Konto gesperrt bei Sparkasse was nun?

8 Antworten

Eigentlich solltest du das wissen ,wenn eine Pfändung auf dem Konto ist.Du bekämst eine Mitteilung von deiner Bank ,sowie ein Schreiben vom Gericht.Ausserdem ist bei einer Pfändung normal die Bankkarte weg.Am besten du fragst ,was da los ist.Ansonsten ,wenn es sich um eine Pfändung handelt ,das Konto umwandeln lassen in ein P- Konto,das geht in der Regel schnell,längstens drei Tage.

Die Bank ist verpflichtet ein P-Konto binnen drei Tagen nach Verlangen einzurichten. Dann stehen dir auch automatisch die unpfändbaren Beträge zu.

binnen vier Werktage, aber sonst korrekt.

0

Am Beginn des vierten Geschäftstages muss das P-Konto eingerichtet sein, 850k VII ZPO. Deswegen schrieb ich binnen drei Tagen.

0

Erst einmal würde ich in der Bank nachfragen, warum dein Konto gesperrt ist, vielleicht ist es ja gar keine Pfändung. Und wenn es doch eine ist, ist die Bank verpflichtet, dir ein P-Konto zur Verfügung zu stellen (binnen 4 Werktage). Das geht auch nachträglich, sodass du wieder an dein Geld kommst.

Wichtig: Bei einem P-Konto hast du nur einen Freibetrag für die selber (1043 und ein paar Zerhackte). Kindergelder, Unterhaltszahlungen etc. musst du separat freistellen lassen über ein Formular. Das füllt die bescheinigende stelle (zB Kindergeldstelle aus) und du gibst es wieder bei der Bank ab.

Aber: Wenn es eine Pfändung ist, würde ich diese auch bezahlen, immerhin scheinst du Leuten Geld zu schulden.

Was möchtest Du wissen?