Kontopfändung, wieviel frei verfügbar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es kein P-Konto ist wird die komplette Summe der Pfändung deinem Konto belastet. Übersteigt der Pfändungsbetrag dein Guthaben ist nichts verfügbar und das Guthaben wird an den Gläubiger weitergeleitet. Wandle dein Konto in ein P-Konto um. Dann hast du einen pfändungsfreien Betrag von ca. 1080€(glaube ich), der nicht angetastet werden kann. Eine Umwandlung geht auch wenn schon eine Kontopfändung vorliegt.

Es ist der Sinn eines P-konto, einen Teilbetrag zu schützen. Ein normales Girokonto kann restlos geleert werden.

chula86 03.08.2017, 12:57

uns muss gläubiger eine kontopfändung bekanntmachen beim schuldner?

0
MAB82 03.08.2017, 12:59
@chula86

Ja.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kontopf%C3%A4ndung

Kontopfändung ist im deutschen Recht die Beschlagnahme eines Bankkontos des Schuldners (Kontoinhabers) im Rahmen der Zwangsvollstreckung durch einen gerichtlich erwirkten Pfändungsbeschluss nach § 829 ZPO (meistens in Verbindung mit einem Überweisungsbeschluss nach § 835 ZPO), der einem Kreditinstitut (Bank oder Sparkasse) als Drittschuldnerin und dem Schuldner zugestellt werden muss.

1

nichts, das konto ist so lange eingefroren bis die Pfändung aufgehoben wurde

chula86 03.08.2017, 12:56

ist gläubiger verpflichtet eine kontopfändung anzukündigen?

0
Kiboman 03.08.2017, 12:58
@chula86

was heißt ankündigen.

mahnung, Mahnbescheid, Vollstreckungsankündigung und dann kommt die Vollstreckung.

reicht das nicht?

2
chula86 03.08.2017, 13:00
@Kiboman

vollstreckung heisst ja gerichtsvollzieher kommt und nicht kontopfändung..? Ne andere Frage: wenn zum pfändungszeitraum nichts drauf ist aber ca. 2 wochwen später, ist dann das geld weg?

0
Kiboman 03.08.2017, 13:04
@chula86

1. Vollstreckung erfolgt nicht nur durch den OGV sonder auch mittels kontopfändung je nach dem was beantragt wird.

2. wenn nichts drauf ist kann auch nichts gezahlt werden.

Das geld geht auf dem konto ein und wird gutgeschrieben

du musst die bank anweisen die Pfändung aufzuheben, das geht aber nur ganz oder garnicht.

von alleine ziehen die das nicht ein weil es dein geld ist, du musst der bank die anweisung geben.

solange die Pfändung aktiv ist kommst du nicht an das geld.

0

Da könnte alles weg sein.

Throner 03.08.2017, 13:25

"Weg sein" ist der falsche Ausdruck. Das Geld ist dann endlich bei einem Gläubiger, der vermutlich jahrelang darauf gewartet hat.

0
Ste2508 04.08.2017, 09:53
@Throner

Der arme Gläubiger...

Ist es wichtiger, dass der Gläubiger, der es wahrscheinlich nicht so nötig hat, sein Geld bekommt oder das der Schuldner etwas im Kühlschrank hat?

0

Was möchtest Du wissen?