Kontostand nach Rechnungsabschluss was bedeutet das?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In der Regel werden alle 3 Monate ( pro Quartal ) evtl. Zinsen auf Guthaben oder Zinsen auf Soll Beträge berechnet,dass passiert dann normalerweise immer Ende März / Juni / September / Dezember und da gilt der Kontostand am Tag des Rechnungsabschlusses,der muss dann natürlich mit dem tatsächlichen Kontostand nicht übereinstimmen !

Danke dir für deinen Stern !

0

Der Rechnungsabschluß ist informativ und wird herangezogen, um diverse Gebühren zu berechnen, falls diese anfallen sollten.

Aber auch für das Finanzamt kann im Bedarfsfall der Rechnungsabschluß maßgeblich sein.

Es kommt auf den Einzelfall an. In den meisten Fällen spielt der keine wesentliche Rolle.

Günter

Das bedeutet ganz einfach dass der Kontostand bei Rechnungsabschluss 30€ betrug. Die Bank ist verpflichtet dir diese Info in regelmäßigen Abständen zur Verfügung zu stellen. Der aktuelle Kontostand hat damit nichts zu tun.

Girokonten werden oft quartalsmäßig (zu Ende März, Juni, September, Dezember) abgerechnet und dir dann die Gebühren belastet.

Der gemeldete Saldo hat zu diesem Zeitpunkt bestanden. Danach kann er sich natürlich schon wieder verändert haben.

Sollte der Saldo nicht erklärbar sein, wende dich an deine Bank.

Was möchtest Du wissen?