Kontopfändung - Nachzahlugn Kindesunterhalt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unterhaltszahlungen haben Vorrang gegenüber den Forderungen deiner Glubiger und sind somit unantastbar. Lass dir trotzdem sicherheitshalber das Geld in bar auszahlen - letztlich ist es ein weiter Weg, diese Zahlungen vor deinen Gläubigern anderweitig zu schützen.

Vielen Dank für Deine Antwort.

Der Kindesvater würde leider alles tun, um mich zu schädigen und mir das leben schwer zu machen. Einer Barauszahlung stimmt er in tausend Jahren nicht zu. Ich werde mich wohl mal beim Jugendamt beraten lassen und ggf. beim Amtsgericht.

0

Die Leistungen die Du von Deinen gläubigern erhalten hast waren ja auch keine Sozialleistungen. Sei doch froh wenn sich Deine Schulden dann veringern

Es geht mir nicht darum, dass ich die Schulden nicht verringern möchte oder der Meinung bin, dass meine Gläubiger mich sozial unterstützt hätten. Es geht mir darum, dass der Kindesunterhalt dem Kind dienen soll und kein Mensch danach fragt, in welche Situationen Alleinerziehende kommen, wenn die Erzeuger "zahlungsunwillig" sind bzw. - wie bei mir - der Grund meiner Privatinsolvenz.

0

Du kannst mit dem Antrag auf Insolvenz Pfändungsschutz beantragen.
Deine Frage ist hier nicht an der richtigen Stelle. Melde Dich mal an bei http://www.forum-schuldnerberatung.de und stell da Deine Fragen.
Da wird Dir geholfen. Anmeldung und alles andere ist kostenlos.

Was möchtest Du wissen?