Kopf oder Kragen?

2 Antworten

Ich kenne die Redewendung "sich um Kopf und Kragen reden". Vielleicht meinte er das im Sinne von "man redet sich da immer um Kopf und Kragen" oder "man kommt da nicht mehr raus" ?

So richtig Sinn ergibt es für mich auch nicht. Als eigenständige Redewendung ist mir das jedenfalls nicht bekannt.

Evtl meint er, dass der Kopf das Zentrum der Vernunft und auch eben des Gegenteils ist, und Liebe auch 'an den Kragen gehen' kann?
Vielleicht unlogisch, klar :P

0

meine Gedanken dazu:

Ich kenne nur den Spruch Kopf und Kragen (ich denke immer an den Hemdkragen, der am Hals anliegt) riskieren. Das soll wohl heißen, dass man sich in eine gefährliche Situation begibt. Dein Prof. wäre nicht der erste, der einen geltenden Spruch abwandelt (erinner mich an einen meiner Lehrer der sagte: lange Rede, kurzes Ende - auch hier eine persönliche Abwandlung).

Zum einen möchte ich sagen, dass mir keine gültige Definition von Liebe einfällt, jeder wählt da wohl andere Worte. Die Aussage: Kopf oder Kragen, das ist genuin keine Wahl die ein Mensch treffen möchte (den Kopf braucht man und den Kragen (Hals) ebenso. Wenn ich nun durch ein Ereignis wie die Liebe zwischen notwendigen Bestandteilen zwischen mir selbst wählen soll, dann zeigt das, was die Liebe ist, ein alles überwältigendes Gefühl, das einen mitreißt wie eine starke Strömung und man weiß nicht ob man untergeht (ertrinkt) oder an das rettende Ufer gespielt wird (ein Himmelfahrtskommando vielleicht nicht für den Körper aber für die Seele wohl schon)

Vielen Dank, du hast mir mit dem sehr weitergeholfen. Aber: was meint es denn - Kopf oder Kragen (Hals)? Warum sollte man sich wegen Liebe für eines entscheiden? Oder ist damit eher gemeint, dass es auch 'Schlechtes' daran gibt?!

0
@joalter2011

Die Liebe - so schwer fassbar- verblendend alle Sinne trägt den Liebenden hoch hinauf (auf Wolke 7) Eine Liebe ist in erster Instanz aber nur erfolgreich wenn sie erwidert wird, einseitig läuft sie auf die eine oder andere Weise ins Leere.

Gesetzt den Fall die Liebe ist beidseitig und wird erwidert, dann wird da für einige Zeit alles andere ausgeblendet, es ist das gegenseitig wohlige Gefühl der andere ist toll (supertoll) und für mich da.

Die Zeit dieser Euphorie währt aber nicht lang; irgendwann stellt der Alltag und die Umgebung diese Liebe auf den Prüfstand. Und die Liebe hat nun zwei Möglichkeiten:

a) unter realistischen Gegebenheiten schafft sie es die beidseitige Beziehung zu erhalten und zu vertiefen (das ist dann toll - und hat emotionale Zukunft)

b) im Alltagsgewusel lässt die Liebe " das Gefühl der Flitterwochen" (egal ob nun mit oder ohne Trauschein) nach - einer liebt noch ; aber der andere Partner ist nicht mehr von der Liebe überzeugt - die Gefahr der Trennung oder der Oberflächlichkeit (Scheinliebe) drängt sich auf / je mehr das gefühlt wird, ist da das schmerzliche Gefühl , die/den Partnerin/er zu verlieren, verlieren zu können oder längst schon verloren zu haben.

(das ist es was ich meinte mit Himmelfahrtskommando - mit untergehen (am Anfang oder in der Mitte des Lebens) oder ans rettende Ufer gespült zu werden (die Liebe die sich vertieft und Chancen hat).

Ich für mich komme also zu der Überzeugung, das die Liebe wohl schön ist, immer aber auch ein Wagnis bleiben wird (ein fragliches / sehr zerbrechliches Symbol von Zweisamkeitl).

Die ungewöhnlich hohe Anzahl von Singles (in der BRD in 2013 : 16,2 Mio Einpersonenhaushalte) und die hohen Scheidungsraten votieren dafür, dass auch die schönste Liebe keine Einbahnstraße sein muss - zuletzt LarochFoucould

aus seinen Maximen: Es gibt viele gute Ehen aber keine Glückliche.

0
@PrinzEugen3

ergänzend zu deiner Frage: die Möglichkeit des Schlechten Wie ich oben sehr breit ausführte kann eine schöne Liebe das Leben eines Einzelnen positv ändern( körperlicher Intimitäten/ Geborgenheit/ das Gefühl nicht allein zu sein), aber eine nicht glückliche/ oberflächliche Liebe kann einen Mensch liebeskrank und krank im körperlich- seelischen Bezug machen. Also ist mit jeder Liebe auch die Möglichkeit des Schmerz und des Kummers verbunden unabhängig der Eintrittswahrscheinlichkeit.

0

Östrogendominanz, scheinbare schilddrüsenunterfunktion: tipps zur gewichtsabnahme bzw fitterem körpergefühl?

Hallöchen!

Scheinbar hab ich nach einem jahr der einnahme der antibabypille eine östrogendominanz bekommen (20J./ w.), weshalb sich mein stoffwechsel unter anderem sehr verlangsamt hat (erhöhter tsh und cholesterinwert).. infolge dessen hab ich mittlerweile auch 11kg mehr an gewicht, obwohl ich regelmäßig sport treibe und normal wie vorher auch gegessen habe; hinzukommen noch viele schwindelanfälle, antriebslosigkeit& erschöpfung, beinkrämpfe..

deshalb plane ich nun die pille abzusetzen mit welchen nachwirkungen muss ich nun rechnen?

und: hat jdm tipps oder erfahrungen, wie ich nun am effektivsten (!) auf mein ursprungsgewicht zurückkommen kann (möglichst natürliche methoden zb ernährungstechnisch)?

oder auch tipps wie ich mich schnell generell körperlich fitter, munterer und aktiver fühle kann?

wäre euch sehr dankbar bei antworten! liebe grüße :))

...zur Frage

Rilkes Gedicht aus "Nach dem Sommer"

Heyy, ich habe neulich die Reihe nach dem Sommer gelesen und bekam eifnach das eine Gedicht nicht mehr aus dem Kopf! Es war aus dem 3 Teil "In deinen Augen" so zeimlich das letzte und es ging um "Niemand", leider habe ich das Buch nichts mehr, würde es jedoch gerne nachlesen..Weiß jemand von euch wie es heißt oder kennt den Text?

Liebe Grüße

Vasilisa

...zur Frage

Erwachsener Sohn hat zu Unrecht Kindergeld bezogen

Mein erwachsener Sohn hat zu Unrecht Kindergeld bezogen. Der Bezug begann mit dem Besuch einer Berufsschule. Diese hat er jedoch nach einigen Monaten im Zusammenhang mit Drogenkonsum verlassen. Auch zu mir bestand nur noch sehr sporadisch Kontakt (alle paar Monate telefonisch). Auf mehrmalige Nachfragen hat er beteuert, sich bei der Kindergeldkasse abgemeldet zu haben, was ich ihm dummerweise geglaubt habe. Nach regulärem Abschluss der Schule kam der falsche Bezug raus. Er hat sich durch ein ärztliches Attest bezüglich seiner Drogensucht scheinbar von der Zahlungsverpflichtung befreien können. Die Familienkasse hält sich nun an mich und will fast 6.000€ von mir zurück haben, obwohl ich nie einen Cent gesehen habe. Was kann ich tun?

...zur Frage

Bernd Jaeger ,,Ehepaar''

Ich hab ein kleines Buch wo ganz viele schöne Gedichte enthalten sind, da bin ich ich beim stöbern zufällig auf das Gedicht von Bernd Jaeger gestoßen:

in seiner Brust Käfig in dem sie liegt in seiner Hand der Schlüssel in ihre Brust Glastresor in dem er steht in seinem Kopf der Code

Toll oder? also mir hat es auf Anhieb gefallen und mich zum Nachdenken angeregt. Einerseits denke ich, dass es sich in dem Gedicht um eine gegenseitig beruhende Liebe handelt, aber andererseits auch nicht, denn sie wird vom MANN nicht wirklich erwidert. Hmm was denkt denn ihr? wie würdet ihr das Gedicht interpretieren?

Ich freu mich schon auf eure Antworten :)

Danke im Voraus.

vanessA :)

...zur Frage

Materialismus und Idealismus Deutsch LK?

Hey liebe Community,
Folgendes Problem. Ich schreibe jetzt gleich eine 4-stûndige Deutsch LK Klausur und mir ist gestern beim Lernen aufgefallen, dass unsere Lehrerin uns scheinbar etwas falsches beigebracht hat (nicht das erste mal; sie kann selber erschreckender weise kaum Deutsch).
Naja jedenfalls meinte sie zu uns Materialismus bezieht sich auf Menschen die auf äußere Werte wert legen (Reichtum etc.) und Idealismus auf Menschen die auf innere Werte wer legen.
Im hinteren Teil des Buches (Woyzeck, Georg Büchner) und im Internet habe ich Dinge gefunden, die mehe auf die Natur und auf das Streben nach Zielen bezogen sind.

1) was ist richtig?!
2) Hier ist der Bezug woyzeck - was soll ich jetzt in die Klausur schhreiben?
Das Falsche wäre ja doof aber für das Richtige krieg ich keine Punkte :/
Die anderen antworten mir nicht, deshalb suche ich hier Rat

Danke im Voraus !! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?