Kontaktsperre bei der Polizei-?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das geht.

Geh zur Polizei und lass dich beraten.

Wichtig ist, dass du ausgezogen bist und so kein Kontakt auch von deiner Seite mehr aufgebaut werden muss

Na, endlich mal eine HILFREICHE ANTWORT! Danke dir !

1

Keine Ahnung was du mit "Kontaktsperre" meinst.

Du kannst beim Bürgeramt der Herausgabe deiner Daten (Anschrift etc.) widersprechen.

Bei Straftaten wie Stalking etc. Kannst du versuchen einen richterlichen Beschluss zu erwirken. Dazu musst du aber erstmal Anzeige erstatten.

Wenn du noch bei deinen Eltern wohnst und dort misshandelt wirst, ist das Jugendamt dein Ansprechpartner. Geh am besten einfach mal hin und schildere deine Situation.

Ich bin 21/w. Mit der Kontaktsperre meinte ich, jeglichen Kontakt zu mir herzustellen. Weder per E-Mail, noch telefonisch etc.

0
@Lishaliii

Dazu müsstest du Anzeige erstatten. Lass dich am besten von einem Anwalt beraten, ob und wie du zu so einer richterlichen Verfügung kommst.

0
@Lishaliii

Wenn du 21 bist, ist nicht mehr das Jugendamt zuständig, auch wenn du noch zu Hause wohnst. Eine Einstweilige Verfügung könntest du beim Amtsgericht (Familienabteilung) bewirken, dazu musst du meines Wissens nach nicht unbedingt erst Anzeige erstatten.

Aber wie stellst du dir das vor, wie deine Eltern dich meiden sollen, wenn du im gleichen Haus oder in der gleichen Wohnung wohnst?

Am besten ziehst du zu Hause aus, in eine WG oder so. Wenn du noch in der Ausbildung bist, steht dir dein Kindergeld selbst zu. Außerdem kann man Zuschüsse beantragen, Wohngeld und so.

LG Kessy

1

Vielen Dank für deine Antwort

0

Wenn es tatsächlich zu Gewaltätigkeiten gekommen ist, kannst du zur Polizei. Diese wird, wenn es begründet ist, ggf. eine sog. "Gefährderansprache" vornehmen, ein "Wir haben euch aufm Kieker".

Danke dir

0

Was möchtest Du wissen?