konto wechseln trotz angemeldeter privatinsolvenz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was sind das denn für "Sozialgelder"? Möglicherweise sind die gar nicht pfändbar. Unabhängig davon gibt es einen Pfändungsfreibetrag. Tabelle s. Netz. Es ist auch möglich, dass ihr die jetzige Bank das Konto kündigt, wenn da ein Pfändungsbeschluss drauf lastet. Dann muss sie sich ohenhin nach einer Alternative umschauen. Ansprechpartner sollte neben Insolvenzberater auch die Schuldnerberatungstelle sein.

Das sollte sie nicht tun. Der Pfändungsschutz gilt nur für Konten, die auf eigenem Namen geführt werden. Sollte die Tochter mal Probleme bekommen, ist das Geld weg. Sozialleistungen sind wegen der geringen Höhe ohnehin nicht pfändbar und können binnen 7 Tagen in bar abgehoben werden.

jetzt hat sie doch erst besserung gelobt,dh privatinsolvenz etc,und jetzt will sie wieder anfangen schummeln ich glaube das geht nicht.niemand kann ihr aber die lebensgrundlage nehmen

Was möchtest Du wissen?