Kontenüberprüfung der Kinder bei Hartz 4?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Eltern und die unter 25 Jahre alten Kinder bilden eine Bedarfsgemeinschaft . Der Sohn in der Ausbildung verdient genug und sorgt für sich selber. er ist deshalb kein Mitglied der Bedarfsgemeinschaft.

Also leben die Eltern mit 5 Kindern in der Wohnung, aber ein Kind zahlt seine anteiligen Kosten der Unterkunft selber ( 1/7 ).

Die anderen 6 Personen bekommen Hartz IV, gezählt wird aber auf das Konto des Antragstellers.( Vater oder Mutter ).

Wenn der Sohn im Lotto gewinnt, interessiert sich das Jobcenter nicht dafür.

Wenn die Mutter was gewinnt, steht ihr Name auf dem Los. Dann wird der Gewinn als Einkommen der Mutter angerechnet.


Du hast einen Vermögensfreibetrag. Wenn du immer auf dein Konto einzahlst, hast du irgendwann ein zu hohes Vermögen und bist nicht mehr bedürftig. Bei 45.- Euro monatlich passiert aber so schnell wohl nichts, in 2 Jahren bist du 25 Jahre alt und stellst deinen eigenen Antrag, falls du kein BaFöG bekommst.


Hartz IV bekommt man auch, wenn man arbeitet und das Einkommen nicht ausreicht ( Aufstocker ).

Shinae 20.04.2013, 17:10

Also wenn z. B. ich im Lotto gewinnen würde, da ich ja laut der Erklärung ja Hartz IV kriege, würde sich das Amt dafür schon interessieren und müsste irgendwas zahlen? Das wäre aber schon recht unfair, weil ich hab ja nie was beantragt. Ich müsste doch ja, wenn ich volljährig bin, einen eigenen Antrag dann stellen? Ich find das ja auch ein wenig irritierend immer, wie das so gemacht wird. Ich glaub bei dem Behördenkram würd ich so ohne weiteres nicht dahinter kommen ^^

0
kevin1905 20.04.2013, 19:06

Interessant finde ich, dass Lottogewinne unter keine der 7 Einkunftsarten i.S.d. Einkommensteuergesetzes fallen, jedoch nach deiner Aussage vom Jobcenter als Einkommen angerechnet würden.

Ob das rechtlich so wasserdicht ist weiß ich nicht, hier lasse ich gerne meinen Horizont erweitern, wenn du hierzu etwas hast. =)

0
DerHans 20.04.2013, 19:43
@kevin1905

Es geht nicht unbedingt um Einkommen nach dem Einkommenssteuerrecht. JEDER Zufluss verringert die "Bedürftigkeit". Dann wird das wieder logisch. Wieso sollte eine Lottogewinner zusätzlich Geld vom Staat bekommen?

0
Shinae 20.04.2013, 23:04
@DerHans

Und wie ist das dann nun, wenn ich halt im Lotto gewinne? Würde das dann heißen ich müsste was zurückzahlen, obwohl das eigentlich nicht darunter fällt? Oder geht das nur darum, wenn meine Mutter halt im Lotto gewinnt, dass die dann was zurückzahlen muss?

0

Wie kommst du darauf, dass du kein Hartz IV bekommst?- Wenn du bei deinen Eltern lebst, erhalten sie für dich 80 % des Grundsicherungssatz außerdem deinen Mietanteil.

Erst wenn du mehr verdienst, als diese Beträge, fällst du aus der BG deiner Eltern raus. Dann müsstest du ihnen deinen Mietanteil v0n 20 % der Warm-Miete und auch deine Verpflegungskosten direkt zahlen.

Shinae 20.04.2013, 23:00

Na ja wie ich schon schrieb: Laut meiner Mutter bekomme ich bloß Kindergeld. Deswegen komme ich darauf. Außerdem kenn ich mich damit auch nicht aus. Ich hab jedenfalls niemals Hartz IV beantragt - also wie soll ich ohne Wissen über die Materie darauf kommen, dass ich das auch kriege und darüber hinaus meine Mutter auch was anderes darüber behauptet, warum auch immer?

0

Auch Du bekommst ALG 2,weil das Kindergeld was Deine Eltern für Dich bekommen nur 184 € beträgt !!! Dein Regelsatz laut ALG 2 muss aber bei ca. 300 € liegen,da Du schon Volljährig bist.Die Differenz vom Kindergeld bis zu Deinem Regelsatz bekommt Deine Mutter noch für Dich vom Amt gezahlt.Dein Bruder in Ausbildung zählt dann nicht mehr zur Bedarfsgemeinschaft,wenn Er in der Ausbildung genug Verdient um Seine Bedürftigkeit selber zu decken.Er muss dann Deinen Eltern Sein Anteil an den Wohnkosten und Unterhalt ( Lebensmittel) aus Seinem Einkommen zahlen oder Deine Mutter verrechnet es mit Seinem Kindergeld,was Er bei einer erst Ausbildung unter 25 Jahren noch bekommt ( in Ausnahme Fällen auch über 25 ) .

MMh, natürlich bekommst auch du bzw deine Mutter für dich Alg2 , du wohnst mit in dem gebäude für das das Amt Miete bezahlt, deine Mutter bekommt vom Staat Geld um dich zu ernähren etc. Auch dein Bruder müsste normal seine Einkkünfte offen legen, es sei denn er hat genug Einkommen und bildet damit eine eigene BG.

Der Regelsatz für dich beträgt 354€ - abzüglich 184€ Kindergeld ( ich vermute das du 184€ bekommst,da du wohl der älteste bist) = 161€ Also deine Ma bekommt 161€ regelsatz für dich vom Jobcenter + deinen Mietanteil.

Den Mietanteil kannst du ausrechnen, indem du die Gesamtsumme der Warmmiete durch die Anzahl der Bewohner teilst.

Nehmen wir an die Wohnung kostet warm 900€ und 6 Personen wohnen dort, dann hätte zahlt das Jobcenter sozusagen für jeden 150€ Miete.

regelsatz + Mietanteil ist dann das was das JC für dich zahlt.

Shinae 20.04.2013, 17:05

Ah schonmal gut zu wissen. Meine Mutter sagt zu mir nämlich, dass sie außer dem Kindergeld überhaupt kein Geld für mich bekommt. Daher hat mich das auch immer irritiert, dass ich dann als ich mal ohne Ausbildungs- bzw. irgendein Beschäftigungsverhältnis war, Maßnahmen machen sollte, obwohl ich eigentlich nichts beziehe. Und meine Eltern bzw. meine Mutter mussten nie zum Jobcenter zwecks irgendwas. Fand ich immer schon seltsam. Meine Mutter hat mir früher auch schon immer erzählt ich würde bloß 80 € Kindergeld bekommen. Also hat sie mich ja auch angelogen wie es aussieht o.o

Ich hab jedenfalls nie was beantragt, weshalb ich auch nicht verstanden hab, warum ich dann z. B. auch das mit der Konteneinsicht machen musste.

Hab grundsätzlich von dem ganze Behördenkram keine Ahnung, weil ich das ja auch nie beantragen musste.

Im Übrigen noch ne kleine Korrektur xD Ich bin die Älteste - kein der. Ist vielleicht bisschen kleinlich ^^ Aber ich werd net gern als der bezeichnet, wenn ich kein der bin xD

0
Indivia 21.04.2013, 11:51
@Shinae

Das ist vollkommen in Ordnung aber bei der Zurechnung des Kindergels ist es unwichtig ob weiblich oder männlich es ist lediglichwichtig, weil man für das 3te bzw vierte Kind mehr Kindergeld erhält.

Aber ich verstehe nicht,was deine Mutter davon hat das sie dir Unsinn erzählt. natürlich kann es sein,dass sie im Moment kein Kindergeld für dich bekommt, wenn ihr bzs sie es nciht beantragt hat. Aber normal tritt das JC die Eltern dafür in den Hintern, weil das JC dann weniger alg2 zahlen muss.

0
Shinae 21.04.2013, 18:22
@Indivia

Mir gings nicht darum, ob das nen Unterschied ausmacht mit weiblich oder männlich ^^ da machen die ja für gewöhnlich nie Unterschiede. Mir gings bloß um die Korrektheit der Angabe xD Ich werd net gern als männlich bezeichnet, wenn ich kein Mann bin.

Ich weiß auch nicht, was sie davon hat. Sie hat aber durchweg Kindergeld für mich bekommen. Nur halt hat sie gemeint, dass sie vom Amt sonst nichts für mich kriegt. Also nur die 184 € von der Kindergeldkasse. Ich war darüber ja recht erstaunt dann, warum ich dann immer alles mögliche machen musste, aber meine Eltern gar nichts.

0
Indivia 21.04.2013, 20:13
@Shinae

Das kann ich auch verstehen das du dann als sie bezeichnet werden willst.

Ich hatte es nur geschrieben, weil du sagtest deine Ma hätte gesagt sie würde für dich nur 80€ bekommen . Und das stimmt hinten und vorne nicht.

0

Diese Geschichte ist rein erfunden. Die Kontoauszüge sind jeweils nur bei Stellung des Antrages auf Weiterbewilligung einzureichen und das ist alle 6 Monate. Ganz davon abgesehen, dass jeder in einer BG lebende in der Berechnung des Amtes berücktsichtigt wird. Einkommen, egal welcher Art wird angerechnet.

Shinae 20.04.2013, 01:27

Die Geschichte ist nicht erfunden. Meine Mutter tut die ja wirklich einreichen. Also diesen Monat brauchte sie die von Januar bis April. Ich kenn mich damit nicht aus. Sonst würd ich hier auch nicht fragen, wie das ist. Es kann aber schon sein, dass sie die nur alle 6 Monate einreichen muss. Ich achte auf die Zeitabstände nicht - warum auch?

1

Das hat zum Teil damit zu tun, das Kinder und oder Ehepartner die im Haus mitleben dafuer aufkommen koennten.

Beispiel: Eltern Hartz4 und der Sohn oder Tochter verdient 3000 €, dann will das Amt nicht zahlen, da der Sohn genug verdient.

So aehnlich war das bei meinen Eltern

Shinae 20.04.2013, 01:28

Also z. B. mein Bruder? Weil der ja in Ausbildung ist, muss er ja Miete zahlen. Na ja ich weiß auch nicht genau, ob seine Kontonblätter auch erfragt werden. Aber meine Mutter meinte wohl, dass wenn sie was gewinnen würde oder so, dass alles bei meinem Bruder anmelden würde, weil er halt nicht kontrolliert wird. Er arbeitet ja.

0
YK1972 20.04.2013, 01:30
@Shinae

So lange er im Haushalt lebt gehört er aber eigentlich zur BG dazu. Wenn sein Einkommen nicht gemeldet ist, könnte es über kurz oder lang Probleme geben.

0
Shinae 20.04.2013, 01:34
@YK1972

Bei meinem Bruder ist ja angegeben, dass er in Ausbildung ist und selber Geld verdient. Deswegen muss er ja auch Miete zahlen. Also wenn mein Bruder also Geld verdient, will das Amt nicht zahlen, weil mein Bruder das bezahlen kann, obwohl er ja kein Hartz 4 hat sondern meine Eltern? ich versteh den Grund des ganzen nicht. Hartz 4 bekommt man ja auch nur, wenn man nicht arbeitet bzw. kein Geld verdient.

0
isomatte 20.04.2013, 07:23

Antwort ist FALSCH !!! Ein Kind was selber genug Verdient um seine Bedürftigkeit zu decken,zählt nicht mehr zur Bedarfsgemeinschaft.Es muss seinen Anteil an der warm Miete an die Eltern zahlen,da die Eltern nur Ihren Regelsatz und Ihr Anteil an der warm Miete vom Amt bekommen.Selbst wenn wenn das Kind 10000 € im Monat Verdienen würde,darf das Amt dieses Einkommen nicht den Eltern anrechnen.

1

Was möchtest Du wissen?