Kontobewegungen nach dem Tod?

4 Antworten

Mein Beileid erstmal. Zu der Frage: die Bank wird das Konto zum Nachlasskonto erklären. Wenn Du eine Kontovollmacht über den Tod hinaus hast kannst Du erstmal verfügen - zumindest solange die Erben der Vollmacht nicht widersprechen.

Wenn Du aber lediglich die Zugangsdaten hast, so wäre ein Verfügung nicht rechtens.

Du kannst Beerdigungskosten u.ähnl. bezahlen aber "schon mal was vom Erbe auszahlen" solltest Du lassen. Gruss

Offene Rechnungen und die Beerdigungskosten können von dem Konto bezahlt werden. Es besteht eine Anzeigepflicht über das Ableben des Kontoinhabers und dann wird das Konto zum Nachlasskonto erklärt. Das Datum und die Uhrzeit des Todes stehen ja in der Sterbeurkunde und werden mit den Daten des Kontos abgeglichen. Eine Vollmacht über den Tod hinaus hat mitunter gar nichts zu sagen. Das Konto kann trotzdem gesperrt werden. Ich würde mal in den AGB's der Bank nachlesen oder einfach anonym anrufen.

Ohne eine entsprechende Vollmacht, die auch nach dem Tode gilt, darfst Du das nicht, schon gar nicht das Konto auflösen.

Das dürfen nur die rechtmäßigen Erben und die müssen ihre Berechtigung im Normalfall durch einen Erbschein nachweisen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erbschein

Wie überweisen Händler Geld an Kreditkarte ohne IBAN?

Wenn man Geld auf sein Kreditkartenkonto überweisen möchte, dann kann man das ja in der Regel tun indem man es auf ein bestimmtes Konto des Anbieters überweist und die Kreditkartennummer in den Verwendungszweck schreibt.
Wenn ich aber einem Händler meine Kreditkartennummer gebe, dann kann dieser das Konto ja gar nicht kennen. Wie ist es also möglich, dass die Händler dennoch in der Lage ist Geld auf die Kreditkarte zu überweisen?
Ist es auch möglich dies zu tun ohne ein Händler zu sein?

...zur Frage

Überweisen ohne Name des Kontoinhabers?

Hey, ich muss jemanden geld überweisen, haba ber nur den Bic und die Iban. geht das irgendwie, dass man überweisungen ohne den namen des begünstigten macht?

...zur Frage

Kontopfändung, Wohngeld usw?

Hallo Leute, habe heute eine Kontopfändung von Infoscore Inkasso bekommen über 297 euro, mit denen streite ich schon Monate lang weil ich die Forderung von Ihnen nicht bezahle, weil ich es nicht war. Bzw nie etwas derartiges online gekauft/bestellt habe. aufjeden fall wurde jetzt mein konto von Ihnen gepfändet. momentan läuft es finanziell nicht wirklich gut, bekommen wohngeld vom amt, um uns die miete zu leisten mit unserer kleinen tochter, elterngeld, kindergeld usw. und mein ausbildungsgehalt von 437 euro. ich habe KEIN P-Konto. jetzt wollte ich heute versuchen geld abzuheben, konto gesperrt. Ich verfüge über einen dispo von 500 € welcher so gut wie immer ausgeschöpft ist. nun kam kindergeld, also waren wieder 200 verfügbar und ich wollte zum einkaufen geld abheben, aber ging nix. nun meine eigentliche frage, am 01.10. kommt unser wohngeld welches wir an den vermieter überweisen müssen, habe ich dann zugriff auf das geld oder kann ich meine miete nicht überweisen wegen dieser sperrung? LG

...zur Frage

Überweisen ohne Namen?

Hallo, also es geht um folgendes Kann man Geld mit Hilfe von BIC und Iban überweisen ohne den Namen des Kontoinhabers an zu geben ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?