Konto ändern oder wechseln

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du kannst das alte kündigen und ein neues anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BluePhoenix91
19.03.2012, 19:56

kostet das was? wenn ja wie viel? wie lange dauert das?

0
Kommentar von hsbgefragt
20.03.2012, 17:11

@BP91

Das ist von Institut zu Institut individuell geregelt. Du kannst dies aber dem Preisverzeichnis Deiner Bank entnehmen.

Eine Kontoauflösung, wie auch das Eröffnen eines Kontos darf "eigentlich" (nach BGH) nichts kosten. Da diese Vorgänge für die Geschäftsbeziehung mit einer Bank ja unumgänglich sind - die Grundlagen der eigentlichen Dienstleistungen bilden. Auch den Kontoübertrag, für den gerne Gebühren erhoben werden, fällt hierunter.

Leider ist dies in den AGB meist eben doch mit Gebühren belegt, sodass ohne vorherigen Widerspruch - was Du dann ggf. tun solltest - doch welche belastet werden.

Grundsätzlich ist die Argumentation aber so, dass ich ja auch irgendwie an das Geld auf meinem Konto herankommen muss. Die Bank muss es also, ohne zusätzliche Kosten, auf das neue Konto überweisen. Und diese Tätigkeiten gehören augenscheinlich zu den zwingenden Erfordernissen der vertraglich eingegangenen Zusammenarbeit (ich möchte gern ein Konto eröffnen, sie stellen mir diese Dienstleitung zu Verfügung oder schließen dieses wieder). Letztlich bestimme ich, durch Vergleich der Angebote, zu welchen Konditionen ich Dienste in Anspruch nehme.

Anders verhält es sich, wenn ich das alte Konto bestehen lassen und nur einen Auftrag zum Kontoübertrag erteile. Hier bleibt die Geschäftsbeziehung ja bestehen. Wobei es der Bank obliegt, für ein nicht genutztes Konto Gebühren zu erheben. In Deinem Fall wer dies, trotz der Schließung des alten Kontos, wohl auch eine Sache Deines Verhandlungsgeschickes genüber der Bank (ausgenommen vorliegende AGB).

Gruß

hsb

0

Was möchtest Du wissen?