Kontaktversuch?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, so ist das mit der Liebe. "Wer geliebt, kann der vergessen? Wer vergißt, hat der geliebt? Lieben heißt doch nie vergessen. Und vergessen nie geliebt". - So heißt es in einem Spruch. Wenn die Liebe nicht erwidert wird, kann man sie nicht erzwingen. Mit der Zeit wirst du es erkennen. Dann wirst du sagen: Ich HABE geliebt. Das ist so alt wie die Welt. Sei stark und trage es mit Haltung. Loslassen heißt: Nicht damit beschäftigen. Du wirst darüber hinwegkommen und nicht zum Stalker werden.

Hey volker124, 

Trennungen geschehen meist nicht grundlos - und für fast jede Person sind Trennungen auch nur schwer zu ertragen. Doch wer trotz deutliche Signale, welche unmissverständlich "lass mich in Ruhe" verdeutlichen, den Versuch unternehmen möchte, den Kontakt wieder aufzubauen, der verletzt sich damit nur selbst. Warum möchte man also etwas versuchen, wenn man jedoch das Resultat bereits kennt? 

Du solltest deine Exfreundin nicht weiter kontaktieren. Zumal auch deutliche Signale existieren, die dir unmissverständlich verdeutlichen, dass sie von dir endgültig in Ruhe gelassen werden möchte. Hier stellt sich jedoch die Frage, aus welchem Grund du diese Signale nicht wahrnimmst; aus welchem Grund du deine Exfreundin dennoch kontaktieren möchtest, obwohl du bereits weißt, dass dies eigentlich nur Probleme entstehen lässt, welche nur DICH im Endeffekt belasten werden; aus welchem Grund du deine Exfreundin kontaktieren möchtest, obwohl du bereits weißt, dass dich das letztendlich nur verletzen wird, da du auch weißt, dass sie ohnehin bei dem Versuch, Kontakt zu ihr aufzunehmen, nicht reagieren wird? Stelle dir selbst die Frage, aus welchem Grund du deine Exfreundin kontaktieren möchtest. Sicher, die Antwort besteht aus dem Inhalt, dass du für sie immer noch etwas empfindest. Doch Fakt ist nun mal, dass du dir damit nicht hilfst, wenn du deine Exfreundin mit der Begründung kontaktieren möchtest, dass du noch etwas für sie empfindest. Das lässt eher Probleme entstehen und sorgt auch für eine Unfähigkeit einer Akzeptanz, dass eure Partnerschaft nun ein Ende gefunden hat - und dem solltest du eigentlich entgegenwirken, anstatt dafür zu sorgen, dass sich deine Situation verschlechtert. Doch ich erkenne ein weiteres Problem:

du bist der Meinung, offensichtlich auch fest davon überzeugt, dass du deine Exfreundin nicht Teil deiner Vergangenheit werden lassen kannst - und das ist das Problem:

du solltest nicht der Meinung, fest der Überzeugung sein und dir auch nicht selbst einreden, dass du sie nicht vergessen kannst. Denn damit sorgt du nur dafür, dass du an dem Punkt gelangst, dass du deine Exfreundin gar nicht vergessen WILLST - und das wäre fatal, da du dann etwas möchtest, was jedoch längst Teil deiner Vergangenheit ist und nicht rückgängig gemacht werden kann. Aus diesem Grund solltest du daran arbeiten, zu akzeptieren, dass eure Partnerschaft nun vorbei ist. Das wäre nämlich der richtige Weg. Wichtig ist jedoch, dass du kleine Schritte machst:

begreife zunächst, dass eure Partnerschaft ein Ende gefunden hat. Wenn du die Trennung verinnerlicht hast, dann bist du auch in der Lage dazu, zu begreifen, dass es besser wäre, wenn du jegliche Kontaktaufnahme sein lässt. So gelingt es dir auch, die Trennung im Endeffekt zu akzeptieren. So wirst du dann auch fähig dazu sein, deine Exfreundin Teil deiner Vergangenheit werden zu lassen. Aber du musst loslassen. Sonst funktioniert das nicht mit der Akzeptanz.

LG, Toxic38 

Was soll ich dazu sagen. Ich glaube an nichts mehr .Diese Welt besteht nur aus Lügen .Ständig gibt man aber es kommt nichts zurück. Dann bleibe ich lieber alleine .Heute trennt sich irgendwie jeder. Wo ist der Mensch der mich wirklich liebt. Bin nur noch eine Hülle .Kann keine Gefühle mehr entwickeln. Sie hat nicht einmal um mich gekämpft. Bin wie ausgelaugt von allem. Schau in die Zukunft sagt jeder. Wo ist das. Ich jammre nicht. Es muss weiter gehen. Aber ich bin nicht mehr der Mensch der ich vorher war. In mir ist alles kaputt gegangen.

0
@volker124

Es mag sein, dass aufgrund der Trennung diese Gedanken entstanden sind. Doch ich kann dir einen letzten Ratschlag erteilen, welcher darin besteht, dass du in deinem Leben zukünftig nichts erwarten solltest. Denn mit jeder Erwartung, die du hast, öffnest du die Tür für eine mögliche Enttäuschung. Aus diesem Grund solltest du zukünftig weniger erwarten, um weniger enttäuscht zu werden. 

Doch erwarte niemals, dass andere um dich "kämpfen". Denn wenn du das erwartest, dann sind Enttäuschungen ohnehin vorprogrammiert. Zumal es auch die Entscheidung eines jeden Menschen selbst ist, ob es wert ist, um einen anderen Menschen zu "kämpfen" oder ob man es sein lässt. In deinem Fall hat deine Exfreundin keinen Grund erkennen können, um dich zu "kämpfen", was auch verständlich ist, da sie nichts mehr für dich empfunden hat - und wenn man für einen Menschen nichts mehr empfindet, dann ist es auch verständlich, dass man für diesen Menschen nicht "kämpfen" will. Das klingt zwar hart, aber so ist es. 

Menschen, die zudem wollen oder erwarten, dass andere um einen "kämpfen", haben oft ein Problem damit, die Sachlage zu verstehen. Sie erkennen lediglich das eigene Leid und machen andere Menschen dafür verantwortlich, ohne sich jedoch einzugestehen, dass man an dem eigenen Leid beteiligt war. 

Du solltest nicht erwarten, dass andere um dich "kämpfen". Damit enttäuschst du dich nur selbst. Das hast du ja nun selbst bemerkt. 

0

Dein Problem ist nicht, dass du sie nicht vergessen kannst. Dein Problem besteht darin, dass du sie nicht vergessen willst.

Du ignorierst alle Anzeichen dafür, dass diese Beziehung (für dich leider) vorbei ist. Der Bruder deiner Ex sagt es dir ganz deutlich. Sie gibt es dir deutlich zu verstehen, dass sie keinen Kontakt mehr möchte, indem sie dich komplett blockt. Deutlicher geht es eigentlich nicht.

An dieser Stelle solltest du dein Gefühl mal aus- und deinen Verstand einschalten.

Such die ein Hobby, such dir einen Sport, such dir neue Bekannte und Freunde. Und hör auf, dem Menschen hinterherzutrauern, den du nicht mehr kriegen kannst.

Versuch, deine Ex zu verstehen, die nur noch in Ruhe gelassen werden möchte! Und versuch dir vorzustellen, wie das wäre, wenn dir jemand ständig auf die Pelle rücken will, mit dem du nichts mehr zu tun haben willst! Das ist nämlich sehr anstrengend und nervig.

Es bringt di absolut nchts, wenn du dich weiterhin in deinem Unglück suhlst. Ergreif deine Chance, jetzt endlich neu zu starten!

Was möchtest Du wissen?