Kopfhaltung bei kanninchen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, das hat dein Ninchen vorher noch nie gemacht?

Cindy2 hat in sofern recht das es eine Krankheit sein kann! Die Krankheit die sie meint heißt Encephalitozoon Cuniculi.... Das man sie nicht heilen kann, stimmt so aber so auch nicht wirklich! Seit wann macht dein Ninchen das? Ist dir noch irgendwas anderes aufgefallen, zB das er sich oft an den Ohren rumfummelt, zB sie oft kratzt oder putzt! Das kann auch ne Ohrenentzündung sein! Ich mach mal nen Link rein da kannst du dich informieren: http://diebrain.de/k-cuni.html Lies dir das mal durch... Wie schief hält er denn den Kopf? Wenn er das wirklich auf einmal öfter macht, dann solltest du zum Arzt gehen! Hast du einen Kaninchenerfahrenen Arzt? Wenn du gehst pass gut auf, das der Arzt richtig tief in die Ohren guckt! Also nicht mit einem einfachen Gerät das auch für Hunde und Katzen verwendet wird, sondern mit einem länglichen und vorne glaube ich ist Licht dran! Wie gesagt vllt ist es ne Ohrenentzündung! Wenn man auf E. Cuniculi testen möchte muss man dem Ninchen Blut abnehmen! Das steht aber auch in dem Link glaube ich! Wenn du denkst das es das sein kann, dann lass dein Ninchen unverzüglich testen und dir ein Wurmittel geben! Mit der Krankheit ist nicht zu spassen, aber wenn er es wirklich hat dann schnell Handeln und die Wurmkur lieber "umsonst" geben! Das ist nicht schlimm! Wenn du dir unsicher bist, dann geh bei dem Link mal auf Kontakt! Du kannst die Betreiber der Seite anschreiben und auch anrufen in Notfällen! Ansonsten kannst du dich noch in diesem Forum hier umgucken, oder anmelden und direkt selber Fragen! Da sind mind 2 Nutzer, die sehr gut bescheid wissen und dir gern weiter helfen!!! zergkaninchen.net in der Navigation links unter Forum! Wenn du suchen willst, such vorallem im alten Forum! Im neuen hatten wir das glaube ich noch nicht wieder... Zum Glück! Also wichtig, mach dich jetzt nicht verrückt! Geh zum Arzt und erzähl uns mal was der gesagt hat! Ich drück dir ganz doll die Daumen das es falscher Alarm ist! Aber bei sowas geh einmal mehr als zu wenig! Wenn du keinen Arzt weißt oder deiner nicht so gut ist, dann google mal die Kaninchenhilfe, ge auf die Seite und in der Navigation Links findest du eine Tierarztdatenbank, vllt ist da einer in deiner Nähe dabei! ;)

Viel Glück!

Da möchte ich mich anschließen. Es hört sich in der Tat nach e.c. an. Wenn dies so sein sollte, braucht Dein Kaninchen umgehend (heute noch) einen Arzt, der damit Erfahrung hat.

In dem Fall braucht es folgende Medikamente: 1) Panacur 2) gehirngängiges Antibiotikum 3) Vitamin B (am besten als Komplex, B12 ist das wichtigste) 4) evtl. Cortison

0

Da solltest Du einen Tierarzt aufsuchen. Es könnte harmlos sein - aber es gibt auch eine Erkrankung bei Kaninchen, die mit einem schief gehaltenen Kopf beginnt. Mit der Zeit bekommen die Tiere dann auch Probleme mit dem Gleichgewicht und weiteres. Ich habe das bei einem älteren Kaninchen schon einmal miterlebt. Leider kann man diese Krankheit nicht heilen - im Frühstadium eventuell verzögern oder zum stillstand kriegen. Ich will keine Panik verbreiten - aber da daß durchaus auch eine ernst zu nehmende Krankheit sein kann, solltest Du mit dem Tier wirklich einen Tierarzt aufsuchen.

aber manchmal hält sie ihn gerade und dann wieder schief

0
@stefansimon

Das könnte durchaus diese Krankheit sein. Zudem das Tier auch schon alt ist. Ich habe das bei einem alten Kaninchen einer Freundin miterlebt. Das fing auch so an und wurde dann mit der Zeit immer schlimmer. Solange es dem Tier einigermaßen gut ging, haben die sich darum gekümmert, aber irgendwann war es dann doch besser, es einschläfern zu lassen, denn es konnte dann nicht mehr fressen und gerade stehen ohne umzukippen. Wie gesagt, ich will Dir da keine Angst machen - vielleicht ist es auch harmlos. Aber wenn das nicht besser wird - oder sich eventuell verschlechtert, dann solltest Du auf jeden Fall zum Arzt gehen. Ich weiß leider nicht, wie diese Erkrankung heißt, aber sie beruht auf Veränderungen im Gehirn.

0

Dein hase hat Kaninchenschnupfen:

Symtome:Nasenausfluss,Niesen,erschwertes Atmen,Augenentzündung, struppiges Fell, OFT AUCH SCHIEFHALTUNG DES KÖPFES

Behandlung: Antibiotika bringen Linderung,können aber nicht heilen.Die Wiederstandskraft der Tiere muss durch eine optimale Haltung gestärkt werden !

Geh mit ihm schnellstens zum Tierarzt, das könnte ein Schlaganfall sein.

verrenkter nacken... vielleicht schlecht geschlafen

Was möchtest Du wissen?