Konzentration verbessern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst mal solltest Du dafür sorgen, dass Du morgens vor Beginn der Schule auch richtig frühstückst. Das muss jetzt nicht in Form von vielen Broten oder Brötchen erfolgen, es reicht auch ein Shake aus Früchten, Naturjoghurt und etwas Leinsamen. Das bringt den Stoffwechsel in Schwung und somit auch die Denkleistung.

In den Pausen in der Schule solltest Du grundsätzlich an die frische Luft gehen und wenn Du zusätzlich noch ein Traubenzucker-Dragee lutscht, bekommt Dein Gehirn die Menge an Sauerstoff, die es auch zum Denken benötigt.

Wichtig bei den Hausaufgaben ist, immer nur kurzzeitig intensiv, anstatt langzeitig und nur halbherzig. Das heißt ... lerne eine halbe Stunde wirklich mit Deinem ganzen Herzen und Verstand, mach dann eine Pause, gehe an die frische Luft und lenke Dich richtig ab und erst ein bis zwei Stunden später lernst Du wieder eine halbe Stunde. Setze Dich nicht hin und lerne drei Stunden am Stück. Solange kann sich ein Gehirn niemals voll konzentrieren.

Wenn Du lernst, dann ohne sämtliche Arten von Ablenkung ... also kein Fernsehen, keine Musik.

Es klingt jetzt vielleicht komisch, aber man hat inzwischen festgestellt, dass man besser lernen kann, wenn man gleichzeitig ein Fußbad macht. Das kommt jetzt für den Unterricht in der Schule wohl nicht in Betracht, aber zu Hause kannst Du das ja durchaus mal ausprobieren.

In der Schule solltest Du Deine Lehrer immer darum bitten, dass die Fenster zumindest etwas geöffnet werden und Du solltest dann auch möglichst in der Nähe der Fenster sitzen.

In den Pausen in der Schule ist es neben der frischen Luft auch wichtig, dass Du eine Kleinigkeit isst. Das kann Vollkornbrot sein oder ein Apfel. Extrem gesüßte Getränke jedoch sollte man vermeiden, genauso sehr fettiges Essen.

Wenn Du all das beachtest, wird Deine Denkleistung mit Sicherheit zunehmen. So ein Gehirn muss allerdings auch trainiert werden. Das klappt nicht von jetzt auf gleich.

Alles Gute!

P.S.: Wenn Du in den Pausen auch noch eine Runde um das Schulgebäude joggst, ist die Denkleistung hinterher noch besser. Bewegung an der frischen Luft ist Gold wert.

Tipp zur Verbesserung der Konzentration: Wichtig ist ausreichend Schlaf. Ideal sind etwa 8 Stunden. Dann kohlehydratreich frühstücken, denn Kohlehydrate werden in Glukose umgewandelt. Dazu vitaminreiche Getränke und auf keinen Fall Light-Getränke denn diese treiben den Glukose-Spiegel wieder nach unten. Dann während dem Unterricht oder beim Lernen ab und zu ein Stückchen Traubenzucker damit der Glukose-Spiegel konstant gehalten wird. Auch Sauerstoff ist wichtig, deshalb ab und zu mal lüften. Zwischendurch genügend trinken damit die Glukose auch optimal transportiert werden kann. Glukose und Sauerstoff ist nämlich für die Gehirnleistung das was für den Computer der Strom ist und Du weißt ja wie der Computer ohne Strom funktioniert.

Überleg dir zuerst, ob du dich nicht richtig konzentrieren kannst, weil du zum Beispiel zu wenig geschlafen hast, keine Lust hast, den Stoff nicht verstanden hast oder es in deiner Klasse zu laut ist.

Dann musst du dich auch fragen, ob du die Aufgabe nicht auch richtig lesen könntest, wenn du's versuchen würdest. Sag dir vor einer Aufgabe, dass du sie ganz genau lesen willst, unterstreiche z.B. etwas in der Frage oder formuliere sie für dich neu.

Konzentrationstests, mit denen man auch gut trainieren kann, findet man tonnenweise im Internet, zum Beispiel hier: http://www.psychomeda.de/online-tests/konzentrationstest.html

Um eine Konzentrationssteigerung zu erzielen helfen Medikamente alleine nicht.Grundlage ist das du ausgeruht bis.Also genug Schlaf.Dazu gehst du abends bevor du schlafen gehst duschen.Das beruhigt den Körper.Morgens wenn du aufstehst benötigt dein Körper Vitamine um auf den Tag vorbereitet zu sein.Dazu trinkst du eine Multivitamin brausetablette.die bekommst du bei Aldi für kleines Geld.Eine brausetablette pro Tag reicht.Damit ist dein Körper fit für die Schule.Jetzt kommst du ins Spiel.Um sich zu konzentrieren geht es entweder um das Lesen ,Hören oder Fühlen.In deinem Fall um das Lesen.Notfalls steckst du dir Ohrenstöpsel in die Ohren damit du dich auf das Lesen konzentrieren kannst.In deiner jetzigen Situation nimmst du zuviele Informationen auf. Lg

Kleines Veto: abendliches Duschen vor dem Schlafen beruhigt den Körper in keinster Weise, sondern regt ihn an. Der Kreislauf wird gepuscht und man kann wesentlich schlechter einschlafen. Da ist das morgendliche Duschen mit Wechseldusche wesentlich effektiver. Das morgendliche Duschbad damit beginnen, dass man kaltes Wasser von den Füßen aufwärts bis zum Oberschenkel laufen lässt. Erst danach wird das normale warme Duschbad begonnen. Das Duschbad endet, wie es begonnen hat, nämlich mit dem kalten Wasser von den Füßen aufwärts bis zu den Oberschenkeln.

Bitte keinen auf "starken Mann" machen und das kalte Wasser direkt über den Kopf und den gesamten Körper laufen lassen, denn das wäre extremer Stress für den Körper, weil die Kreislaufsituation schlagartig verändert wird. Füße und Beine sind absolut ausreichend, um den Kreislauf zu puschen.

Auch die Multivitamin-Brause-Tabletten sind alles andere als gesund, weil sie ein Überfluss an Vitaminen enthalten, welche der Körper überhaupt nicht verwerten kann. Da ist es wesentlich gesünder, wenn man sich ausgewogen mit Obst und "rohem" Gemüse ernährt. Abgesehen davon enthalten diese Brause-Tabletten Unmengen an Zucker, die der Körper definitiv so nicht benötigt.

0
@Sternenmami

Also abends warm bis heiß duschen funktioniertt bei mir hervorragend und das schon seit Jahren.Die Multivitaminbrausetabletten werden sogar von Hausärzten empfohlen. Lg

0
@rallytour2008

Den Hausarzt möchte ich gerne kennenlernen, der diese Tabletten empfiehlt. Das wäre nämlich grob fahrlässig. Da wäre wie gesagt Obst und rohes Gemüse wesentlich besser oder allerhöchstens die Vitaminkapseln aus der Apotheke, aber nicht dieses chemische Zeug aus dem Supermarkt.

0
@Sternenmami

Der Hausarzt meiner Mutter.Sie ist 78Jahre alt und wird dieses Jahr 79 Jahre alt.Sie nimmt die Multivitaminbrausetabletten seit Jahren und hat noch bis Januar 2013 als Hauswirtschafterin gearbeitet.Und ihr geht es sehr gut.Soviel zu dem Chemischen Zeug. Lg

0
@rallytour2008

Meine Eltern sind genauso alt, meine Tante und Onkel sogar über 90!!! OHNE Vitamintabletten!!!

Nun gut, wir werden wohl nicht mehr auf einen Nenner kommen. Ich bleibe dabei, dass absolut kein Mensch dieses süße Gesöff benötigt, sofern er sich gesund ernährt (in Entwicklungsländern mögen diese Brausetabletten Sinn machen ... dem will ich nicht widersprechen) und Du bleibst bei Deiner Meinung - somit sind beide glücklich!

0

Was möchtest Du wissen?