichdie Haare wieder so lang wachsen lassen wie ich sie früher hatte (Schulterlang)

 

1. Wie werde ich meine Schuppen wieder los???

 

2. Wie kann ich den Haarausfall vermeiden??

...zur Frage

Haarausfall durch verschriebene Medikamente?

Hallo, da ich erst am 27. September wieder zu meinem Hautarzt komme und ich früher leider kein Termin bekomme, wollte ich hier nach Rat fragen. Ich nehme seit knapp 1 1//2 Jahren die Kapseln IsoGalen. Ein halbes Jahr nachdem ich diese Kapseln genommen habe, habe ich Haarausfall bekommen. Kein Arzt kann mir die Frage woher der Haarsausfall kommt beantworten. (Hautarzt konnte ich noch nicht fragen). Hab 1939112290 Sachen gegen Haarausfall ausprobiert aber nichts - wirklich gar nichts hilft! Meine Ernährung ist ok und trinken tuhe ich auch genug. Hab mir deswegen die Packungsbeilage durch gelesen. (Soll man nicht, Ich weiß. Die Neugier war aber einfach zu groß.) Unter den ''seltenen'' Nebenwirkungen habe ich aber genau 4 Punkte gefunden die auf mich exakt zu treffen: Schuppen, extreme Schläfrigkeit (Schlafe 10 stunden. Also genug. In der Schule fällt es aber auch extrem auf. Selbst den Schülern mit denen ich soweit nichts zu tun habe.), Haarausfall, vermehrtes Schwitzen. Sollte ich jetzt bis September die Kapseln lieber nicht mehr nähmen wegen meinen Haaren oder sollte ich die doch weiter nehmen? Ans Telefon geht mein Hautarzt nicht weil die Mitarbeiter zum Beispiel am Tag nichts anderes mehr machen würden als am Telefon zu sitzen. ^^ Meine Haare sind mir aber zum Beispiel in dieser Situation viel wichtiger als meine Akne. Habe durch den Haarausfall so dünne Haare und die waren einfach mal sooo dick! Habe mittlerweile knapp 145 Euro nur für dieses blöde Haarausfall ausgegeben und langsam wird auch das für mich zu teuer. Da ich noch zur Schule gehe und halt noch kein eigenes Geld verdiene um mir noch weitere Produkte anzuschaffen. Meine Friseurin weiß auch mit meinen Haaren nichts mehr anzufangen. Und meinen Hautarzt kann ich wie gesagt nicht früher als Septmber sprechen. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Bitte um schnelle und HILFREICHE Antworten, Danke im voraus an die, die mein Problem ernst nehmen. (Bin im Novemeber fast 17 falls das wichtig ist.) mfg Fenja

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?