Kontopfändung aufheben da Ratenzahlung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier solltest du dich an den Gläubiger wenden. Evtl. kannst du mit ihm aushandeln, dass er die Pfändung aussetzt, wenn du eine vereinbarte Rate pünktlich und regelmäßig zahlst. Wenn er aber nicht einverstanden ist, die Pfändung auszusetzen, kannst du nichts machen. Sei aber froh, dann sind deine Schulden auch schneller abbezahlt!

Ja einerseits sehe ich das genau so... andererseits habe ich auch noch laufende Kosten die ich bedienen muss die dann auf einmal nicht mehr vom Konto abgehen, weil es dicht gemacht wird bei der entsprechenden Summe. :( Ich möchte dadurch ja nicht noch mehr ärger haben... denn das Geld zum bezahlen habe ich nur es hapert dann an der Kontoverfügung :(

0

Ach ja, hinzu kommt noch, dass ich den Anwalt der Gläubigerin, der die Sache betreut bereits angeschrieben habe zusammen mit meinem Chef, jedoch keine Antwort erhalten habe. :(

0

Es gibt betrügerische Geldeintreiber, die mit Kontosperren Anerkenntnisse für Ratenzahlung von ungerechtfertigten Hauptforderungen und Wucherkosten zu erpressen versuchen! Siehe hier:

http://www.gutefrage.net/tipp/kontosperrung-bzw-pfaendung-durch-inkasso--geldeintreiber---ohne-vollstreckungstitel-illegal

Falls sowas vorliegt, also eine Aufhebung der Pfändung von einer Unterschrift oder Zahlungen an der Zwangsvollstreckung vorbei abhängig gemacht wurde: Anzeige wegen Erpressung! Ggf. mit der im verlinkten Artikel angehängten Strafanzeige; damit dann auch die Ratenvereinbarung anfechten (rechtswidrige Drohung)!

Ansonsten sollte man auf jeden Fall ein P-Konto mit Pfändungsschutz einrichten!

Was möchtest Du wissen?