Kontopfändung brauche Hilfe!

2 Antworten

Die Pfändung ist mit Begleichung des geschuldeten Betrages erloschen. Die Erklärung der Aufhebung ist nur deklaratorisch (klarstellend) und obliegt allein deinem ehemaligen Gläubiger. Unterlässt er diese Klarstellung an die Bank, kann er sich sogar schadensersatzpflichtig machen. Leider sind dir in diesem Fall fast die Hände gebunden, da selbst die Beauftragung eines Rechtsanwaltes inklusive Schriftverkehr locker 3-4 Wochen in Anspruch nehmen würde.

Erstens gehe zur Bank und Beantrage Ein Pfändunsschutzkonto ( da darf nur über 1000 oder 1020€ gefändet werden) Zweitens Teile der Bank mit das der titel schon beglichen wurde und vordere das geld zurück und teile dem Amtsgericht mit das der exgläubiger unrechtmässig geld bekommen hat.( und sich weigert das sofort zurückzuüberweisen)Dir Müßte ein Titel von dem Vorherigen gläubiger vom gericht zugegangen sein (fals noch vorhanden bei der bank Vorlegen wen nicht kopie bei gericht besorgen.(zb rechtsberatung im Gericht) Und rede mit deinem vermieter .Sag ihm auch das man dir mitgeteilt hat das du 3-4 wochen warten sollst. Mitlerweile darf Man sogar die miete Pfänden Lassen. ps Die Rückbuchung durch die bank dauert keine 3-4 wochen. Wen nichts geht sofort zur schuldnerberatung.

Kontofreigabe durch amtsgericht (kontopfaendung)?

Icch hoffe das ist fuer mich die letzte Frage zu diesen Thema!!!

Eine Ruhe Pfaendung liegt auf mein Konto. Nach langen hin und her mit Glaubiger Bank und co ist fast alles geregelt. Einmalzahlung sowie ratenzahlung mit Glaeubiger. War bei der schuldenberatung. Bei der Bank ein P- Konto eingerichtet.

Nun kann ich immer noch nicht ueber mein geld auf mein Konto verfuegen. Der letzte termin bei meiner bank wuerde gesagt ich braeuchte erst ein scjreiben bzw beschluss vom gericht bis sie mir geld auszahlen. Vom glaeubiger hat die bank ein schreiben betreff der ruhestellung. Das reicht den aber nicht.

So jetzt habe ich morgen ein termin beim zustaendigen amtsgericht mit den mitarbeiter der mit mir einen antrag/ beschluss bewirken will (im eilverfahren) meint ihr ich komme dann morgen an mein geld?

Wer hat mit sowas erfahrungen? Danke im vorraus

...zur Frage

Was tun, wenn Gläubiger sich weigert, Pfändung aufzuheben, obwohl Forderung bezahlt ist?

Hallo,

ich habe folgende Frage:

wenn ich bei ruhend gestellter Pfändung dem Gläubiger den noch offenstehenden Pfändungsbetrag überweisen würde, müsste der Gläubiger der Bank ja mitteilen, dass die Pfändung aufzuheben ist. Aber was könnte ich machen, wenn der Gläubiger (ein Inkassobüro) sich weigert, die Pfändung aufzuheben? Das dürften die ja nicht machen. Könnte ich dann mit den Beweisen (Kontoauszug und Quittung der Überweisung) irgendwo hingehen und die Aufhebung der Pfändung einfordern?

...zur Frage

Wie gegen eine unberechtigte Kontopfändung vorgehen?

Hallo liebe GF-Community,

erstmal vorweg, dämliche Antworten, wie "zahlen Sie ihre Schulden" etc. pp. werden an den Gute Frage-Support gemeldet! Denn man soll davon ausgehen, dass es Menschen gibt, die ihre Schulden auch zahlen. Nur zahl ich nicht, wenn es Abzocker sind.

Es handelt sich um die kuriose Anwaltskanzlei Wehnert und Kollegen. Die Forderungen dieser Herrschaften wurden im Jahr 2007 beglichen. Dumm ist nur, dass die Belege und Unterlagen weg sind, die beweisen würden, dass ich all die Forderungen beglichen habe. Bin natürlich zu meiner Hausbank hin und gesagt, dass alles schon beglichen wäre. Mitarbeiter meinte, er müsse eine Freigabe bekommen, dass die ganze Sache erledigt sei.

Was ich noch hinzufügen wollte. Zu der jetzigen Forderung i. H. v. 120,- EUR gab es weder einen Mahnbescheid noch einen Vollstreckungsbescheid.

  1. Hat die Bank einen alten Titel zu Unrecht aktiviert?

  2. Wo bekomme ich diese Freigabe her?

  3. Wie kann ich mich gegen die Kontopfändung wehren?

Vielen Dank für qualifizierte Antworten.

...zur Frage

Kontopfändung nach Überweisung an Gläubiger sofort aufgehoben?

Hallo,

ich habe eine Kontopfändung. Das sind 400 Euro Schulden. Zur Zeit beträgt mein Kontostand 300 Euro und nächste Woche Montag, wenn mein Gehalt kommt, sind es ca. 1800 Euro.

Nun ist seit heute mein Konto ja erstmal 14 Tage gesperrt.

Kann ich also Montag gleich zur Bank gehen und sagen, dass es an den Gläubiger überwiesen werden kann? Ist mein Konto dann sofort frei und kann ich Miete etc. überweisen?

Oder muss ich erst auf Bestätigung des Zahlungseingang des Gläubigers warten?

Danke!

...zur Frage

Dringende Frage zur alten Kontopfändung?

Ich habe seit gestern bei der Bank ein vorläufiges Zahlungsverbot eines Gläubigers ausgesprochen bekommen. Ich habe mich allerdings mit dem Gläubiger geeinigt, dass er die Sperre wieder aufheben werde, wenn ich einen Teilbetrag in Höhe von 50 Euro überweise. Diese Überweisung geht ja nur direkt beim Bankschalter. Ich habe alles in Auftrag gegeben und bekam 10 Minuten später einen Anruf von der Bank das würde mit der Überweisung nicht gehen, weil sonst eine ruhende Pfändung wieder aufleben würde. Ich bin aus allen Wolken gefallen da diese Pfändung aus dem Jahr 2006 stammte und längst beglichen wurde. Habe das damals in Raten gezahlt und dann auch nie wieder etwas von dem Gläubiger gehört. Hatte damals meine ich auch einen Brief von diesen Rechtsanwälten bekommen das die Forderung sich erledigt hatte, aber diesen habe ich natürlich nicht mehr weil es schon so lange her ist. Anscheinend haben die damals die Info nicht mehr an die Bank übermittelt. Diese Rechtsanwälte die damals die Forderung eingetrieben hat gibt es nicht mehr und der ursprüngliche Gläubiger hat angeblich auch keine Unterlagen mehr. Was kann ich jetzt machen? Solange die mir aus der alten Sache keinen Erledigungsschreiben an die Bank schicken bekomme ich mein Konto nicht mehr frei. Welche Möglichkeiten gibt es denn da noch?

...zur Frage

Gilt das neue P-Konto auch bei bereits gepfändetem Konto?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?