Konto Pfändung... und jetzt? :-(

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, sobald die gepfändete Summe auf deinem Konto ist kann es an den Pfänder überwiesen werden. Du mußt allerdings die Summe freigeben. dafür mußt du zur bank hingehen. Am besten wäre es wenn du dir das geld vielleicht leihen könntest damit dein konto so schnell wie möglich wieder frei wird, es braucht nämlich immer ein paar Tage bearbeitung. Wenn du kindergeld bekommst (für deine Kinder oder dich selbst während der ausbildung etc.) dann kannst du dir dieses geld am schlter auszahlen lassen, Kindergeld ist nicht pfändbar!

Entweder Sie zahlen das Geld jetzt an den Gläuber, der hebt die Kontopfändung wieder auf und Sie können wieder an Ihr Geld. Oder, wenn die 4.000,00 Euro auf das Konto kommen, müsste die Bank die 290 Euro an den Gläubiger auszahlen und dann wäre die Sache erledigt.

Das Konto wird zwei Woche stillgelegt, heißt es wird nichts abgebucht, dann wird der Pfändungsbetrag eingezogen und über den Rest kannst du dann wieder verfügen, oder du überweist vorher und einigst dich mit dem Pfänder

ich würde scho ma nicht preis geben was so auf deinem konto für geld eingeht. aber so einfach geht das nicht weg da mußt schon auf bank gehn. das kenn ich mein papa hat das auch schon hinter sich. Mußte aber auf die bank also rat geh zur bank

Nee, der Pfändungbescheid muss erst aufgehoben werden, - vom Gläubiger! Dann ist das Konto erst wieder frei, die 290 Euronen sind auf alle Fälle weg.

Ja,wenn du es dann betzahlst ist dein Konto wieder frei.Lg

Was möchtest Du wissen?