Kontopfändung - wann ist Konto wieder frei?

10 Antworten

Grundsätlich ist das Konto 14 Tage gespeert. Gehst du aber zur Bank und lässt das Geld sofort überweisen, ist das Konto sofort wieder Frei. Bis du Geld am Automaten bekommst wird ein bissl zeit dauern, in der Regel 1 std. Aber man wird dir sofort am Schalter Geld geben.

Hi Vanilla2, also ich bin zwar bei der Sparkasse, aber am Ende wird das egal sein. Erstens hast du 7 Werkstage Zeit, das Geld, das nicht gepfändet werden darf bei deiner Bank in bar abzuheben. Bei alleinstehenden liegt der Satz bei gut 900€ nach meinem Wissen. Zweitens, da die Forderung 700€ ist, bleiben dir also 1300€ zur freien Verfügung, solange nicht noch andere Pfändungen laufen. Was ich persönlich wichtig finde, und auch auf jedenfall machen würde ist, den Gläubiger anrufen, das du es sofort überweist, dann gleich von deiner Bank aus ein Fax zum Gläubiger hin faxt, das du das Geld angewiesen hast (Überweisungsbeleg von der bank bitte abstempeln lassen) und in der Bank nochmal den Gläubiger anrufst, ob das Fax auch angekommen ist. Dann kannst du den Gläubiger gleich fragen, ob, bzw wann er das Konto wieder frei gibt. Meistens machen sie das Konto nach Zahlungseingang wieder frei und um es zu beschleunigen, bitte den Gläubiger bitte darum, ob er die Kontofreigabe auch zu deiner Bank faxen könnte. Wäre so der schnellste Weg. Und mit der Miete dürfte es eigentlich keine Probleme geben, bis auf das du sie evtl mit einem Überweisungsformular machen musst. Also als erstes den Gläubiger anrufen und ihm deine Vorgehensweise vorschlagen. Du musst natürlich selbst direkt zur Bank hin, anders wie oben beschrieben geht es wohl nicht. Also bei mir hat es so jedenfalls ohne weitere Probleme geklappt. Allerdings solltest du bei deiner Bank Nachfragen, ob dein Konto nun in ein sogenanntes P-Konto umgestellt wird. Das wäre der Nachteil, das man keinen Dispo mehr hat und dann bei Überziehung 16,5% Zinsen zahlen muss. Ist grade, oder am anlaufen, das jedes Konto, wo einmal eine Pfändung war, automatisch in ein P-Konto (sogenanntes pfändungsfreies Konto) umgestellt werden soll. So habe ich es gemacht, da meine Bank meinte, ich könnte dann bis gut 900€ im Haben sein und davon könnte nichts gepfändet werden. FALSCH!!!! Man hat dann anstatt 7 Werktage angeblich 2 Monate Zeit, um sein Geld abzuheben, bei mir kam meine Rente am 31.1. Und somit wurde der ganze Januar mit berechnet. Daher wohl auch für dich die bessere Variante, den Gläubiger zu überzeugen, das du es morgen sofort anweist (Überweist), wie oben schon beschrieben. Falls du vorläufig wider erwarten nicht an deine restlichen 1300€ kommen solltest, dann setz dich auf jedenfall mit deinem Vermieter und evtl. noch anderen Leuten telefonisch in Verbindung, das bei deiner Bank irgendein Syatemfehler dazu geführt hat, das du zur Zeit an kein Geld rankommst, es aber schon alles in Bearbeitung ist. So wissen dann alle bescheid, das sie ihr Geld evtl paar Tage später bekommen, aber die meisten sind froh, wenn sie informiert werden, du ersparst dir unnötige Mahnungen und somit auch Mahngebühren. Und so erfährt auch keiner, das es wegen einer Pfändung ist, sondern ein Fehler bei der Bank. Hört sich besser an, oder? ;-) Mit freundlichem Gruß, Leon1310 Ps: bei weiteren Fragen bitte in deinem Fall EMail an: Carlosschmidt201@aol.com und dann evtl telefonisch, da es ja anscheinend drängt.

Hallo ich habe am Dienstag eine konto zu von finzamt habe es auch gleich gezahlt und es ist noch nicht frei

Kontopfändung, Wohngeld usw?

Hallo Leute, habe heute eine Kontopfändung von Infoscore Inkasso bekommen über 297 euro, mit denen streite ich schon Monate lang weil ich die Forderung von Ihnen nicht bezahle, weil ich es nicht war. Bzw nie etwas derartiges online gekauft/bestellt habe. aufjeden fall wurde jetzt mein konto von Ihnen gepfändet. momentan läuft es finanziell nicht wirklich gut, bekommen wohngeld vom amt, um uns die miete zu leisten mit unserer kleinen tochter, elterngeld, kindergeld usw. und mein ausbildungsgehalt von 437 euro. ich habe KEIN P-Konto. jetzt wollte ich heute versuchen geld abzuheben, konto gesperrt. Ich verfüge über einen dispo von 500 € welcher so gut wie immer ausgeschöpft ist. nun kam kindergeld, also waren wieder 200 verfügbar und ich wollte zum einkaufen geld abheben, aber ging nix. nun meine eigentliche frage, am 01.10. kommt unser wohngeld welches wir an den vermieter überweisen müssen, habe ich dann zugriff auf das geld oder kann ich meine miete nicht überweisen wegen dieser sperrung? LG

...zur Frage

Kontopfändung aufgehoben trz lässt Bank nicht an Geld?!

Hallo nochmal zum Thema kontopfändung.. Mit gläubiger ist eine Ratenzahlung vereinbart worden und die Pfändung wurde "eingestellt " in Ruhestand gelegt.. Das Konto hatte einen dispokredit von 200 Euro nun lässt Bank nicht mehr ins minus und es sind immer 70 Euro auf dem Konto die ebenfalls nicht abgehoben werden können?! Wie kann das sein? Was muss man nun tun Bankberater ist wenig redebereit :/ LG danke für eure antworten

...zur Frage

Habe Dienstag die Bank angewiesen den Pfändungsbetrag zu überweisen. Wie lange dauert es bis das Konto wieder frei ist?

Hallo, habe eine Kontopfändung bekommen und war am Dienstag bei der Bank und habe diese angewiesen das Geld an den Gläubiger zu überweisen damit das Konto schnell wieder frei ist. Bis jetzt ist noch nichts passiert..Wie lange dauert es bis das Geld abgebucht und überwiesen wird? Immerhin gehen nächste Woche die ganzen Daueraufträge etc ab.

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?