Kontoüberziehung sparkasse help please

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du mußt mit Deinem Berater in der Sparkasse sprechen. Jede Bank / Sparkasse überlegt es sich doppelt und dreifach wem sie einen Dipsotionsrahmen geben. Müssen muß die Sparkasse nur eines: ein Konto auf Guthabenbasis führen, wenn der Kunde im Geschäftsbereich der Sparkasse wohnt. Natürlich sieht ein Berater ob der Kunde sein Konto gut führt oder nicht. Wenn nicht, dann versucht der Berater den Kunden zu erreichen, klappt das nicht, gibt es auch keine Überziehungen, der Kunde kommt dann von selbst. Also hin zum Berater und viel Erfolg beim Bitten um eine Dispoistionslinie.

Bisher hast du dein Konto einfach immer überzogen. Findet das ständig statt, steht es der Sparkasse frei dies zu ändern. Benachrichtigen müssen sie dich auch nicht extra. Dann kannst du einfach bei Null nichts mehr abheben. Ist bei mir damals auch so gewesen. Eine Möglichkeit die dir offen steht, ist der genannte Dispositionskredit den du beantragen kannst. Kostet allerdings auch sehr viel Zinsen, allerdings nicht ganz so viel wie die "normalen Überziehungszinsen".

Am Besten wäre es jedoch mit dem Geld auszukommen, dass du im Monat bekommst. 1000 Euro sind zwar nicht sooo viel aber trotzdem genügend um davon anständig leben zu können.

Du solltest mit deinem Bankberater reden ,der soll dir einen Dispo von 200 oder so einrichten.

kyra20 14.10.2010, 13:48

und wie lange dauert es bis ein dispo eingerichtet wird was muss ich da mitnehemen was brauchen die dafür danke voraus

0

du musst bei der sparkasse einen dispokredit beantragen. das ist auch für dich wichtig, da du sonst bei überziehungen sehr viel zinsen bezahlst.

aber auch ein dispokredit ist sehr teuer, also besser nicht nutzen. Den muss man aber eben beantragen, den hat man nicht automatisch.

kyra20 14.10.2010, 13:50

ja klar was brauche ich dafür was muss ich alles vorlegen

0
kayaretz 14.10.2010, 13:51
@kyra20

einfach zu deiner bank gehen, ausweis mitnehmen, das reicht. wird dann sofort eingerichtet.

0

Wenn du regelmässig Geldeigang auf deinem Konto hast, wird dir die Bank ein Limit zugestehen. Z.B . 500 Euro.Dann kannst du diesen Kreditrahmen bis 500 Euro ausschöpfen, also dein Konto um 500 Euro überziehen. Das kostet freilich Zinsen. Am besten ist jedoch, das Geld einzuteilen und Überziehungen nicht zur Gewohnheit werden lassen.

Du musst mit der Sparkasse einen DispoKredit vereinbaren.

Oder einfach auf Dein Geld aufpassen, was letztendlich billiger ist.

In meinem Haushalt ist Kontoüberziehung strengstens verboten.

Was möchtest Du wissen?