Kontopfändung einleiten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also du willst jemanden pfänden und der hat zwei kontonummern. da müssen zwei pfübs gemacht werden wenn jede konto nummer bei einer anderen bank ist. denn der beschluss muss ja an jede bank zugestellt werden. prozesskosten-hilfe brauchst du nur wenn du die kosten der zwangsvollstreckung nicht auslegen kannst. werden ja dann beim schuldner wieder mit gepfändet wenn dort was zu holen ist. mfg-

vielen dank für deine antwort.

habe mich jetzt erst mal an ein inkassobüro gewendet, die dame kümmert sich um weiteres. ist zwar auch nicht ganz billig aber immerhin weiß ich das da jemand ahnung hat. :)

trotzdem vielen dank

0

Hilfe post vom Gericht Vollstreckungsbescheid?

Ich war vor knapp 3 jahren bein Zahnarzt und habe meine krankenkassenkarte vergessen zu zeigen. Habe nie eine Mahnung bekommen da ich umgezogen bin. Damals war ich noch Familienversichert da ich minderjährig war. Mittlerweile bin ich 20 und habe vor 3 wochen post vom Gericht bekommen ein mahnbescheid darauf hin bin ich sofort zur Zahnärztin gefahren und habe mich auf eine monatliche rate mit ihr vereinbahrt und sie meinte wenn ich nicht zahle gibt sie das sofort wieder ans Gericht. Ich würde noch einen ratenvereinbahrungsplan zugeschickt bekommen. Jetzt sind 3 Wochen vergangen und ich habe keine Post bekommen wollte nächste woche zu ihr hin und nachfragen. Heute guck ich in den Briefkasten VOLLSTRECKUNGSBESCHEID. Meine Vorgeschichte , nun zu den fragen. Was genau hat das zu bedeuten ? Da steht keine frist drauf. Kann ich noch zu ihr fahren und das direkt Bezahlen ? Oder ist es dafür nun zu spät. Kommt der Gerichtsvollzieher jetzt obwohl es kein Vollstreckungstitel ist. Die wichtigste Frage: STEHE ICH JETZT NEGATIV IN DER SCHUFA ? Und wenn ich es sofort bezahle würde der eventuelle negative Eintrag wieder rausgenommen und die schufa währe als wenn da nie ein negativer Eintrag war ? Es handelte sich um 140€ mitlerweile sind es 190€

...zur Frage

Kontopfändung erfolglos?

Ich habe, über einen Anwalt, einen Pfändungs und Überweisungsbeschluss erwirken lassen und diesen an den Drittschuldner, Bank, zustellen lassen. Die Bank hat nach exakt 9 Werktagen geantwortet und mitgeteilt dass das zu pfändende Konto nicht mehr existiert und der Vorgang somit abgeschlossen sei. Mein Anwalt macht gerade Urlaub und ich hab hier ein Schreiben mit dem ich nicht viel anfangen kann wie mir scheint. Was wäre denn jetzt der nächste Schritt? Gerichtsvollzieher beauftragen und zur EV vorladen lassen? Ohne das hab ich wohl kaum Möglichkeiten an die gültige Bankverbindung zu kommen, oder?

...zur Frage

irrsinnige Kontopfändung & ausreichend Guthaben vorhanden

Hallo!

Aufgrund meiner mom. Situation habe ich mich im IT versucht etwas schlau zu machen. Jedoch leider ohne Erfolg. Teilweise habe ich ähnliche Fälle gefunden aber keinen der so irrsinnig ist wie der meine.

Folgende Umstände haben mich dazu veranlasst diese Frage zu stellen.

Am 17.11.2009 habe ich einen Pfändungs- Überweisungsbeschluss der Stadt XY über eine Höhe von 112,41€ im Briefkasten gehabt. Zu dieser Zeit ( bis einschließlich 15.12.2009) bin ich leider im Krankenhaus gewesen (mehrfache Rippenbrüche aufgrund eines Unfalls) und habe nichts von dieser Pfändung mitbekommen. Auf meinem Konto befindet sich i.M. ein Guthaben von X528,90€, also eine 4 stellige Summe und somit ein x faches höher als die Summe der Pfändung. Wann wird diese Summe dem Gläubiger angewiesen bzw. ab wann kann ich wieder über mein restliches Geld verfügen? Der Bank habe ich am 19.12.20010 mitgeteilt den Betrag dem Gläubiger zu überweisen aber nichts geschieht. Bis dato! In einem anderen Forum habe ich auch gelesen, das mein GESAMTES Guthaben an den Gläubiger überwiesen wird aber ist das rechtens? Meines erachtens nicht, da der Gläubiger nur ein Pfändungsbeschluss über die Summe von 112,41€ hat und nicht über das darüber hinausgehende Guthaben das sich auf dem Konto befindet oder sehe ich da was falsch?

...zur Frage

Forderungsaufstellung Anwalt

Hallo,

Ich hatte das Thema schon einmal , es geht um einen Anwalt der mir Keine Forderungsaufstellung zusendet. Ich habe Brief geschickt Email und angerufen irgendwie will er nicht,möglicherweise evtll daran bereichern. Ich habe gelesen man kann auch Auskunftsklage erheben. Kann das jemand ausrechnen? , Zur Forderung vom Gericht.

Vergleich 2000€ sowie 229,56€ vorger. tätigkeiten. Streitgegenstand wird auf 2375€ festgesetzt. Kostenfestsetzung 580,12€ mit 5% seit 21.1.11 Melderegister 10€ 15+21,95

Das wären 2819,68€ mit Zinsen ca 2866,63€?

Es gibt ein Pfändungs und Überweisungsbeschluss in dem steht,

Hauptforderung 1750€ und 229,56€ Gebühr GV 56,98€ Zusammen-2036,54€ Melderegister 10€ +15€ kann ich nicht lesen was das heisen soll Posturkunde 21,95€ Und hier wären es mit Zinsen 2783,61€

Zinsen seit 21.1.2011 bis 4.5.15 Schon gezahlt 2650€ von 15.12.2010-15.04.2015 a 50€

Was ist den jetzt zu bezahlen das vom Gericht oder den Überweisungsbeschluss?

...zur Frage

Vollstreckungsbescheid oder lieber Anwalt einschalten?

Hallo Zusammen,

wir haben ein Fotostudio und fotografieren hauptsächlich Hochzeiten. Nun ist uns nach 5 Jahren ein Paar unter den Kunden zugelaufen, welches die gemachte Arbeit nicht zahlt.

Fotografiert wurde im Juni. Im September war es immer noch nicht angezahlt. Wir haben die Bilder abgeliefert und es hies, sie kommt und zahlt nächste Woche. Das war Ende September... naja schreiben und anrufen ist hoffnungslos, die Braut mit der wir alles organisiert und besprochen haben ignoriert alles. Rechnung, Mahnung und Mahnbescheid haben wir auch schon geschickt. Tut sich nix.

Nun die Frage: Vollstreckungsbescheid beantragen oder lieber gleich zum Anwalt gehen? Laut Erfahrungen vom Bekannten, bringt dieses Bescheid kaum was, da die entweder abhauen oder nix haben was pfändbar wäre. Ich weiß zwar wo die wohnen, die wohnen da immer noch, die Dame ist auch ständig online in WhatsApp und wechselt fleißig die Bilder im Account. ein Foto von uns hat sie auch schon drin gehabt. Und eins hat sie bei Facebook drin stehen. Scheint abfotografiert zu sein. So gesehen hat sie es veröffentlicht ohne die Rechte dazu zu haben, weil ja nix bezahlt ist.

Der Betrag beläuft sich auf ca. 300,00€ und ich schätze mal dass die Kosten für Anwalt usw. doppelt so hoch sind. Aber andererseits wenn wir gewinnen, zahlt es das Brautpaar bzw. die Braut, oder?

Also ich bin völlig ratlos, was ich jetzt mach, ist zwar nicht viel aber auch nicht wenig und so ein Vollstreckungsbescheid kostet sicher auch noch was. Und was machen die Gerichtsvollzieher eigentlich wenn niemand da ist? kommen die nochmal? oder wenn die den nicht reinlassen? oder wenn die Dame sagt, ich habe nix, das gehört alles meinem Mann. Dann sitzen wir auf den Kosten, oder?

Boah das macht mich wahnsinnig, dass wir 15km weiter weg wohnen und praktisch gar nix tun können. Ich freue mich sehr über ein paar Ideen oder Tipps! DANKE.

...zur Frage

Was schickt man an den Gerichtsvollzieher?

Ich bin soweit das Mahnverfahren durchgegangen, dass ich von meinem Amtsgericht, nach Antrag auf Erlass eines Vollstreckungsbescheids, einen Brief bekommen habe wo 2 Zettel drin sind.

Auf dem ersten Zettel steht wann dem Antragsgegner der Vollstreckungsbescheid zugestellt wurde, die Auflistung der Forderung und dass ich weitere Maßnahen zur Zwangsvollstreckung selbst einleiten muss, indem ich z.B. dem Amtsgericht des Schuldners den Auftrag gebe. Das will ich auch tun.

Der zweite, wesentlich größere, Zettel trägt die Überschrift Vollstreckungsbescheid und ist, so wie ich das sehe, eine Kopie dessen, was der Schuldner zugestellt bekommen hat.

Welchen der Zettel muss ich nun zur Zwangsvollstreckung dem Gericht schicken? Und ich würde mich gerne erkundigen ob der Schuldner eine eidesstattliche Versicherung schon abgelegt hat und will hierzu dem Amtsgericht schreiben...wo finde ich, damit das Gericht weiß um welchen Fall es sich handelt, eine Kennnummer oä.? Und wo kann ich die zukommenden Kosten für den Gerichtsvollzieher vermerken, was auf dem Vollstreckungsbescheid ja noch nicht erfasst ist?

Desweiteren würde mich interessieren, ob man ohne weiteres den Gerichtsvollzieher mit einer Kontopfändung beauftragen kann?

Danke für eure Antworten !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?