Kopfhörer: Teufel Aureol Massive oder Audio Technica ATH-M50?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz klar den ATH, der Teufel ist ein böser Bassbomber und sein Geld absolut nicht wert.

Wobei ich, wenn du es neutral willst, eher auf einen Shure SRH440 setzten würde, neutraler gehts erst mit dem AKG K612 Pro für 169€.

Du scheinst ja einige Kopfhörer zu kennen. Mit welchen anderen Modellen könnte man die ATH vielleicht vergleichen oder welche Kopfhörer besitzt du selbst?

0
@nitefiredreams

Normale Menschen, die nicht 50 Stunden oder mehr die Woche in nem sehr gut bezahlten Job arbeiten können sich sowas nicht leisten, das stimmt. Mir selber gehören ein paar kleine KHs, ein Beyer T1 und mein UE 18 Pro sollte bald kommen (und mein Konto ist erst mal leer genug, atm kann ich mir max. noch ein neues Game kaufen xD). Hier zuhause stehen aber viele Referenz-KHs rum, gehören alle meinem Dad. Das wären ein STAX SR-009, ein Sony MDR-R10 Bass heavy, ein AKG K1000, ein STAX SR-Sigma und noch ein paar andere kleinere.

Die ATHs zu vergleichen fällt schwar, da sie eine recht kleine Bühne und eine Bassbetonung (vor allem im Mittelbass) haben, das kann man imho am ehesten mit einem Beyer DT 770 oder einem Denon AH-D2000 vergleichen, wobei beide mehr Bühne und etwas mehr Auflösung bieten.

1
@BadJoke27

So einen STAX SR-009 würde ich auch gerne mal hören.^^

Schick mal her, kriegt dein Dad ganz sicher wieder! ;)

0
@BadJoke27

Also Anschließen würde ich die Kopfhörer ans Notebook. (ich weiß, nicht grad die beste Quelle mit herkömmlichen Soundkarten ^^ ) Da wären die DT 770 in der 80 Ohm Version etwas zu leise oder? Deswegen bin ich wegen der hohen Lautstärke auf die ATHs gekommen.

0
@Alex767

Kk, geht morgen mit der Post per Expressversand raus xD

Zumal der dir ohne entsprechende Quellen, also unseren DAC oder CD Spieler und ohne AMP nichts bringen wird, dann kannst du nur der Stille lauschen während du den KH auf dem Schädel hast xD

0
@nitefiredreams

Der ATH-M50 wäre da besser geeignet, weil er sehr einfach anzutreiben ist. Ein DT 770 80 Ohm ginge bestimmt auch, aber klingt nicht so gut, für den sollte man einen kleinen Verstärker wie einen SiiO E10 haben.

1
@3125b

Sooo ich habe nun die ATHs auf den Ohren ^^ Kann wirklich nicht meckern, sehr schöner Klang. Ich glaube im Laden hab ich noch nichts besseres von Sennheiser und co. bis 200 Euro gehört. Der Bass ist auf jeden Fall kräftig, der Klang leidet jedoch nicht darunter. Die Kopfhörer sehen außerdem hochwertiger aus als auf den Bildern im Netz und sie wirken auch sehr stabil - dickes Kabel und geschützter Stecker. Für den Preis sehr ordentlich :)

0

Würd die Teufel Aureol nehmen, hab ich selber zuhause und muss sagen,dass das Preis/Leistungsverhältnis echt klasse ist. Kannst sie ja 6 Wochen probehören und dann entscheiden, ob du sie nimmst, oder zurückschicks ;)

Der Kopfhörer ist ganz und gar nicht basslastig und würde sich super für deine Zwecke eignen :)

Der Teufel ist ein Bassbomber, und wie! Und sein Geld nicht wert, der Klang ist enttäuschend für den Preis.

0

Kopfhörer / Mikrofon zusammen + Empfehlung?

Guten Abend liebe Leute, Ich weiß, dass Headsets größtenteils überteuert und qualitativer Schrott zu ihrer Preisrelation sind, daher möchte ich zum Kopfhörer + Mikrofon hin! Ich möchte sie hauptsächlich fürs Gaming (eher wie bf3, 4, bf1) und fürs gelegentliche Musik hören. Ich möchte dafür einen satten Bass, aber ebenso gute Ortbarkeit von recht feinen Details..

Hast du für mich eine Empfehlung? Auch gerne etwas 'älteres'? :-) Gibt es dazu vielleicht ein Mikrofon, dass ich per Klinke koppeln kann?

Liebe Grüße.

...zur Frage

Beyerdynamic Custom One Pro oder Audio Technica ATH-M50?

Ich pendle schon lange zwischen diesen beiden Kopfhörern hin und her. Da mein Musikgeschmack ziemlich vielfältig ist, fällt es mir um so schwerer mich zu entscheiden.

Ich mag sowohl Dubstep, also basslastige elektronische Musik, aber auch epische Orchester, wo mir die Details und die Klahrheit besonders wichtig sind.

Ich weiß ich sollte die Kopfhörer probe hören, aber es befindet sich kein Laden in der Nähe, wo es diese Kopfhörer gibt.

Bei den Beyerdynamic finde ich gut, dass man den Bass selbst einstellen kann. Die Audio Technica sollen allerdings ein bisschen detailierter sein.

Mir ist wichtig, dass der Sound bei Dubstepliedern schön Druckvoll ist. Er soll aber auch weich sein können, wenn ich Orchestermusik höre.

(Das die Höhen nicht zu schrill sein sollen und der Bass die Mitten und die Höhen nicht übertönen soll ist sowieso klar :D)

...zur Frage

InEar Kopfhörer: Sennheiser oder Teufel?

Sennheiser Momentum oder Teufel Aureol Fidelity? Danke

...zur Frage

Audio Technica ATH M30X fürs zocken geeignet?

Wollte mir neue Kopfhörer zulegen da meine alten kaputt gegangen sind. An der typischen Sollbruchstelle am bpgrl natürlich :D
Bin dann bei Amazon über diese Kopfhörer gestoppelt bin mir aber nich ganz sicher ob die auch fürs zocken geeignet sind
Audio Technica ATH-M30X DJ-Kopfhörer für Studio https://www.amazon.de/dp/B00HVLUQW8/ref=cm_sw_r_cp_api_jkZhAb7HWFA5X

...zur Frage

Wo kann ich in meiner Nähe Kopfhörer (z.B. Beyerdynamic oder AKG) ausprobieren?

Ich wohne zwischen Kempten und Augsburg und möchte in dieser Gegend (am besten Nähe Kaufbeuren) in einem HiFi-Laden diverse Kopfhörer für den Heimgebrauch (Musik und Gaming) zwischen 100 und 300€ ausprobieren. Nur welche Läden bieten das an und haben eine gute Auswahl? Ich setze ja eher auf Beyerdynamic, da ich von denen schon viel Gutes gehört habe, aber es muss halt in erster Linie guten Klang bei passendem Tragekomfort bieten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?