Kontischichtsystem wichtige Frage wegen Urlaub

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du an einem Feiertag Urlaub nehmen mußt würde das ja bedeuten, das Du diesen Tag als Feiertag UND als Urlaubstag bezahlt bekommst. Natürlich noch zuzüglich der Feiertagszuschläge.

Das Arbeitszeitgesetz sagt folgendes dazu:

Werden Arbeitnehmer an einem auf einen Werktag fallenden Feiertag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von acht Wochen zu gewähren ist.

Auf keinen Fall ist Urlaub für Feiertagsfrei vorgesehen. Das der Tag als FREI beantragt werden muß steht auf einem anderen Blatt. Denn es ist ja Deine reguläre Arbeitszeit.

Einen Betriebsrat habt ihr wohl nicht der sich dieses Problems widmen könnte?

doch wir haben ein Betriebsrat. Wir gehören sogar zur IG-Metall. Der Betriebsrat meinte dass wäre eine Sonderregelung was sie vereinbart haben. Wenn wir an einem Feiertag arbeiten müssen bekommen wir 150% Zuschlag, aber wenn wir daheim bleiben wollen oder müssten dann geht ein Tag Urlaub verloren und die Zuschläge gehen auch dabei verloren.

0
@cejeone

Als Mitglied der Gewerkschaft kannst Du Dir bei den Juristen der IG eine rechtsverbindliche Auskunft geben lassen.

Das wird Dir mehr nützen als unser Forum. Ein BR ist übrigens auch nicht unbedingt aus Juristen gestaltet. Aber die Grundlage dieser Sonderregelung sollte er Dir sagen. Diese Betriebsvereinbarung nimmst Du mit zur IG.

0

Es gibt keine Tarifvertrag, wo Sonn- und Feuertage als Urlaub genommen werden müssen, auch dort nicht, wo generell Sonntags und Feiertags gearbeitet werden muss.

Ich hab im Wachdienst gearbeitet, dort gibt auch dieses Schichtsystem, Urlaub war, Tarifbedingt, 6 Tage pro Woche. Feiertage wurden und werden dort nicht als Urlaub abgerechnet.

Das heißt, in einer Woche, in der ein Feiertag liegt, wird und wurde dort mit 5 Tagen berechnet: Montag bis Samstag, Sonntag ist generell als frei zu rechen, Minus Feiertag, der auch nicht als Urlaub gerechnet werden darf.

Auf welche Arbeitszeit sich dein Urlaubsanspruch bezieht, auf 5 oder 6 Tage Woche, steht in deinem Vertrag.

Ich hab selbst Vertretungsweise Personalbetreuung und -abrechnung gemacht....

ich arbeite 7 Tage am Stück und dann 4-5 Tage frei wobei ich in diesen Tagen auch Bereitschaft machen muss falls es zur Krankheit kommt. Die Bereitschaft muss auch so gemacht werden da ansonsten Minusstunden entstehen. Wenn die Bereitschaft gemacht ist und man am ende des Monats auf +-0 sein will kann man sagen dass ich immer 3 Tage frei habe und dann immer 7 Tage arbeiten muss. Mein Arbeitgeber sagt er müsse mir 11 Urlaubstage streichen wenn ich wirklich nicht an Feiertagen arbeiten will und das regt mich sehr auf.

0

Was möchtest Du wissen?