Kontopfändung geld bezahlt, trotzdem gesperrt

4 Antworten

hmm heute zur bank gehen wird schwer :) aber warum war mein konto gestern noch nicht frei? Eure Antworten klingen so, als ob das ja schon hätte passieren müssen. Natürlich ist das keine Bagatelle, aber ich habe ja nun mal Geld auf dem Konto und verlange ja nicht von der Bank das sie mir einen Kredit gibt, gibt es denn Erfahrungswerte wie lang so etwas dauert? Oder kann man das irgendwie beschleunigen?

Hallo..bist du dir sicher das es nur die Pfändung war? Denn bei einer Pfändung wird in der Regel nicht die Karte eingezogen!Mir ist z.b. mal die Karte eingezogen worden,weil die Bank keine aktuelle Adresse von mir hatte,und die Briefe zurück kamen..Wenn die Bank das Geld an das Finanzamt überwiesen hat,ist dein Konto eigentlich sofort wieder verfügbar! Geh am Montag zur Bank und klär das mal. Übrigens kannst du deine Karte nicht da wieder abholen wo sie eingezogen wurde,sie wird zu deiner Hausbank geschickt,das heißt,da wo du dein Konto eröffnet hast..

Hallo, ja war nur die Pfändung, habe am Tag als die Pfändung kam ja auch noch mit der Bank telefoniert, aber halt nur gesagt das sie dann einfach das Geld so schnell wie möglich überweisen sollen, und dachte das die Angelegenheit damit erledigt ist

0
@diesel1980

Hast du denn mal geguckt ob das Geld schon überwiesen wurde? Aber letztendlich wird dir nur der Kundenbetreuer rede und antwort stehen können. Ist natürlich Doof wenn sowas immer am WE ist:-(

0

Bei einer vorliegenden Kontopfändung friert die Bank automatisch das gesamte Konto ein, um zu verhindern, dass der Kunde es anderweitig ausgibt oder abhebt!

Die Wiederaktivierung seitens der Bank kann derweil ein wenig dauern, da die nun freilich erstmal einiges bzgl. der Kreditwürdigkeit etc. prüfen wollen - immerhin ist so eine Kontopfändung keine Bagetelle, die mal eben so passiert...

Bestehende Kontopfändung trotz Überweisung des Geldes?

Guten Tag,

mein Freund hat sich vor Jahren verschuldet und zahlt dies nun in Raten ab. Da es sich bei einer Rate um die letzte bei diesem Gläubiger handelte, war diese 15€ höher, als die Übrigen, was er nicht wusste.

Aufgrund dieser 15€ wurde ihm das Konto gesperrt und er überweiste diese am nächsten Tag, jedoch blieb es stets gesperrt bis der nächste Monat begann und sie aufgrund eigenes Fehlers dachten, er habe die Rate für den nächsten Monat nicht bezahlt (hat er aber) und das Konto gesperrt blieb.

Den Betrag zogen sie nun ab, überweisen ihn jedoch zurück, nachdem sie den Fehler bemerkten.

Das Konto ist dennoch seit 1 Monat gesperrt, obwohl die Forderung längst beglichen ist, das Inkassobüro, die Bank und der Zwangsvollstrecker weisen uns untereinander her.

Nun meine Frage, wie lange darf das denn gesperrt bleiben? Ist das überhaupt rechtens?

...zur Frage

Finanzamt sperrt Konto?

Hallo!
Also einem Bekannten von mir wurde das Konto gesperrt und als er bei der Bank nachgefragt hat warum, haben die ihm gesagt, dass das Finanzamt da irgendwas mit zu tun habe.
Meine Frage jetzt: gibt es da was Schlimmes zu befürchten wenn das Finanzamt sich einschaltet und vllt hat ja jemand Ahnung, was könnte der Grund sein?
Danke schonmal für irgendwelche Antworten.

...zur Frage

Kontopfändung trotz Zahlung. Wie geht es weiter?

Hallo.

Ich habe am 10.08. einen Bescheid zur Kontopfändung erhalten. Das Konto ist aktuell gesperrt und ich kann somit nicht über das Geld verfügen. Die Forderung, um die es geht, habe ich aber Anfang Mai bereits beglichen. Die zugehörigen Belege (Quittung der Überweisung/ Kontoauszug) habe ich unverzüglich an die Gerichtsvollzieherin weitergeleitet. Diese hat die Unterlagen dem Gläubiger zugesandt. Seit dem ist nichts mehr passiert. Weiß jemand wie es jetzt weiter geht? Wann wird das Konto wieder freigegeben? Selbst wenn die Zahlungsbelege nicht anerkannt werden, müsste die Forderung doch schon abgebucht worden sein, oder? Mein Konto ist übrigens ausreichend gedeckt. Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Kontopfändung trotz Unschuld?

Hallo zusammen,
Ich habe leider ein doofes Problem..
also, meine Schwester ist leider Opfer von Betrug geworden, bzw. jemand aus unserem Bekanntenkreis hat auf ihrem Namen ein Bett gekauft, hat sie älter gemacht und dieses Bett nicht gezahlt. Nach einer Zeit bekam meine Schwester einen Brief mit einer Anzeige wegen Betrug, sie ging zur Polizei und musste aussagen dass sie damit nichts zutun hat, was ihr auch geglaubt wurde und die andere Person hat gestanden!
Das alles war ungefähr vor einem Monat. So dann zu meinem Problem:
Ich mache eine Ausbildung und mein Gehalt kommt momentan noch auf das Konto meiner Schwester. Ich ging heute zur Bank, wollte mein Gehalt abheben und siehe da, Konto gesperrt. Habe bei der Bank angerufen, die sagten mir ich solle morgen beim Hauptzollamt anrufen und denen das erklären und hoffen dass die das der Bank bestätigen. Was ich nicht verstehe, die müssten doch wissen dass meine Schwester nichts damit zutun hat, weil das doch zur Polizei ging?wieso wurde das Konto trotzdessen gepfändet? (Sie hat keine anderen schulden und es kam sicher deswegen)
Ich bin so verzweifelt und habe Angst das Geld nicht wieder zu sehen, weil das gepfändet wird..
Sollte es aber eine Bestätigung geben, wie lange dauert der Prozess bis ich auf mein Geld zugreifen kann? (Das Geld war noch drauf aber Konto gesperrt)
Ich freue mich über jede Antwort!

...zur Frage

pfändung trotz Hartz4

ich beziehe mommentan Hartz4 gestern kam ein Brief von meiner Bank das mein Konto bis ich dieForderung einesInkassounternehmens beglichen habe gesperrt ist. ich habe ein P-Konto ich habe die Pfändungsstelle meiner Bank angerufen dort wurde mir versichert das ich bis zum Freibetrag darüber verfügen kann,als ich aber am Geldautomaten nach meinem Kontostand geschaut habe war mein Konto genau bis zum Pfändungsbetrag im minus kennt sich einer aus wasich jetzt machen soll

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?