Konzentrationshilfen / Merkhilfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zum einen gibt es die allgemeinen Tipps wie:

  • nach 30 min lernen 5 min Pause machen
  • nach 60-90 min lernen 10-15 min Pause machen
  • nach 2-3 Stunden 1 Stunde Pause machen
  • in den Pausen bewegen
  • zwischendurch trinken
  • in einer ordentlichen Umgebung lernen
  • nicht zwischendurch ablenken lassen
  • nicht lernen wenn man zu müde ist
  • möglichst unterschiedliche Fächer nacheinander lernen (als nicht Mathe und dann Physik, sondern Mathe und dann Deutsch)
  • nicht einreden, dass man es so wie so nicht kann
  • usw.


    zum anderen gibt es für die unterschiedlichen Lerntypen auch unterschiedliche Methoden. Wenn du dir z.B.
    am besten merken kannst wenn du sie hörst, dann lies dir die Texte, etc laut vor.
    Wenn du etwas am besten mit Bewegung lernst, dann geh in deinem Zimmer herum, oder such dir nen Haargumi/etc mit dem du herum spielen kannst
    Du musst natürlich selber herraus finden wie du am besten lernen kannst, und was für ein Lerntyp du bist.

    Wenn du etwas besser behalten willst würde ich dir empfehlen, dass du dir Stichpunkte schreibst und wichtige Dinge farbig markierst oder fett schreibst. Denn zum einen hilft es schonmal etwas zu schreiben statt nur zu lesen, und zum anderen merkt sich das Hirn Stichpunkte besser.
    Auch ist es gut etwas auf mehrere Wege zu lernen. Denn selbst wenn du dir Etwas am besten merken kannst in dem du es hörst bleibt es länger im Gehirn wenn du es auch noch schreibst, selber formulierst, anwendest, anhörst, etc. Denn lesen macht nur etwa 10% aus, anwenden hingegen 95%
    Des weiteren wäre wichtig, nicht unmitelbar vor oder nach dem lernen am PC zu spielen, ein Buch zu lesen, iwas im Fernseher anzusehen, etc. Du solltest mindestens 10-15 min Pause dazwischen lassen damit dein Hirn alles verarbeiten kann.

    Hoffe ich konnte helfen und viel Glück bei deinen Zwischenprüfungen :)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollst dir auch keine Sachen bzw. Lernstoffe merken (auswendig lernen), sondern sollst versuchen, die ganzen Zusammenhänge zu begreifen, so dass du dir die Einzelheiten immer wieder selbst herleiten kannst! Dazu helfen dir selbstgemachte Übersichten mit Ein- und Unterordnung der einzelnen Thematiken bzw. Fakten! Diese Bilder musst du dir einverleiben und an diesen dann deine zu "lernenden" Sachen "ablesen"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?