Konto eröffnen ohne Wohnsitz im Land (Gasthof)?

4 Antworten

Die Bank meinte aber, ich bräuchte einen Meldezettel über einen
Hauptwohnsitz in Österreich. Gilt mein Zimmer im Gasthof, da unbestimmt,
als Hauptwohnsitz?

Nein. Andere Bank wählen. Es gibt diesbezüglich keine gesetzliche Grundlage, das entscheidet die Bank separat. Wenn die ING-DIBA dich ohne österreichische Meldeadresse nicht will, nimm halt eine andere Bank. NB.: Es ist nicht notwendig, ein österreichisches Bankkonto zu führen. SEPA-Überweisungen sind genauso teuer wie Inlands-ÜW, und verursachen daher insofern dem AG keine Mehrkosten mehr.

In Deutschland besteht das Anrecht für JEDEN Bürger EIN Konto zu eröffnen.

Da dieses Recht auf eine EU-Verordnung zurück geht, sollte das auch in Österreich möglich sein.

Und was bitte hat das mit der Frage zu tun?

Auch in D kann man ein Konto nur mit einer aktuellen Meldeadresse eröffnen - und nur in sehr wenigen Filialbanken ohne eine deutsche Meldeadresse.

0
@FordPrefect

Selbst Obdachlosen muss ein Konto eingerichtet werden. Sie brauchen nur eine Postadresse.

Karitative Vereine bieten da Hilfe an.

0

Ich würde mir da mal die Direktbanken anschauen. Die sind da i.d.R. unproblematisch:

https://www.banken-auskunft.at/direktbanken

Ich will bei der ING Diba ein Gehaltskonto eröffnen. Die stehen da auch auf der Liste und die waren es, die mich diesbezüglich angehauen haben.

0
@ChapterZero

Komisch. Hier in DE reicht bei der ING DiBa das PostIdent-Verfahren. Das gibt es grundsätzlich auch in AT. Daher bin ich davon ausgegangen, dass das analog funktioniert. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?