Kontovollmacht und Konto leer

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da hat "A" mit den sogenannten Zitronen gehandelt. :-((( Kann er wahrscheinlich nur versuchen auf gütlichen Wege von "B" wieder zu bekommen oder Klage gegen B machen auf Rückzahlung. Sieht aber nicht so gut aus. Denke mal er kann es abschreiben und hat einen "sogenannten" Freund weniger. Bei Geld hört die beste Freundschaft auf.

Kontovollmacht bedeutet nur, dass die bank Verfügungen des Bevollmächtigten zu Lasten des Kontos einlösen muss. Die Bank haftet also nicht.

Es berechtigt aber den Bevollmächtigten nicht, nach eigenem Gutdünken das Geld zu verwenden, das darf er nur im abgesprochenen Rahmen. Wurde dieser überschritten (hier ganz offensichtlich), muss er Schadenersatz leisten - ob er es kann, steht auf einem anderen Blatt.

Nein, da hätte sich A vorher überlegen müssen ob er B wirklich die Vollmacht geben will.

Also A hat mit Genehmigung von B dessen offene Rechnung bezahlt!?

Das ist meines Erachtens nicht regelwidrig.

LXGIWYL 23.01.2013, 21:28

nein, B hat sich das Geld vom Konto genommen

0
Det1965 23.01.2013, 21:32
@LXGIWYL

Ups, sorry. Falsch gelesen und das gleich mehrfach.

0
evalona 24.01.2013, 23:37
@Det1965

ich lese das gleiche - die frage kommt wohl aus hinterbayern.

0

weder von der Bank noch rechtlich von B, selbst Schuld, mit sowas "spielt" man nicht...

Was möchtest Du wissen?