Konto schließen - 2 Kontoinhaber - Ex reagiert nicht

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo, blöde Sache, weil Du unter dem evtl. folgenden Schufa Eintrag lange leiden wirst. Versuche, mit dem Kundenberater der Bank einen Termin zu bekommen. Im persönlichen Gespräch lässt sich manches klären. Normalerweise müssen eine Kontoauflösung alle Kontoinhaber unterschreiben - aber vielleicht ist Dein Beraterin Lösungsorientiert.

Voraussetzung wird sein, dass Du den Minussaldo ausgleichst und dann aus der Haftung kommst. Wenn die Bank auf die Weiterführung des Kontos besteht (wegen fehlender 2. Unterschrift), dann sehe zu, dass Sie Dich wenigstens als Mitkontoinhaber entlassen.

Jeder Kontoinhaber ist "Vollhafter", muss also für den Minussaldo gerade stehen, auch wenn er ihn nicht zu verantworten hat.

Auf jeden Fall ein Gespräch suchen, sonst wird jede Kontoeröffnung in der Zukunft und auch evtl. geplante Kreditaufnahmen oder neue Handyverträge zukünftig wahrscheinlich unmöglich.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Archangelluna,

mache doch mit dem Kreditinstitut folgende Vereinbarung:

Bitte darum, dass das Konto vom Kreditinstitut gekündigt wird (z. B. Nichtnutzung, Überziehung, nicht Erreichbarkeit eines Kontoinhabers). Sage, dass Du die angefallenen Gebühren ausgleichst wenn die Kündigung wirksam wird.

Das Vorgehen ist war nicht üblich und es wird vllt. nicht jeder Bankangestellte darauf eingehen, aber der weg ist gangbar.

Damit dürfte das ganze erledigt sein.

Schöne Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?