Kopfmensch - was hilft?

5 Antworten

Ich glaube nicht, dass Meditation ein Allheilmittel ist, aber für dich könnte es besonders gut sein. Dadurch kannst du vielleicht dich selbst ins Zentrum rücken. 

Generell würde ich sagen, dass dir Selbstbewusstsein fehlt. Zur Erlangung dessen gibt es allerdings keinen Königsweg, denn sonst würde ihn jeder beschreiten und es gäbe keine Menschen, die nicht selbstbewusst wären ;P

Ich weiß nicht, wie jung du noch bist, aber mit wachsender Reife wächst für gewöhnlich das Selbstbewusstsein. Sieh zu, dass du dich durch persönliche Erfolge selbst bestätigst. Eigentlich sollte das nicht nötig sein, doch für dich könnte das ein guter Anstupser sein.

Boah und ob... Mir geht auch immer so viel durch den Kopf, mittlerweile habe ich neben meinem Hauptberuf noch einen Job... Kann abends nicht einschlafen und wenn doch dann bin ich ständig wieder wach und denk über soviel nach... Es könnte der Stress sein, kann das bei dir auch ein Grund sein? Ich bin auch sehr penibel und überleg dann 100000 Mal, hab ich wirklich alles erledigt? Bin sogar einmal abends ins Geschäft gefahren nur um zu schauen ob ich eine Bestellung auch wirklich rausgeschickt hab... 

Mir hilft mittlerweile Sport, hab zwar eigentlich keine Zeit dafür aber wenigstens eine halbe Stunde am Tag muss drin sein. Das ist der einzige Moment an dem ich wirklich mal abschalten kann...

Ich bin da genauso, sehe es aber nicht als Last sondern als gute Eigenschaft. 

Bevor ich einen Blödsinn sage, überleg ich lieber 2x, ob das so auch passt. Als Jugendlicher hat mich das auch immer extrem genervt. Jetzt in der Arbeitswelt bringt mich das eher weiter voran, als jemand der immer was zu sagen hat und auch viel Mist bei rüber kommt. 

Das du dir aber vor anderen Blöd vor kommst oder was auch immer, liegt nicht an deiner Art, sondern wohl mehr an deinem Selbstwertgefühl. Wenn du dir selber nicht gefällst, ist klar, dass du sofort denkst, jemand redet über dich oder schaut dich schief an. 

Nein, arbeite 8 Stunden und 5 Tage die Woche.
Ich mach mir schon immer Gedanken.
Auf jede Fälle weiß ich, dass es in der 5 klasse angefangen hat, also sicher schon 12 jahre, wenn nicht schon davor..
Mein Ausgleich ist mein Pferd, da hält mein Gehirn mal für paar Std die Schnauze.
aber selbst in der Arbeit unterm arbeiten fang ich an zu denken.
weiß einfach nicht woher das kommt und wie ich das los werde.

Du bist total unausgelastet und unzufrieden. Sieh zu dass du dir erfolgserlebnisse verschaffst und dich auspowerst und dein leben mit aktivitäten füllst, die dir gefallen. 

Was möchtest Du wissen?