Kontopfändung/sperre || Gläubiger pfändet nicht. Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Umd kurz zu machen: Wende dich an deine Bank. Wenn du den betrag zusammen hast, soll die Bank das, was im Pfändungsbeschluss steht, bezahlen und dein Konto sofort freigeben. Wichtig: Keine Fantasiegebühren. Wirklich nur das, was im Pfändungsbeschluss steht. Lass dir das ruhig vom Bankberater ausrechnen.

Die Bank muss, sobald bezahlt ist, das Konto wieder freigeben, da die Pfändung damit erledigt ist.

Sobald das überwiesen wurde, direkt den Gläubiger oder auch das Inkasso anschreiben, dass die Pfändung bezahlt wurde und du den entwerteten Titel verlangst. bei Weigerung würdest du gerne zu einem Anwalt gehen und diesen auf Herausgabe des Titels klagen lassen. Du kannst es auch etwas defensiver formulieren, nach dem Motto "Die Pfändung ist bezahlt, hinsichtlich der steigenden Forderungen wollen Sie aber bitte zuerst mal eine detaillierte Forderungsauskunft vorlegen. Ich werde diese dann prüfen und auf sie zurück kommen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schongebraucht
07.06.2016, 20:12

Habe ich gemacht, hat alles funktioniert, Konto ist wieder frei :)

0

Zahl einfach das, was ihm Titel steht, direkt an den Gläubiger. Eine Bankverbindung müsstest du haben. Lass dir im Anschluss den entwerteten Titel herausgeben.

Das Inkassobüro braucht dich nicht zu interessieren, solange keine Abtretung angezeigt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
25.05.2016, 20:03

Hab einen Aspekt vergessen. Dein Konto ist gesperrt. Hast du denn ein P-Konto? Wurde schon etwas abgeführt?

0

Die Gebühren für das Inkassobüro brauchst du nicht zu bezahlen. Lasse dich nicht ins Boxhorn jagen. Die Drohungen des Inkassobüros brauchst du nicht ernst zu nehmen.

Du könntest eine Bareinzahlung auf das Konto des Gläubigers machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schongebraucht
25.05.2016, 18:39

Ich kann aber rein garnichts von meinem Konto abheben, wie soll ich dann die Barzahlung übernehmen?

0

Der Gläubiger ist nicht mehr Dein Ansprechpartner.  Wende Dich an das InkassoBüro. 

So schwer kann das doch nicht  sein. 

Der Gläubiger hat sein Geld schon längst. Er hat die Forderung  an das Inkasso Büro abgetreten. Du mußt zahlen an das Inkasso Büro. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mignon4
25.05.2016, 18:41

Das kann so sein, muß es aber nicht.

0
Kommentar von schongebraucht
25.05.2016, 18:41

Alles war aufs Inkassobüro bezogen, habe nur die Begriffe vertauscht

0
Kommentar von franneck1989
25.05.2016, 19:55

Nirgendwo ist hier von einer Abtretung die Rede. Reine Spekulation... Ansprechpartner ist immer der Gläubiger oder der Gerichtsvollzieher

1

Was möchtest Du wissen?