Konto gepfändet trotz p-konto?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

P-Konto heißt ja nicht, dass du nun immun gegen jegliche Rückzahlung bist. Das P-Konto sichert Deinen Selbstbehalt, der sich aus einem Grundbetrag + evtl. Anzahl unterhaltsberechtigter Personen ergibt. (Siehe Google: Pfändungstabelle).
Lagen die 400 Euro also über diesem Betrag, ist das vollkommen rechtens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eenischer
22.03.2017, 19:47

ich habe kein einkommen und die 400 waren von meinen großeltern.. es war nicht mehr als das Geld drauf. Wenn ich über meinem Freibetrag bin ist mir das klar.

0

Hey eenischer,

Die Verbraucherschutzzentrale schreibt dazu:

Was schützt das P-Konto?

Das P-Konto ist ein Girokonto, das dem normalen Zahlungsverkehr dient, bei Kontopfändungen jedoch einen unbürokratischen Schutz vor dem Zugriff der Gläubiger für Guthaben in Höhe von 1.073,88 Euro je Kalendermonat (Grundfreibetrag) bietet. Weitere Beträge können auf Nachweis freigegeben werden. Nur in speziellen Fällen ist noch eine gerichtliche Entscheidung bzw. bei öffentlichen Gläubigern eine Entscheidung der vollstreckenden Behörde erforderlich. Der pfändende Gläubiger erhält nur dann eine Zahlung, wenn das Kontoguthaben höher ist als die unpfändbaren Freibeträge, gegebenenfalls nebst zusätzlich pfändungsgeschützter Ansparungen.

Aber Achtung: Der Schutz auch von Beträgen unterhalb des Freibetrags ist in Gefahr, wenn sie über mehr als einen Monatswechsel auf dem gepfändeten Konto verbleiben! 

Nachdem du aber sagst, dass das Geld am 27.2 eingezahlt und am 20.3 gepfändet wurde, ist noch kein Monat vergangen. Am Besten sprichst du morgen mit deiner Bank und bittest um eine Erklärung.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eenischer
21.03.2017, 01:57

Vielleicht hätte ich dazu schreiben sollen das ich so ansonsten kein einkommen habe. Die 400€ habe ich von mein Großeltern bekommen und ich habe sie dummerweise eingezahlt. Sprich so an sich habe ich monatlich kein einkommen vielleicht liegt es auch daran ?

0

Ja das ist okay,du hast deinP-Konto zu spät eingerichtet.Sobald eine Pfändung auf dem Konto sitzt,hast du vier Wochen Zeit,und das hast du überschritten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eenischer
22.03.2017, 19:46

ich habe vier Wochen und die vier wochen waren am 20. vorbei ist mir bewusst aber am freitag stand ja schon auf dem kontoauszug bereits P-konto. ich kann doch nicht am freitag schon als p-konto einrichten und am montag dann sagen es ist kein p-konto.. 🤔

0

Was möchtest Du wissen?