Kontroll Funktions und Meinungsbildungsfunktion der Medien gegenüber der Politik?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

GFS, was das? :3

Kontroll- und meinungsbildende Funktion der Medien auf die Politik, woah.

Also "die Medien" haben eine Kontrollfunktion sowie eine Meinungsbildende Funktion gegenüber der Politik. Ja. Soweit so gut, in Ermangelung eines Anfangs versuch ich einfach mal was:

Politik bestimmt wie das Land funktioniert und muss dabei die Meinung der (großen,vielfältigen) Bevölkerung berücksichtigen.
Medien (können) bestimmen was die Bevölkerung denkt (Meinungsbildung , tolles Wort, wenn du genau wissen willst wie der große Teil der Deutschen sich ihre Meinung "bilden", bild de, hier wird ihnen die Meinung gebildet bevor sie überhaupt wissen worum es geht, wenn sie nach dem Lesen einer Catchphrase noch dazu kommen nach zu denken ) .... und somit kontrolliert die Medienwelt ganz indirekt die Politik. Beide sind voneinander abhängig, und doch gibt es da einen gewissen Hass auf Einander. Naja schweift zu sehr ab.

Zurück zum Thema: Politik trifft wichtige Entscheidung die viele Menschen betrifft und nutzt die Medien um 1. die Entscheidung allen zugänglich zu machen (soll ja keiner sagen dürfen er hat die letzte Entscheidung über den Kannibalismus nich mitbekommen ("ich war mit Oma im Wald!") und nu sitzt er in Handschellen vor dem leckeren gebratenen... omann, ok is gut ich lass es...), ja also, Politik nutzt Medien für Informationsvermittlung (Willkommen zu den Tagsethemen), Informationsbeschaffung (von Medien erstellte Statistiken, offizielle Infos die wieder zu inoffiziellen Infos führen etc. (geschieht ständig, Politik ist auch genau deswegen so verdammt schwer, man muss ständig in aberwitzigen Metaebenenen denken UND handeln und im Handeln am besten alle trölf meta-Ebenen berücksichtigen... ) und "Meinungsmache", was ein unendlich schwieriges Thema ist :3

Generell berücksichtigt unsere moderne Politik tatsächlich jede Meinung, so dumm sie für einen einzelnen erscheinen mag und auch egal ob die Meinung nen Hartz4 er, gut betuchter Student oder nen ordinärer Bauarbeiter geäußert hat, jede ist der Politik (im Gesamten) gleich wichtig. Durch das Mehrparteiensystem und dem Regierungsdruck wird das dann doch noch komplexer. um etwas ändern zu können und an die Macht zu kommen müssen Parteien oftmals Koalitionen bilden. Und diese Koalitionen kommen nur zustande, wenn Kompromisse bei Streitthemen gefunden werden.... was aber für den Otto- Normal- Verbraucher ganz ganz oft "Rückgratlos" ist und "Prinzipien verrät". Da liegt dann auch die wichtigste Aufgabe der Medien gegenüber der Politik: sie zu rügen, Fehler auf zu Zeigen, unabhängig zu sein und gleichzeitig (möglichst neutral) eine Berichterstattung zu bringen, die sich niemals offen gegen das derzeitige System wenden darf und es doch irgendwie schaffen muss genau das zu tun , wenn du hoffentlich verstehst :3

Ich hoff das hat dir nen bissl geholfen und hab noch nen schönen Sonntag :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DivisionAlien
05.06.2016, 11:24

GFS = Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen

Das ist eine Präsentation die man in der Schule machen muss, die dann wie eine Klassenarbeit gewertet wird. :D

Das Thema wird dann vom Lehrer jeweils zugeteilt 

Und nochmal Vielen Dank für die Schnelle Antwort 






0
Kommentar von SamOthy
06.06.2016, 02:56

wow, sowas gab's bei mir vor 10 Jahren leider noch nich :3 Hat dir denn das Ganze hier geholfen? Gerne würd ich darüber noch mehr diskutieren, ist ein super interessantes Thema. Viel Erfolg bei der GFS :) Sam

0

Was heißt hier Kontrollfunktion. Die mainstream Medien sind eher so was wie Zubringer und Absegner der hiesigen staatstragenden Politik. Regierung und die meisten Medien geben sich die Klinke in die Hand. D.h. konkret, die bestehenden Gerrschaftsverhältnisse werden von den meisten Medien abgesegnet, mehr auch nicht. Kleine kritische Einschübsel komplettieren dabei das Ganze an Zustimmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hast du unglaublich oberflächlich und schlecht im Internet recherchiert! Ferner sollst du auch nicht nur auf das Internet als Quelle zurüggreife, sondern auch auf Fachbücher...

Schau dich mal bei www.bpb.de um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?