Kontoauszüge : Entgelt und Abschlussposten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entgelte sind u.A. Kontoführungs- und Depotgebühr. Abschlußposten sind am Ende des Quartals zusammengefasste Zinsen und sonstige Kosten. Der Vorbehalt drückt aus, daß noch Posten hinzu kommen können, die von der Wertstellung her in diesen Zeitraum fallen. Viele Grüße von Pumpel

Entgelt bei der Postbank?

Ich hab letztens beim Prüfen meiner Kontoauszüge festgestellt, dass mir nach jeder Abbuchung am Automaten 5,50 "Entgelt" abgezogen wurden, Auf das Konto habe ich seid knapp einem Halben Jahr wieder Geld eingezahlt. Was hat dieses "Entgelt" zu bedeuten?

...zur Frage

Müllgebühren in einem Mehrfamilienhaus

Hallo an alle,

ich konnte im Internet keine eindeutige Info darüber finden:

Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit 4 Wohnungen, jede dieser Wohnungen hat einen eigenen Müll- und Bioabfallbehälter der jeweils nach KG (Verbrauch) abgerechnet wird.

Auf der Abrechnung vom Landratsamt wird jeder dieser Müllbehälter extra nach Verbrauch aufgeführt aber dann unten in der Summe komplett abgerechnet. Mein Vermieter rechnet jetzt den Verbrauch einfach pro Kopf um obwohl jeder sein eigener Müllbehälter hat.

Als Bsp:

  • Wohnung A: 2 Personen Verbrauch 20 EUR
  • Wohnung B: 1 Person Verbrauch 4 EUR

Umrechnung nach meinem Vermieter:

22 EUR : 3 Personen = 8 EUR pro Person

Nachzahlung laut Vermieter:

  • Wohnung A: 16 EUR
  • Wohnung B: 8 EUR

Ist das korrekt oder überhaupt erlaubt so zu berechnen? Meiner Meinung nach muss doch jeder Haushalt seinen Verbrauch bezahlen wenn jeder extra Mülltonnen hat? Ich habe einen Verbrauch gehabt von 2,30 EUR und meine Nachbarn zum Teil über 50 EUR und jetzt soll jeder gleich viel bezahlen?

...zur Frage

Gesamtsumme des Engeldes?

Wenn ich an einem Tag 64€ verdiene, 8 Stunden arbeite und somit einen Stundenlohn von 8€ bekomme, was ist dann "die Gesamtsumme des Engeldes"

...zur Frage

Gebühren /Pauschalen aus Darlehenskonten auch nicht zulässig ?

Guten Tag,

da Gebühren aus Darlehenskonten nicht zulässig sind, habe ich meine Bank (Sparkasse) mit der BITTE angechrieben mir die Gebühren zurück zu erstatten.

Lt. Antwortbrief werden keine Kontoführungsgebühren berechnet.

Handelt es sich jetzt nur um eine "Wortglauberei" ?

Mir werden jedes Monat folgende Gebühren abgezogen.

Beispiel:

Entgelte vom 01.10.2015 bis 30.10.2015 2,62-
Grundpreis 1 x 2,00 2,00-
Porto 1 x 0,62 0,62-
--------------
Abrechnung 30.10.2015 2,62-

Bevor ich jetzt PERSÖNLICH bei der Sparkasse vorstellig werde wollte ich mich noch einmal absichern.

Folgenes habe ich im www. gefunden.

Entgelt für die Führung eines Darlehenskontos im Rahmen eines Privatdarlehens Für das Führen eines Darlehenskontos dürfen Banken in ihren Vertragsformularen kein gesondertes Entgelt vereinbaren. Bei der Führung eines solchen Kontos handelt es sich nicht um eine Sonderleistung für die Kunden. Die Bank wird vielmehr allein in ihrem eigenen Interesse tätig, sodass eine Vergütung der Tätigkeit durch den Kunden unzulässig ist (Urteil vom 7. Juni 2011 - Az.XI ZR 388/10 ). • Kosten für Kontoauszüge bei BaudarlehenEs gehört zur Pflicht der Bank, bei einem Baudarlehen eingehende Raten ordnungsgemäß zu verbuchen und den Kunden darüber zu informieren. Wenn die Raten bankintern verrechnet werden, kann die Bank keine Kosten für Kontoauszüge veranschlagen.

Pauschalen und Porto sind doch auch Gebühren oder etwa nicht ?

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen ?

Vielen lieben Dank.

Mfg. Andrea

...zur Frage

10000 kw Heiz-und Haushaltstrom in 12 Monaten

Meine Freundin (Singlehaushalt 70 qm) hat eine Nachtspeicherheizung und verbraucht haushaltsstrom. Dafür bezahlt sie monatlich 150.00 € Vorauszahlung. der Anbieter (EON) hat seit juni 2013 nicht abgerechnet. Jetzt bestand ich auf einer Abrechnung damit man weiß was auf einen zukommt. Die Überraschung Verbrauch von Heiz- und Haushaltsstrom über 10000 kw mit Hoch-und Niedrigtarifzähler und eine Nachzahlung von 1485.00 €. Wenn man davon ausgeht, dass ein Normal-Single täglich ca. 15 kw verbraucht, so kann man doch nie auf diese Summe kommen? Weiß da jemand Rat? Natürlich habe ich erstmal Einsruch gegen die Rechnung per Einschreiben erhoben. Wie soll man jetzt weiter verfahren. Es handelt sich um ein 2 familienhaus, der Vermieter wohnt in Parterre, meine Freundin im 1.Etage. Für eure Meinung wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Wohngebäudeversicherung will den Sturmschaden nicht zahlen!

  1. Ich hatte am 28.10 2013 einen Sturmschaden. Die Schadenssumme liegt bei ca. 850,00€. Ich habe den Schaden noch am 28.10.2013 gemeldetund am 29.10.2013 im einzelnen mit Fotos der Schäden. Am 04.11.2013 bekam ich ein Schreiben von der Versicherung das Sie den Schaden nicht begleich, weil zum Zeitpunkt kein Versicherungsschutz bestand. Da Ich meine Beiräge nicht rechtzeitig bezahlt hätte. Ich schaute also auf meine Kontoauszüge und stellte fest das die Versicherung am 02.10.2013 für die Monate 10,11 und 12 abgebucht hatte. Als ich bei der Versicherung nachfragte sagte man mir das das Stimmt. Aber leider der Beitrag zuvor nicht ausgeglichen ist (106.20€) Ich teilte Ihnen mit das ich mir das nicht erklären kann und die Summe sofort ausgleich würde. Die Versicherung sagte aber trotzdem, daß sie den Schaden nicht Zahlt.

Jetzt meine Frage:

1 Frage=Ich habe mal gehört das wenn eine Lastschrift nicht eingelöst wir, erlischt das Lastschriftverfahren. Das würde bedeuten das die Versicherung im Okt garnicht mehr hätte abbuchen dürfen.

2 Farge=Wenn 2 Willenserkärungen sind ist das nicht ein Vertrag? Wenn die für Okt, Nov. und Dez abbuchen und Ich einverstanden bin?

3 Farge= Hatte ich jetzt versicherungsschutz oder nicht?

Ich hatte mit der Versicherung schon mal Ärger: im Mai 2013 wollten sie einen Sturmschaden von 200€ nicht bezahlen. Mir war der Pavilion von der Terassee geflogen. Obwohl dieser mit Dübeln und Schrauben iauf der Terasse verankert war und zusätzlich an einbetunierten Zaunelementen befestigt war. Der Versicherungsvertreter sagte "Das gehört zur Wohgebäudeversicherung, das zahlen wir" und seine Gesellschaft sagte "NEIN! Das gehört zur Hausrat". 4 Farge= Was währe hier richtig gewesen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?