Konzil von Tours 813 auf Deutsch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier eine rasche Übersetzung (keine Garantie, dass sie fehlerfrei ist):

Wir sind einmütig der Ansicht, dass jeder Bischof in seine Bibelauslegung notwendige Ermahnungen aufnehmen soll, um die Gläubigen zu belehren, es ist für den katholischen Glauben, je nachdem wie sie begreifen können, sie sollen über die stetige Vergeltung des Guten, die ewige Verdammnis des Bösen, über die Auferstehung und das jüngste Gericht ebenso unterwiesen werde, wie darin, in welcher Weise durch gute Werke das ewige Leben erlangt werden könne. Und dass jeder sich bemüht jene Predigten klar verständlich in die volkstümliche romanische Sprache oder ins Deutsche zu übersetzen, die jeder leicht verstehen kann, weil sie gesprochen werden.

Ich denke, dass dürfte dir weiterhelfen, auch wenn du den Inhalt einfach bei Wikipedia hättest nachschlagen können ;)

https://de.wikipedia.org/wiki/Konzil_von_Tours_%28813%29

Kommentar von CookieFairy2307
26.06.2016, 17:13

Vielen, vielen Dank, dass hat mir sehr weitergeholfen. Du bist ein Schatz 

0

Ich habe den Text nicht wörtlich übersetzt, aber den Inhalt dafür in zwei wesentliche Teile aufgeteilt.

Im ersten Teil (=1. Satz) wird gesagt, dass es von "unserer Einheit" (-> unanimitati nostrae) so gesehen wird, dass jeder Bischof Predigten halten soll, die das Volk notwendigerweise ermahnen und aus denen es lernen soll.
Es ist im katholischen Glauben von Vorteil, am Guten und der Auferstehung festzuhalten und dafür das Schlechte zu verurteilen und aus seinem Leben auszuschließen. Man soll also gute Werke vollbringen.

Im zweiten Teil/Satz geht es darum, dass jeder Bischof sich darum bemühen soll, seine Predigten verständlich in die landläufige römische oder deutsche Sprache zu übersetzen, damit alle das was gesagt wird leichter verstehen können.

Kommentar von CookieFairy2307
26.06.2016, 17:01

Vielen Dank für deine Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?