Konto Sperre einrichten?

9 Antworten

Hi! Das ist grundsätzlich so nicht möglich - die Kontodisposition ist und bleibt Sache des Kunden! Selbst wenn man es versuchen wollte - eine Sperre in dieser Art gibt es nicht und lässt sich im Tagesgeschäft auch nicht überwachen. Da muss der junge Mann schon selbst Verantwortung übernehmen. Richtet Euch ein "Haushaltskonto" ein, überweist jeder monatlich einen festen Betrag zur Bestreitung der Verpflichtungen direkt nach Gehaltsgutschrift dorthin und eine Karte dafür gibt es nicht (zumindest nicht für ihn ;-)) ). Und wenn er sein Restgeld schon bis zur Monatsmitte ausgegeben hat, dann ist das eben sein Problem. Schlimm genug, dass er das bis jetzt noch nicht gelernt hat. Gruss

Da er nie gelernt hat, mit Geld umzugehen, wäre das eine Möglichkeit. Du kannst bei der Bank einen Antrag stellen, dass er mit seiner EC-Karte nur bis zu einem gewissen Betrag abheben kann, aber ob das eine Lösung ist?

Der Mann ist 30 Jahre alt, der muss sich doch ausrechnen können, dass er bei bestimmten monatlichen Belastungen nur so und soviel Geld ausgeben kann. 

Sprich mal mit der Bank, das geht. Ich habe mal neben einer Frau im Krankenhaus gelegen, die ihrem Mann seine EC-Karte nicht gab und sie hat das alles selbst geregelt, anscheinend war der auch lebensuntüchtig. lg Lilo

Ich würde folgendes vorschlagen: Zu dem Hauptkonto wird ein Unterkonto eingerichtet. Vom Einkommen, das er Monat für Monat erhält wird jeden Monat das "Taschengeld" auf dieses separate Konto umgebucht. Nur für diese Konto erhält er eine Kontokarte (Maestro), sodass er auch nur davon was abheben kann. Unbedingt darauf achten, dass diese Konto nur im Haben geführt wird, also mit positivem Saldo.

Die EC/Maestro-Karte für das Hauptkonto entziehst Du ihm und läßt vielleicht sogar noch die PIN ändern.

Schlimm, wenn man auf diese Weise sein Geld verwalten muss, aber wenn es notwendig ist, um den finanziellen Ruin nach dem Hauskauf zu vermeiden, muss Dein Freund wohl damit auch einverstanden sein.

Was möchtest Du wissen?