Konto pfändung - das ganze Geld?

5 Antworten

Den gesamten Betrag, wegen dem gepfändet wurde. Es sei denn, du hast ein P-Konto. Die Überweisung erfolgt jedoch erst 4 Wochen nach der Pfändung.

Ruf bitte lieber beim Gläubiger an und kläre das am Telefon- die Freigabe deines Kontos kann sich sonst leider sehr in die Länge ziehen. Der Gläubiger bestätigt erst die Zahlung (musst aber die erste Rate SOFORT zahlen) und schickt das deiner Bank und die Bank an die Pfändungsabteilung.. wenns blöd läuft kanns bis zu 1,5-2 Wochen dauern.. Und das dein Konto in ein Pfändungsschutz Konto umwandeln (da musst du nur zu deinem Berater), dann ist es in Zukunft nicht so, dass gleich alles unantasbar ist.. Viel Glück

Die Bank darf dem Gläubiger das Geld zahlen, was gefordert wird, nicht alles von deinem Konto. Und dann ist das Konto wieder frei.

Folgt bei einem neuen Job automatisch eine Lohnpfänung auf das gepfändete P-Konto?

Durch einen Gläubiger wurde mein Konto gepfändet, habe dieses aber in ein P-Konto umwandeln lassen. Eine EV habe ich auch schon abgegeben, während ich noch Sozialleistungen bekommen habe. Jetzt werde ich jedoch einen neuen Job anfangen, jetzt ist die Frage, ob automatisch mein Lohn, der über dem pfändungsfreien Betrag liegt, gepfändet werden kann (oder muss der Gläubiger erst einen Antrag auf Lohnpfändung stellen?) und wenn, dieses dann dem neuen Arbeitgeber mitgeteilt wird. Was ist, wenn ich das Gehalt auf ein Sparbuch überweisen lasse, wäre da der Lohn auch direkt weg, denn das Sparbuch ist NICHT gepfändet? Ich wäre bereit, eine Ratenzahlung oder einen Vergleich zu vereinbaren, aber, bei WEM frage ich dieses san - beim GV oder Gläubiger?

...zur Frage

Habe ich bei einer Kontopfändung auch ohne P-Konto einen Freibetrag?

Hallo, ich hab da mal eine Frage: Ich habe auf meinem Girokonto eine Pfändung vorliegen. Habe ich auch ohne P-Konto einen Freibetrag zur Verfügung oder muss ich dann das Geld an meinen Gläubiger abdrücken?

...zur Frage

Pfändung trotz Ratenzahlung?

Hallo folgendes Fallbeispiel:

Justus erhält von Schuldner und von der Bank die Information das sein Konto gesperrt wurde durch Pfändung!!

Justus ruft am gleichen tag noch den Gläubiger an wegen Ratenzahlung, der Gläubiger ist damit einverstanden und schickt eine doppelte Ausfertigung das die Ratenzahlung vereinbart wurde.

Justus ruft am gleichen Tag nochmal den Gläubiger an hat gesagt er habe überwiesen, den Ratenbetrag schaut auf sein Konto und wurde ihm auf einmal der komplette Betrag abgebucht.

Justus hat jetzt keine möglichkeit mehr essen zu kaufen etc. es bleiben in noch für monat 20 Euro übrig durch den normales betrogenen Abmachungen des Gläubigers!!

Jetzt Frage:

Kann Justus die Pfändung anfechten da er vom Gläubiger doppelte ausführung hat er kann mit Raten bezahlen und wird nicht ganzer betrag gepfändet!!

Dann bekommt Justus den kompletten gepfänden Geldbetrag zurück da Ratenzahlung ausgemacht wurden und der Gläubiger einverstanden war, und hat hinter den Vereinbarungen den kompletten Betrag abgezogen ?? Auf deutsch gesgat vom Gläubigewr angelogen worden

Kann Justus jetzt gegen den Gläubiger vorgehen ??

...zur Frage

Pfändung Konto was machen?

Hallo von meiner Cousine wurde das Konto gepfändet bzw sie hat ein schreiben bekommen über kontopfandung 1000 bla bla.. Sie hat sich sofort mit dem der die Pfändung durchgeführt hat schriftlich in Verbindung gesetzt und eine Ratenzahlung vereinbart da bis Mitte des Monat eh kein Geld kam hat der gläubiger dieser zugesagt... Nun hat Sie Geld auf dem Konto aber sie kommt da nicht dran sobald sie ihre Karte in den Bankautomaten tut Geld abheben will kommt zurzeit sind keine Verfügungen von ihrem Konto möglich.. Jetzt meine Frage wie kommt sie an ihr Geld ?

LG :)

...zur Frage

Pfändung und jetzt?

Hallo, ich benötige euere Hilfe/ Ratschläge. Und zwar habe ich ende Okt ein Brief meiner Bank (Targobank) erhalten- Inhalt Pfändung durch ein Gläubiger. Habe mich in schriftlicher Form mit den Gläubiger betreff einer Ratenzahlung und rücknahme der Pfändung in verbindung gesetzt. bisher keine Antwort. Mein Konto war ende Okt im Minus. dann ging jetzt Elterngeld und Gehalt meines ´Nebenjob eins- die geld eingänge wurden geprüft. jetzt ist mein Konto noch um ca 200 euro im minus. Bisher konnte ich mein Konto bis 1000 Euro ueberziehen. Nun steht eine Summe X, genau der Betrag der bis zu den 1000 euro Minus, als "gesicherter Betrag. Noch habe ich kein "P-KONTO" eingerichtet. Wie sollte ich nun weiter vorgehen bzw. was soll ich tun um an Geld zu kommen damit ich mein kleinen Sohn und mich, Miete etc. unterhalten/ bezahlen kann!?

Bitte gibt mir hilfreiche Antworten.

Danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?