Konzept einer geplanten stationäre Einrichtung für geistig und / oder körperlich behinderter junger Menschen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Chef eine Rundum-Planung von jemandem erwartet, der diesbezüglich nicht die geringste Erfahrung hat... Frag ihn, was er eigentlich genau will!

Und sag ihm ganz klar, wo deine Grenzen sind: vermutlich kennst du dich weder mit Bauplänen noch mit versicherungstechnischen Fragen, Personal- und anderer Bedarfsermittlung oder Finanzierungsmöglichkeiten aus.

Auch wenn du das momentan noch als Karrierechance siehst: lass dich nicht ausnutzen! Egal, wie viel Zeit und Arbeit du investierst, ohne Erfahrung und Fachwissen wird dein Konzept scheitern. Und DU wirst dafür geradestehen müssen!

In einer bereits bestehenden Einrichtung muss es doch Leute geben, die sich damit auskennen - an die solltest ihr euch wenden! Wenn du deren Ergebnisse zusammenfasst und praktische Ideen aus deinem Bereich einbringst - okay. Infos aus dem Internet oder von Beratungsstellen solltest du aber vergessen - es geht hier nicht um einen Spielenachmittag, sondern um eine richtig große Geschichte. Da steht zu viel auf dem Spiel um mal eben munter drauflos zu improvisieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von menarama76
20.11.2015, 21:42

Danke für deine Antwort, aber ich muss etwas richtig stellen. Es geht hierbei nicht darum das ich ein Konzept erstellen soll was das Bauliche, Finanzielle oder Personalmanagement angeht. Natürlich gibt es hierfür weitere Menschen in unserer Einrichtung, die das allesamt gemeinsam auf die Beine stellen. Ich meine, er möchte vielmehr quasi ein Konzept von mir erhalten was die pflegerische und tägliche Gestaltung des Ablaufs bzw. Wochengestaltung angeht. Wie stelle ich mir den Stationsablauf vor, was beinhaltet die Pflege und Betreuung der Bewohner. Natürlich steht es außer Frage das ich berufsbegleitend eine zweijährige Weiterbildung absolviere um dementsprechend Fachwissen und Umsetzung verschiedener Zielvereinbarungen zu erlernen. Ich denke eher er möchte anhand eines Konzeptes sehen, wie ich mir das vorstelle, was ich tun kann und wie die Umsetzung dazu ausschaut, sei es Aktivitäten, Tagesablauf, soziale Interaktionen, Einbinden und Zusammenarbeit mit Therapeuten, Angehörigen und weiteren Kontakten aus sozialem Umfeld ......... 

Ich hoffte darauf das jemand speziell was diesen pflegerischen Bereich angeht, bestimmte Infos oder aber Anlaufstellen hat, wo man sich besser und intensiver beraten / informieren kann.

0

Mit dieser Suchabfrage habe ich reichlich Ergebnisse erzielt

pflegekonzept kinderheim geistig und körperlich behinderte kinder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?