Kontrolle des Vermieters

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Darf ein Vermieter ohne mein Zugeständnis, meine Wohnung kontrollieren und dann noch Vorschriften machen, wie ich Ordnung zu halten haben Habe Schloss ausgewechselt, Vermieter verlangt das das alte Schloss wieder reinkommt, er hätte das Recht zur Kontrolle, wär ja sein Eigentum, Miete und so alles immer bezahlt. Bin ich im falschen Kino oder was

Ohne ihr Einverständnis darf bzw. einfach mal so vorbeikommen um zu kontrollieren, das darf der Vermieter nicht.

Allerdings darf er es nach rechtzeitiger Voranmeldung und unter Nennung des Grundes:

Die Pflicht, den Vermieter die Wohnung besichtigen zu lassen, besteht nach ganz überwiegender Ansicht in Rechtsprechung und Literatur bereits einfachrechtlich nur in engem Rahmen und zu vertretbaren Zeiten (vgl. Emmerich, in: Staudinger, Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Zweites Buch §§ 535-563, 13. Bearbeitung 1995, §§ 535, 536, Rn. 186 ff.; Kraemer, in: Bub/Treier, Handbuch der Geschäfts- und Wohnraummiete, 3. Aufl. 1999, III.A Rn. 1128) . BVerfG vom 1 BvR 2285/03 vom 16.1.2004.

Das Besichtigungsrecht ist stark eingeschränkt.

Eine grundlose Besichtigung ist nicht möglich.

Kein vernüftiger Vermieter hat auch irgend ein Interesse daran, die Wohnung seinen Mieters willkürlich zu besichtigen oder nur weil es ihm "Spaß" macht. Als Gründe für eine Besichtigung sind anerkannt:

Besichtigungsgrund Gerichtsentscheidung

Allgemeine Besichtigung - ohne konkreten Grund - In Abständen von 1 bis 2 Jahren zulässig. Viele Urteile dazu z.B. LG Berlin WM 1980, 185 )

Zur Abwehr von Gefahren. Beispiele: Rauch kommt aus der Wohnung, Wasser tropft durch Decke usw. LG Mannheim WM 1974, 188; LG Bremen BIGBW 1964, 150

Zur Feststellung des Zustandes der Mietsache - Feststellung der Notwendigkeit von Instandsetzungsarbeiten LG Stuttgart ZMR 1985, 273, AG Ibbenbüren, Urteil vom 1. September 1998, Az: 13 C 77/97

Zur Überprüfung der vom Mieter behaupteten Mängel. AG Köln WM 1986, 86 Zur Prüfung auf Erteilung einer Abgeschlossenheitsbescheinigung LG Hamburg WM 1994, 425

Begründeter Verdacht einer vertragswidrigen Gebrauches AG Ibbenbüren, Urteil vom 1. September 1998, Az: 13 C 77/97

Begründeter Verdacht der Vernachlässigung der >>> Obhutspflichten durch den Mieter AG Ibbenbüren, Urteil vom 1. September 1998, Az: 13 C 77/97

Zur Durchführung von Schönheitsreparaturen bei Vertragsbeendigung AG Köln WM 1980, 85

Zum Ablesen von Messeinrichtungen LG Köln WM 1985, 296, LG Hamburg DWW 1987, 164 Begutachtung durch Sachverständige bei Mieterhöhung AG Rosenheim WM 1982, 83 Bei Verkauf oder Neuvermietung AG Freiburg WM 1983, 112 (siehe auch Schadensersatzpflicht oben)

Quelle: Mietrechtslexikon

Vermieter verlangt das das alte Schloss wieder reinkommt, er hätte das Recht zur Kontrolle, wär ja sein Eigentum,

Da irrt der Vermieter

Vermieter hat keinen Anspruch auf Schlüssel.

Die Wohnungsübergabe verlief harmonisch - bis der Vermieter die da-zugehörigen Schlüssel aushändigte und - mehr beiläufig - erwähnte, er selbst behalte einen für sich, um in die Wohnung zu kommen, falls der Mieter mal abwesend sei. Darf der Vermieter darauf bestehen, sich im Grunde jederzeit Zugang zu "seiner" Wohnung zu verschaffen? Die Antwort ist eindeutig: Er darf es nicht. Natürlich kann der Mieter ihm einen Wohnungsschlüssel überlassen, er muß es aber nicht. Der Mieter ist so-gar berechtigt, seine Wohnung dagegen abzusichern, wenn er den Verdacht hat, daß der Vermieter einen Zweitschlüssel besitzt. Dies be-stätigt ein Urteil des AG Köln. (Az.: 217 C 483/93)

Urteil vom Amtsgericht Köln - AZ: 217C483/93

Er darf auf gar keinen Fall in deine Wohnung wenn du das nicht möchtets. Will er nachschauen ob alles ok ist, muss er sich mindestens 10 tage vorher anmelden, außer natürlich im Notfall ( Wasserschaden etc. ). Du musst ihn auch nicht reinlassen wenn er klingelt und vor der Tür steht. Das Auswechseln des Schlosses geht auch in ordnung, wäre ja noch schöner....................

Der Mieter darf ohne Deine Zustimmung nicht in** Deine** Wohnung. Er hat auch kein Recht, einen Schlüssel für "Notfälle" zu erhalten.

Darf der Vermieter Geld für eine neue Waschmaschine verlangen, wenn es sein Eigentum ist? Für Nutzung oder so etwas?

Hallo! In unserer wg ist die Waschmaschine kaputt gegangen und ist Eigentum des vermieters. Dieser meinte nun, dass wir jeder 40 Euro hinzutun sollen, es aber sein Eigentum bleibt! Kann er sowie für Nutzung oder montieren oder so verlangen?

...zur Frage

Was tun, wenn der Schlüssel im Schloss klemmt?

Seit einigen Tagen klemmt mein Schlüssel im Wohnungstürschloss. Was kann man tun? Vielleicht das Schloss ölen? Und wenn es ausgewechselt werden muss, wer muss da zahlen? ich oder der vermieter?

...zur Frage

Möbel durch Taubenkot kaputt?

Es haben sich auf meinem Balkon Tauben eingenistet, die natürlich auch Kot da gelassen haben. Nun sind die Möbel und der Boden (Eigentum des Vermieters) kaputt. Da ich nun ausziehen möchte ich wissen, ob die Möbel ich oder der Vermieter ersetzen muss.

...zur Frage

Bis wann kann Vermieter vereinbarte Kaution verlangen

HAllo, im Mietvertrag ist eine Kaution vereinbart gewesen. Die wurde aber nicht geleistet und es wurde seitens des Vermieters nie angemahnt. Jetzt während des Auszug verlangt er diese. Die Wohnung wurde 15 Monate bewohnt. Bis wann kann ein Vermieter die Kaution verlangen?

...zur Frage

Was bedeutet ein Schild des Vermieters "Privat - hier gilt amerikanisches Recht"

Ein Vermieter hat am Eingang der Zufahrt zu seinem Eigentum (Häuser, Grund und Boden) ein Schild mit o.g. Text aufgestellt. Als Mieter wissen wir nicht, was es zu bedeuten hat. Wer kann helfen?

...zur Frage

Gemeinschaftskeller abschießen ja oder nein?

Unser Vermieter verlangt das der Gemeinschaftskeller nicht abgeschlossen wird, wer kommt dann bei Diebstahl auf? Meine Versicherung oder die des Vermieters?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?