Kopf machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gut, du hast deinen Einnahmefehler korrekt korrigiert, so wie es in der Packungsbeilage steht. Von daher bist du schon mal auf der sicheren Seite.

Beim Antibiotikum kommt es darauf an, ob es überhaupt einen Einfluss auf die Wirkung der Pille hat. Das ist längst nicht bei jedem Antibiotikum der Fall. Wenn in der Packungsbeilage des Antibiotikums nichts über Wechselwirkungen mit der Pille steht (Achtung: die Pille wird dort oft auch als "orales Kontrazeptivum" bezeichnet!), dann gibt es auch keine.

Wenn es eine Wechselwirkung gibt, dann ist der Schutz aber nicht rückwirkend weg, hat also keinen Einfluss auf den GV am Dienstag. Du solltest lediglich sicherstellen, dass du keinen ungeschütztem Verkehr hast, solange du das Antibiotikum nimmst und noch eine Woche danach. 7 Tage nach Beendigung der Antibiotika-Einnahme bist du bei korrekter Pilleneinnahme wieder geschützt.

Antibiotika und Pille gehört grundsätzlich nicht zusammen. Wenn du eine Antibiose machen mußt, soltlest du zusätzlich verhüten.

httpaslan 22.04.2017, 11:26

Danke, das werde ich. Aber hat es Auswirkungen auf davorigen GV?

0
putzfee1 22.04.2017, 13:11
@maja0403

Antibiotika und Pille gehört grundsätzlich nicht zusammen.

Unsinn. Längst nicht jedes Antibiotikum hat Auswirkungen auf die Wirkung der Pille. Wenn, dann steht das auf jeden Fall in der Packungsbeilage des Antibiotikums.

0
maja0403 22.04.2017, 13:21
@putzfee1

Ja klar und woher kommen dann die ganzen Tropis in den Gynpraxen? Und woher weißt du um welches Antibiotikum es geht? Das man die Packungsbeilage aufmerksam liest, sollte jeder wissen.

0
putzfee1 22.04.2017, 13:29
@maja0403

Die ganzen "Tropis" kommen durch unbemerkte oder nicht richtig korrigierte Einnahmefehler bei der Pille und sicher auch durch die Einnahme von Antibiotikum, das mit der Pille wechselwirkt und wo halt nicht auf zusätzliche Verhütung geachtet wurde, sei es aus Dummheit oder aus Unkenntnis.

Das ändert nichts an der Tatsache, dass längst nicht jedes Antibiotikum Einfluss auf die Wirkung der Pille hat.

Das man die Packungsbeilage aufmerksam liest, sollte jeder wissen.

Da stimme ich dir voll zu. Leider ist das aber wohl längst nicht jedem bewusst. Das sieht man schon allein dann, wenn man sich hier die zahlreichen Fragen zu dem Thema durchliest.

Und woher weißt du um welches Antibiotikum es geht? 

Das weiß ich nicht, und ich habe auch nirgends behauptet, das zu wissen. Deshalb empfehle ich ja im Kommentar und auch in meiner Antwort das Lesen der Packungsbeilage! Alles klar jetzt?

0

Mädchen machen sich generell ein kopf xd 

Ich denke mal wenn du schön nach der beilage gehandelt hast kann nicht viel passieren ;) kannst ja vorsichtshalber nen test machen 

httpaslan 22.04.2017, 11:25

Das stimmt, vorallem bilde ich mir dann immer Schmerzen oder Übelkeit ein. Ab wann kann man den Test machen?

0
Foecky1 22.04.2017, 11:27
@httpaslan

Puh da kenn ich mich nicht so aus ich glaub 2 wochen danach 

0
putzfee1 22.04.2017, 13:31
@Foecky1

Einen handelsüblichen Schwangerschaftstest kann man ab 19 Tagen nach der vermuteten Befruchtung machen. Ist zwar in diesem Fall nicht nötig, aber wenn es zur Beruhigung beiträgt, sicher auch nicht verkehrt.

0

höchste vorsicht bei antibiotika und pille; eventuell arzt fragen

Was möchtest Du wissen?