Kontraargumente zu 'hacking into computers'?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Microsoft hat seine Betriebssysteme bewusst so gestaltet, dass jeder der täglich 300000 neuen Schädlinge (BSI) den Windows Rechner übernehmen kann.  Ein Bekannter schickte seinen Kumpels eine PDF-Date, als diese die Datei öffneten konnte er aus der ferne die Platten ihrer Windows-Rechner inspizieren. Es selbst nutzt aus Sicherheitsgründen Linux Ubuntu.Es spricht nichts dagegen, da ja jeder profitiert (außer der Computerbesitzer).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TeeTier
09.11.2015, 02:48

Abgesehen davon, dass deine Antwort überhaupt nichts mit der Frage zu tun hat, ist ein Linux-System gerade in dem von dir angesprochenen Punkt auch nicht sicherer als ein Windows.

Ich benutze selbst ausschließlich Linux, aber im Userspace Shellcode in Evince & Co auszuführen ist keine große Kunst!

Linux ist zwar im großen und ganzen tatsächlich deutlich sicherer, aber einige Designfehler, wie eine schreibbare GOT in ELF-Binaries, sind durchaus vorhanden.

Ich würde meine *ix-Systeme auf gar keinen Fall durch ein Windows austauschen wollen, aber erstens sollte man realistisch sein, und zweitens ist deine Antwort in vielen Punkten mangelhaft. :)

0

Was möchtest Du wissen?