Kopf heftig gestoßen. Und jetzt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lieber sofort zur Notaufnahme.Die Kombination gefällt mir garnicht, die du hast.

auch wenn die Kopfschmerzen besser geworden sind und mir nicht mehr so stark schlecht ist wie vorhin? Das Nasenbluten hat ja auch aufgehört, aber das hat mir ja soviel Sorgen gemacht?

0

Ich hatte bei meiner Gehirnerschütterung auch Übelkeit und extreme Kopfschmerzen.Nach 1 std bin ich durch die Gegend getaumelt und habe nur Schwachsinn gebrabbelt xD.Ich würde wirklich die Notaufnahme bevorzugen.

0
@RemStar

Ich bin kein Arzt ,aber das ist ehrlich gesagt eher unnormal.Nasenbluten?Du musst es selbst wissen ,aber ich würde hingehen.

0

Nicht erst morgen! Hört sich stark nach einer Gehirnerschütterung an. Lass Dich ins Krankenhaus fahren. Wenn Du niemand dafür hast, lass Dich vom Krankenwagen abholen. Gute Besserung!

danke für eure Antworten. Ich war in der Notaufnahme und es hat sich herausgestellt, dass ich Schädelprellungen habe. Durfte jetzt solange kein TV/PC kucken und lesen, bis die Kopfschmerzen besser geworden sind. Ich hatte Montag & Dienstag total starke Kopfschmerzen und leichte Schwindelanfälle. Bin froh, dass ihr mir die Tipps gegeben habt, ins Krankenhaus zu fahren. So und jetzt bin ich wieder weg, nicht dass die Kopfschmerzen wieder anfangen. Danke euch allen <3

kopf gestoßen - jetzt starkes zittern

hallo leute,

ich hab mir vor ein paar stunden den kopf stark an einer harten tischplatte gestoßen als ich mir in die haare griff merkte ich das ich leicht geblutet habe und habe ein kleines cut am hinterkopf

und als ich dann im bett lag wurde mir schlecht ich bekam herzrasen und zittere immer noch stark am ganzen koerper

was heisst das und was soll ich tun / nicht tun?

...zur Frage

Kopfweh nach Nasenbluten?

Ich hatte eben Nasenbluten und jetzt tut mein Kopf ziemlich stark weh ist das normal?

...zur Frage

Hilfe nasenbluten Notfall?

Ich habe gerade was gekifft und jetzt habe ich extrem stark ist das blutet es hört nicht mehr auf seit 15 Minuten was kann ich machen Hilfe

...zur Frage

Erst kopfgestoßen dann Nasenbluten?

Ich(14) habe mir heute in der pause den Kopf an einem anderen Kopf gestoßen weil die sich irgendwie geschubst haben und ich wurde dann gegen den Gestoßen und habe mir meinen Kopf über dem rechten Ohr an der Seite gestoßen und dann hatte ich starke Kopfschmerzen bekommen. 45-55min später Habe ich dann Nasenbluten bekommen und mir War die ganze Zeit so bisschen schwindelig.am schlimmsten sind die Kopfschmerzen wenn ich nach unten gucken also meinen Kopf runter machen. Bitte sagt nicht einfach nur "Geh zum arzt" weil im nachhinein ist es eh wieder nur was was nicht schlimm ist und vlt. Weiß jemand was es sein könnte und hat tipps die helfen. Vielen Dank!

...zur Frage

Was gibt es für Kopfverletzungen wenn man sich den Kopf stößt?

Ich habe mir am Freitag den Kopf gestoßen gegen einen anderen Kopf. Ich wurde geschubst in der pause und dann bin ich mit der rechten Seite über dem Ohr gegen den anderen Kopf das ging alles so schnell. Danach hatte ich Nasenbluten 2×mal innerhalb 20min. Die Nasenbluten kamen aber erst 50min nach dem Aufprall. Was ich mich frage, ich habe nun mal immernoch schmerzen am Kopf und was kann es für Kopfverletzungen geben wenn ich Mir so den Kopf stoße? Kann es eine Gehirnerschütterung sein auch wenn ich mich nicht übergeben habe sondern mir einfach nur etwas übel und etwas schwindelig War? Wäre sehr nett wenn ihr die Arten hinschreiben könnten würde mich einfach mal interessieren was ich vlt. Haben könnte.

...zur Frage

Mir ist jeden Tag übel und ich habe Brechreiz

Hallo,

ich habe vor 2 Monaten die Schule gewechselt und gehe dort regelmäßig zur Schule. Ich hatte in der alten Klasse große Probleme, da ich aufgrund meiner Laktoseintoleranz oft Durchfall und ähnliches hatte und meine Mitschüler mir das nicht glaubten und mich jeden Tag als "Schwänzer" o.Ä. beschimpften. Nun bin ich halt auch der neuen Schule und seit einer Woche ist mir jeden Tag übel und ich habe Brechreiz: Als ich heute einen neuen Versuch startete zur Schule zu gehen (Ich habe bisher noch nicht gefehlt aufgrund der Übelkeit) und die Übelkeit in den griff zu bekommen. Die ersten 2 Stunden liefen ganz gut ab und ich dachte, ich hätte das Problem endlich beseitigt, da ich morgens seit langem etwas gegessen hatte. Doch als ich dann nach der 1. großen Pause in den Chemieunterricht ging wurde mir plötzlich kotzübel... Nach 10 minuten der Qual meldete ich mich und sagte ich müsse auf Toilette und die Lehrerin sagte mir es sei ok und ich lief zur toilette so schnell ich konnte. Doch ich musste mich nicht übergeben. Ich ließ mir nur ein wenig wasser ins gesicht laufen und ging wieder in den Unterricht da war es 5 minuten ok und dann find es wieder an: In meinem Bauch grummelt irgendwas mir wird extrem schlecht und mir steigt extrem viel wärme in den Kopf. Ich habe mal zum Test meine Ohrläppchen angefasst und die waren glühend heiß. Dann sagte ich wieder ich müsse auf Toilette zum Glück durfte ich nochmal, wurde aber von meinen Mitschülern komisch angeguckt. Dann lief ich erst garnicht auf Toilette sondern ging raus, frische luft schnappen. Das half zwar sehr viel aber nach ca 20 min. war es wieder sehr schlimm. Dann machte ich noch die 3. Stunde durch (also Chemie) und meldete mich bei der Lehrerin krank und fuhr nach hause.

Dieser ganze Mist läuft jetzt schon mal in der 1. Stunde mal in der 5. seit 1 Woche. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter :( Ich war auch schon beim Arzt ich glaube das war letzten Mittwoch und der verschrieb mir MCP tropfen und die nahm ich auch jeden Tag aber trotzdem half nichts... Wie man heute gesehen hat. Ich werde heute wahrscheinlich mal Blut abnehmen lassen. Trotzdem würde ich mich über vielleicht eigene Erfahrungen freuen von euch und über Hilfe. Danke für jede Hilfe! :)

P.S. : Ich weiß nicht ob das was zu sagen hat aber ich bin 15 Jahre alt besuche die 9. Klasse und Männlich. Ich habe eine Laktoseintoleranz (auf die immer geachtet wird) und sehr sehr gut in der Schule ( das sind noten von schlechtestens 2+ bis bestens 1+) Das letzte habe ich nicht zum Angeben geschrieben sondern um auszuschließen dass jemand schreibt, dass ich vielleicht Probleme habe in der Schule denn die habe ich keinesfalls.

P.P.S. : Zuhause ist es nicht so stark aber es ist trotzdem deutlich spürbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?