Kopfhörer schlecht für die Ohren?

3 Antworten

Ich arbeite laufend mit einem jungen Mann zusammen, der leider jahrelang seine Musik nur über Kopfhörer gehört hat, und zwar sehr, sehr laut, und dadurch sein Gehör fast ganz verloren hat.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass 10 % der 11- bis 17jährigen ihre tragbaren Musikgeräte auf 90 bis 100 Dezibel und mehr einstellen und mit dieser Lautstärke mindestens drei Stunden pro Tag Musik hören. In Unfallverhütungsvorschriften wird eine gemessene Lautstärke über 85 dB als Lärm definiert und 90 dB als gehörschädigend eingestuft. Nach zehn Jahren Discobesuch, Walkmenhören und Besuch von Rockkonzerten erleiden Jugendliche einen Hörverlust von 10 dB. Durch Lärm werden die überfeinen, verletzlichen Haarzellen im Ohr geschädigt und sterben sogar ab. Bei nicht zu hoher Belastung und durch Ruhepausen können sie sich wieder erholen. Bei Rockkonzerten also Pausen einlegen oder Fettwatte benutzen. Bei Kopfhörern also: Lautstärke runter, sonst muss man sich bald ein Hörgerät kaufen! Nicht der Kopfhörer ist schädlich, sondern der falsche Umgang mit ihm! Übrigens: Der 20.04. ist der "Tag des Lärms". Da wird bundesweit auf die Gefahren durch Lärm aufmerksam gemacht. Die Beeinträchtigung der Hörfähigkeit kann z. B. für einen Jugendlichen das Aus für seinen Traumberuf, z. B. Pilot, bedeuten. Beratungsmöglichkeiten: Schulkampagne "Take care of your ears"; Bundesverband HNO-Ärzte; Deutsches Grünes Kreuz für Gesundheit; Fördergemeinschaft "Gutes Hören"; Forum "Besser Hören"; Deutsche Gesellschaft für Musiktherapie.

Ist das für mich dann schädlich? Ich höre eigentlich mit diesen Stöpsel Kopfhörern nur sehr leise musik (niedrigstes was geht meistens). Also ist es nicht schädlich, oder? Ich höre dafür aber auch etwas länger Musik. Kommt drauf an wie viel Zeit ich gerade habe.

0

ja klar kann das schädlich sein - die geräuschquelle ist direkt an deinem ohr. noch fast wichtiger, als der pegel des "lärms" ist dessen "einwirkzeit". vorsicht ist also geboten.

Ist es schädlicher mit Kopfhörer Musik zu hören als ohne?

... Und kann es meinen Ohren schaden, wenn ich 1 Stunde am Tag auf der Lautstärke (siehe Bild) ein Hörbuch höre?

...zur Frage

Wann schädigt ein Schlagzeug den Ohren?

Ab wann schädigt ein Schlagzeug den Ohren? Ich meine, wenn man dahinter sitzt, ist es vermutlich nicht so laut, aber werden die Ohren von Schlagzeugern (ohne Kopfhörer) nicht trotzdem den Ohren?🤔

...zur Frage

Haben Affen Ohren?

hallo ich wollte wissen ob Affen Ohren haben weil sie ja Tiere sind und die haben Ohren aber sie sind ja auch Affen und da weiß ich es nicht also haben sie Ohren oder haben sie nur fell?

...zur Frage

Kopfhörer gemütlicher machen?

Hallo, ich habe ein Paar Kopfhörer (Jabra Revo Wireless). Die sind On-ear, aber auf Dauer(machmal schon ab 10 min) werden sie UNGLAUBLICH UNBEQUEM: Die drücken so arg auf meine Ohren.

Allerdings sind die eigentlichen Lautsprecher und die andere Technik echt super.

Kann ich irgendwie die Kopfhörer gemütlicher machen? Andere Earpads? Sonstiges?

...zur Frage

Hörsturz - Heftiges Gefühl und Stiche in den Ohren?

Keine Ahnung aber was soll ich jetzt machen wenn jeder Arzt sagt ihren Ohren gehts bestens. Ich habe ein Knalltrauma erlitten also man hat mir beide Ohren zu Tode geschrien und jetzt hab ich den Salat. Wann erhole ich mich nach diesem Gefühl in den Ohren?

...zur Frage

Ohren schützen Silvester

Hallo Da ich schon einen Hörsturz hatte und auch dadurch einen Tinitus bekommen habe versuche ich möglichst meine Ohren zu schützen

meint ihr wenn ich Oroprax oder wie man die schreibt benutze dass ich dann auch raus gehen und böllern kann ohne mein Gehör zu schaden? oder bringen die recht wenig

und ist es normal dass ich mit 17 Jahren 19 000 Hz nicht höre oder kommt dass durch den Tinitus

Lg und einen guten Rusch :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?