Kontopfändung / Aufhebung?

1 Antwort

Schadenersatz gibt es grundsätzlich immer dann, wenn ein Schaden entstanden ist! Liegt hier ein solcher vor?

Nunja also seit 2013 bis 2017 ( heutiger Tag ) konnte dies bezüglich mein pay Konto nicht aufheben

0

Ich frage nochmal : welcher bezifferbare Schaden ist dir entstanden?

1

Ich kann mein Paykonto wegen der Sache nicht lösen

0

Fallen dafür Gebühren an? Wann wolltest du es denn löschen?

1

Ich hätte dieses schon August 2016 lösen können wegen des pay Kontos kann ich trotz mehr Geld auf dem Konto nur über 1074€ verfügen

0

Nicht "hätte"....Wann wolltest du tatsächlich an das Konto? Dass du an das Geld kommst, wird ja jetzt wohl gerade bearbeitet, in dem die Pfändung aufgehoben wird, oder?

1

habe mich heute gekümmert die Pfändung wird jetzt aufgelöst ! Nach meines Anrufs im Inkasso Büros nur es kann ja wohl nicht angehen das sowas einfach vergessen wird zudem muss ich sagen das ich seit August 2016 mit meinem Insolvenz verfahren fertig bin und demzufolge ist ja schon ein schade seit August bis zum heutigen Tag entstanden !

0

Ich sehe keinen Schaden....Du hast es ja bis heute noch nicht mal gemerkt

1

Es geht aber ums rechtliche abgesehen davon ob bemerkt oder nicht

0
@weisand

weisand,

wichtiger für Dich wäre, dass Du Dir eine Schufa-Auskunft einholst um zu prüfen ob etwaige Einträge bereits einen Erledigungsvermerk haben.

Gegenüber dem Inkassobüro und auch anderen Gläubigern solltest Du die Herausgabe der Vollstreckungsbescheide/Titel verlangen.

0

Das ein Fehler vorliegt, ist klar! Schadenersatz gibt es nur, wenn ein Schaden entstanden ist!

1

Danke habe es bereits angefordert :)

0

Was möchtest Du wissen?