Kontopfändung wird nicht freigegeben, wegen dem Wort rangwahrend

2 Antworten

Das Problem ist, dass das Thema Ruhendstellungen/Aussetzungen gesetzlich nicht geregelt ist und entsprechende Kommentierungen fehlen. Die Bank möchte da keinen Fehler machen, da sie sonst selbst zahlen muss, also interpretiert sie die rangwahrende Ruhendstellung vorsichtig. Aus meiner Sicht ist eine Ruhendstellung immer rangwahrend, also sie bekommt ihren Rang zurück, wenn sie wieder auflebt, insofern wäre das Wort "rangwahrend" in der FA-Pfändung unnötig. Die wollen aber auch auf der sicheren Seite stehen, da Staatsschulden (eigentlich Staatsforderungen) eben nicht immer an erster Stelle stehen. Pfändungen werden in der Reihenfolge ihrer Zustellung bedient. Was hilft dir das jetzt? Leider bist du auf den guten Willen der Beteiligten angewiesen.

Das Finanzamt ist der Staat und Staatsschulden stehen immer an erster Stelle, deshalb rangwahrend. Ist diese Schuld beglichen wird die Pfändung eingestellt werden. Anders wird es nicht gehen, selbst bei Schuldtilgung mit Ratenabzahlung.

1

Ja das verstehe ich ja auch. Das Problem ist nur das mir meine Finanzamtbearbeiterin gesagt, dass das Konto ruhendgestellt ist und das ich somit Zahlungen an andere, sowie auch an meine Mitarbeiter wieder vornehmen kann. Das Finanzamt weiß auch, das ich an den zweiten Gläubiger zahlen muss, damit mir auch dieser mein Konto ruhendstellt. Das ist auch nicht das Problem, denn das Finanzamt sagt, dies alles kann ich nach dem Schreiben vom Finanzamt wieder machen. Aber die Bank ist der Meinung das geht nicht, da das Wort rangwahrend drin steht. Jetzt weiß ich einfach keinen Weg mehr, denn die vom Finanzamt sagen ein anderes Schreiben gibt es nicht und die Bank müsste es einfach akzeptieren.

0

Habe ich bei einer Kontopfändung auch ohne P-Konto einen Freibetrag?

Hallo, ich hab da mal eine Frage: Ich habe auf meinem Girokonto eine Pfändung vorliegen. Habe ich auch ohne P-Konto einen Freibetrag zur Verfügung oder muss ich dann das Geld an meinen Gläubiger abdrücken?

...zur Frage

ruhende Kontopfändung

Habe mal eine Frage....Wenn der Gläubiger die Pfändung ruhen lässt,kann ich dann wieder über mein ganzes Geld verfügen?

...zur Frage

Alte Pfändung reaktiviert?

Hallo zusammen. Ich hoffe hier kann mir jemand helfen, denn ich weiß langsam keinen Rat mehr. Wir haben seit 3 Wochen eine Pfändung auf unserem Konto (ja hätte man vermeiden können, aber das ist ja nun uninteressant). Wir haben direkt mit dem Gläubiger gesprochen und uns wurde gesagt, damit die 4 Wochen nicht ins Land verstreichen, können wir zur Bank gehen und die Zahlung schon jetzt veranlassen. Die Pfändung kam Freitags, das Telefonat hat auch Freitags stattgefunden und Montag sind wir dann direkt zur Bank. War auch alles kein Problem. Uns wurde gesagt, das die Anweisung der Zahlung an die Pfändungsabteilung weiter geleitet wird und es etwa 48 Stunden dauert, dann wäre die Überweisung raus und unser Konto wieder frei. Soweit so gut. Donnerstags waren wir noch mal bei der Bank, weil nichts passiert ist. Die konnten aber nur sehen, das die Pfändung noch drauf ist. Haben dann auch eine neue Telefon Pin beantragt, da unsere alte nicht auffindbar war und wir diese brauchten um bei der Pfändubgshotline anzurufen (sind bei der Deutschen Bank) Samstag kamen 2 Briefe von der DB. Einmal nur die "Bestätigung" das auf unserem Konto eine Pfändung drauf ist. Der 2. Brief war dann die Info, das die Überweisung nicht getätigt werden konnte, weil eine andere Pfändung vorrangig wäre. War natürlich toll an nem Samstag wo man nix machen kann. Wir haben aktuell aber nur die eine Pfändung und konnten uns das nicht erklären. Also Montag wieder zur Bank und nachgefragt. Ja eine Pfändung von 2011 wurde reaktiviert. Diese ist aber schon längst erledigt!!! Mein Mann hatte sich damals mit dem Gläubiger auf Ratenzahlung geeinigt. Die Raten sind auch immer per Dauerauftrag raus, sonst hätte der Gläubiger ja die Überweisung des Gesamtbetrags von der Bank verlangt. Bank sagte, wir müssen uns mit dem Gläubiger in verbindung setzen, das dieser ein Schreiben an die pfändungsabteilung schickt, das die Pfändung erledigt ist. Also hat mein Man angerufen (Unterlagen sind noch alle da) So der Gläubiger von damals hat alle Fälle abgegeben. Auf der Hotline von denen kommt nur, daß man sich an den neuen Gläubiger wenden soll. Gesagt getan. Die haben bestätigt, daß die Pfändung erledigt ist und das sie das Schreiben an die Bank schicken und das wir auch ein Schreiben bekommen. Unser Schreiben kam am 10. an mit der Info, das wir aus der alten Pfändung ein Guthaben von knapp 50€ haben. Mein Mann hat jeden Tag bei der Pfändubgshotline angerufen und gefragt ob der Brief da ist. Nein ist er nicht. Nun kam uns Ende der Woche der Gedanke, das der Brief evtl nicht zugeordnet werden kann, da die Forderungsnummer durch den Wechsel des Gläubigers jetzt eine andere ist. Also hat mein Mann die neue Nummer durch gegeben. Mein Problem ist, das ich langsam kein Geld mehr hab, aber 2 Kinder ernähren muss und sich das ganze jetzt wegen etwas was nicht unsere Schuld ist hin zieht. P-konto bringt uns nix bzw ist nicht möglich, da wir ein Gemeinschaftskonto haben. Was können wir noch machen?

...zur Frage

Kontopfändung nach Überweisung an Gläubiger sofort aufgehoben?

Hallo,

ich habe eine Kontopfändung. Das sind 400 Euro Schulden. Zur Zeit beträgt mein Kontostand 300 Euro und nächste Woche Montag, wenn mein Gehalt kommt, sind es ca. 1800 Euro.

Nun ist seit heute mein Konto ja erstmal 14 Tage gesperrt.

Kann ich also Montag gleich zur Bank gehen und sagen, dass es an den Gläubiger überwiesen werden kann? Ist mein Konto dann sofort frei und kann ich Miete etc. überweisen?

Oder muss ich erst auf Bestätigung des Zahlungseingang des Gläubigers warten?

Danke!

...zur Frage

Darf die Bank am Telefon sagen wer pfändet?

Haben hier gerade eine Diskussion am laufen.

Person XY hat mehrere Pfändungen auf dem Konto, weiß aber nicht oder nicht mehr von wem.

Person XY ruft bei der Bank und fragt, wer das Konto pfändet.

1. Darf oder muss die Bank dem Kontoinhaber die Information geben?

2. Wenn es mehrere Gläubiger sind, sieht die Bank bzw die Mitarbeiterin alle Gläubiger oder nur den Aktuellen?

3. Person XY bezahlt erste Pfändung, bleibt das Konto trotzdem über dem Freibetrag gesperrt wegen der anderen Gläubiger oder muss da noch etwas passieren?

Bin gespannt auf eure Antworten.

Liebe Grüße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?