Kontoauszug mit kompletten IBAN, BIC und Adresse vergessen am Bankterminal. Kann jemand in meinem Namen im Internet Bestellungen tätigen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja klar kann er das. Nur die IBAN wäre jetzt nicht ganz soo schlimm. Aber mit den kompletten Adressdaten natürlich ein gefundenes Fressen für Betrüger.

Kurzes Beispiel:

Du stehst nicht in der Schufa und kannst in der Regel problemlos überall bestellen. Nun habe ich deine kompletten Daten für die Rechnungsanschrift, dass Bestellsystem des Onlineshops gibt grünes Licht da du nicht in der Schufa stehst.

Die Ware lasse ich natürlich an eine andere Lieferanschrift senden.

Und Schwups wurde auf deinen Namen etwas bestellt.

Das schlimme daran ist dann natürlich ebenfalls, dass du beweisen musst, dass du es nicht bestellt hast. 

Wenn man das ganze weiter zieht:

Du wirst das Geld zurück buchen lassen, da du ja nichts bestellt hast. Der Händler erstattet gegen dich Anzeige wegen Betrug. Nun musst du dir erst einmal einen Anwalt nehmen, um das ganze aus der Welt zu schaffen.

Alles in allem sehr ärgerlich - Rufe sofort bei deiner Bank an und lass deine Karte sofort sperren. Gib deiner Bank bescheid, dass du deine Karte samt Adressdaten wo liegen lassen hast und das du bitte eine komplett neue Bankverbindung haben möchtest oder ggf. eben entsprechend eine neue Karte.

Laut BGH Urteil darf die Bank übrigens keine Gebühren für die Ersatz Karte fordern ( Az.: XI ZR 166/14 ). Das Urteil galt zwar für die Postbank, aber BGH Urteile finden dann eigentlich bei jeder Bank die Anwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?