Kontrolliertes Trinken! Leberwerte: GPT & GOT etwas erhöht. MPU negativ? Hilfe!

3 Antworten

Lass doch zwischenzeitlich nochmal bei deinem Hausarzt LW ziehen. So wie dort das Ergebnis ausfällt, wird es auch bei der MPU gewesen sein...

Sind die Werte weiterhin erhöht, würde ich mich sofort mit dem MPI in Verbindung setzen und es abklären. Wartest du das Gutachten ab und es ist tatsächlich negativ, wird es schwer, daran noch etwas zu verändern...

Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut geht. :-)

1

Hey, ich danke dir für deinen Tipp! Ich werde dann Montag direkt zu meinem Hausarzt gehen. Finde es nur etwas blöd, weil ich dann später auf der Arbeit bin und noch sehr viel zu tun habe aber ich bin der Meinung, dass sowas definitiv vor geht und ich dann eben ein oder zwei Stunden länger auf der Arbeit bleibe um die Zeit wieder auszugleichen. Was meinst du denn mit dem MPI? Weiß leider nicht was mit dieser Abkürzung gemeint ist... Danke Nancy!!! :-)

0
30
@Sebastian88356

Ach sorry -betriebsblind ;-) Mit dem MPI meine ich das Institut wo du deine MPU gemacht hast. Ist die Abkürzung für "Medizinisch psychologisches Institut".

Wie mein Kollege ginatilan schon schrieb waren deine Werte nicht so sehr hoch - trotzdem gab es vor kurzem zwei Leute im MPU-Forum, die gerade wegen erhöhter Werte durchgefallen sind, obwohl sonst alles positiv abgelaufen war. Von daher lieber einmal zuviel kümmern als zu wenig. Schließlich sind die Kosen für so eine MPU kein Pappenstiel...

0

Hallo Basti,

in der Tat kann dein Gutachten negativ ausfallen, wenn die LW nicht in Ordnung sind. Hast du nicht mit deinem Hausarzt vorab gesprochen, woran es lag/liegt, dass deine Werte nicht in Ordnung waren/sind?

Du hättest bei der MPU sofort eine Bescheinigung deines Arztes vorlegen sollen, dass die Erhöhung nicht aufgrund von Alk.konsum zustande gekommen ist - jetzt könnte es dafür zu spät sein :-(

Evtl. bringt es etwas wenn du freiwillig eine Haaranalyse anbietest, hierbei kann festgestellt werden, ob du wirklich KT betrieben hast und der pg/mg-Wert im Haar zu deinen Aussagen passt, wieviel du jetzt noch trinkst.

Ich würde das an deiner Stelle abklären BEVOR ein neg. Ga geschrieben wird.

Gruß Nancy

1

Hallo Nancy,

ich danke dir für deine schnelle Antwort!!! :) Mein Hausarzt hat gesagt, dass es eventuell auf eine Fettleber zurückzuführen ist und ich mich gesünder ernähren soll. Das habe ich leider nicht ganz befolgt, weil ich nicht so der Mensch für Obst & Gemüse bin. Ich bereue es jetzt etwas und habe Angst, dass ich wegen sowas ein negatives Gutachten bekomme -.-. Ich weiß natürlich nicht nach welchen Kriterien die Ärtzte gehen, ob eine Person regelmäßigen und hohen Alkoholkonsum hat. Gehen die wirklich hin und schreiben direkt ein negatives Gutachten nur weil der GPT & der GOT Wert leicht erhöht sind? Ich habe gelesen, dass der GGT und der MCV Wert schon viel über einen Alkoholkosum aussagen sollen... Weiß aber wirklich nicht wonach die gehen. Aber mal im Ernst, die Ärtzte müssen doch spätestens, wenn Sie meine Größe und mein Gewicht sehen denken, dass es vielleicht eine Fettleber sein könnte, weil der Proband sich eventuell zu ungesund oder fetthaltig ernährt. :( Ich mache mir giert fast in die Hose und kann mich irgendwie nicht richtig freuen, dass ich ein voraussichtlich positives Gutachten bekommen soll, wenn der medizinische Teil auch gut verläuft. Gruß Basti

0

Hallo Sebastian

Gibt es bei dem Kontrollierten Trinken Normwerte der Leberwerte die man nicht übersteigen darf?

es gelten die Normwerte die auf deinen Belegen vom Arzt stehen

Und besteht die Möglichkeit dem Arzt nachträglich eine Bescheinigung einzureichen, dass es auf keinen Fall auf meinen Alkoholkonsum zurückzuführen ist?

die hättest du VOR deiner MPU besorgen müssen, und zwar nicht vom Hausarzt sondern von einem Facharzt

jetzt kannst du nur noch abwarten was das Gutachten sagt, normalerweise muss es aber laut deinen Werten negativ sein.

evtl kannst du ja, wenn du das Gutachten erhältst, gleich beim MPI anrufen und eine Haaranalyse anbieten (hat ja Nancy auch schon geschrieben)

1

Hallo,

das ärgert mich jetzt tierisch!!! Mist... Danke für die hilfreiche Antwort. Ich werde mich dann etwas gedulden müssen und wie schon vorgeschlagen eine Haaranalyse anbieten, falls es mit meinen Leberwerten nicht gut aussieht. Wie verläuft denn die MPU bzw. das psychologische Gespräch, wenn ich im schlimmsten Fall wirklich ein negatives Gutachten erhalte? Ich habe ja in meiner ersten MPU alles erwähnt und müsste mich ja dann quasi komplett wiederholen was meine Veränderungen betrifft. Nicht das ich es nicht könnte aber es ist halt lästig, da ich mir wirklich Mühe gegeben habe um meine Veränderungen deutlich zu machen. Das kam auch lt. Gutachter sehr gut an. Ich möchte kein negatives Gutachten erhalten -.- Diese Ungewissheit ist ein schreckliches Gefühl, weil man sich nicht wirklich freuen kann. Danke! Gruß Basti

0
52
@Sebastian88356
Ich habe ja in meiner ersten MPU alles erwähnt und müsste mich ja dann quasi komplett wiederholen

der Gutachter wird dir aber anhand der hohen Leberwerte nicht glauben, deswegen darfst du dich nicht wiederholen.

aber jetzt warte einfach mal ab, soooooooo erhöht waren die Leberwerte jetzt auch nicht:-)

0
1
@ginatilan

Alles klar, danke dir. :-) Werde mich dann noch etwas gedulden müssen und hoffe, dass meine LW nicht zu hoch sind.

1

Wie schnell erhöht sich der MCV-Wert durch Alkoholkonsum?

Und zwar muss ich wegen Trunkenheit am Steuer zur MPU. Meine Sperrfrist ist bereits ausgelaufen und ich könnte mich theoretisch zur MPU anmelden lassen, jedoch wird mir dort beim medizinischen Teil der Untersuchung ja Blut abgenommen um meine Leberwerte zu kontrollieren. Ich habe gehört falls bestimme Werte, welche auf Alkoholmissbrauch hindeuten, zu hoch sind, ich wahrscheinlich ein negatives Gutachten erhalten werde. Nun zu meiner Frage: Sind meine Leberwerte erhöht wenn ich einmal die Woche maximal (in Bier umgerechnet) 4 halbe Liter Bier trinke? Bin 19 Jahre alt, 65 kilo schwer und mache mind. 4 mal die Woche Sport. Klar,das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich aber es wäre nett falls mir jemand der sich damit ein wenig auskennt mir seine Meinung dazu sagt. Vielen Dank :)

...zur Frage

Interpretation der Leberwerte?

Hallo zusammen,

eine Frage zu den Leberwerten: Meine Leberwerte wurden bestimmt (GOT = 72 (<50), GGT = 24 (<60), GPT = 162 (<50)). Nach 6 Wochen (fast kein Alkohol, Mariendistel, Chicoree und Artischocken gegessen) sind die Werte schon wesentlich besser (GOT = 48 (<50), GGT = 31 (<60), GPT = 99 (<50)). Die Richtung stimmt also.

Symptome, die ich damit in Verbindung bringe sind Hautjucken, schlechter Schlaf und schlechtes Sehen. Jetzt habe ich dazu zwei Fragen:

1.) Mir ist die Ursache nicht wirklich klar. Das Muster, dass GGT ok und GPT deutlich grösser als GOT ist, ist ja eher untypisch. Weiss jemand wie das zu interpretieren ist? 2.) Wenn die Entwicklung so weitergeht, dann ist der einzige noch auffällige Wert vermutlich bald auch wieder ok. Hat jemand Erfahrung wie lange es dann noch dauern kann bis die Symptome verschwinden?

Herzlichen Dank für Eure Antworten.

August

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?