Konzentration ausrechnen - pH Wert?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich gehe zunächst einmal davon aus, dass man mit Natronlauge der Konzentration c(NaOH) = 0,1 mol/L titrieren würde.

Für die Reaktion H₂R + OH⁻ --> HR⁻ + H₂O

Dazu benötigt man V(NaOH; c =0,1 mol/L) = 20 mL.

Es soll weiter bis zum Halbäquivalenzpunkt der 2. Titrierstufe (pH = pKs2) titriert werden.

Die Reaktionsgleichung ist HR⁻ + OH⁻ --> R²⁻ + H₂O

Man benötigt dazu das halbe Volumen an Natronlauge, das sonst bis zum Erreichen des 2.Äquivalenzpunkts notwendig wäre, also  V(NaOH; c =0,1 mol/L) = 10 mL.

Insgesamt benötigt man also V(NaOH; c =0,1 mol/L) = … mL.

Nun musst Du jetzt noch umrechnen auf die von Dir gegebene Natronlauge.

roromoloko 05.08.2016, 17:50

Den letzten Absatz verstehe ich immer noch nicht ganz und außerdem verstehe ich nicht wieso sie einmal 20ml und einmal 10 ml benötigen?

0
vach77 05.08.2016, 18:07
@roromoloko

Beim 2. Titrationsschritt wird nur bis zum Halbäquivalenzpunkt titriert, und dazu benötigt man nur das halbe Natronlaugevolumen wie beim 1. Titrationsschritt, wo der Äquivalenzpunkt erreicht wird.

Der letzte Absatz? - Ich bin von einer Natronlauge der Konzentration c(NaOH) = 0,1 mol/L bei meinem Lösungsvorschlag ausgegangen. Du hast aber eine Natronlauge c(NaOH) = 0,5 mol/L, also eine ....mal höhere Konzentration.

0

Was möchtest Du wissen?